Gehorsame Hunderassen

Sie sind auf der Suche nach einem Hund, der sich durch einen besonders gehorsamen Charakter auszeichnet? Dann finden Sie auf diesen Seiten gehorsame Hunderassen in jeder Größe. Gewiss heißt das nicht, dass ein gehorsamer Hund kein intensives Training benötigt. Mehr lesen

Finden Sie Ihren Hund

Die wichtigsten Charakterzüge

Mein Hund soll sein

Erscheinung

Größe
Extra KleinKleinMittelGroßExtra Groß
Fell
Haarlos / HypoallergenKurzhaarLanghaar
Farbe
SchwarzRot / HellbraunBlau / GrauBraun / Schoko / LiverCremeWeißRehbraunGold / Gelb
Muster
ZweifarbigDreifarbigMerleTuxedoHarlequin / GepunktetGefleckt / Gemasert / GesprenkeltTabbySableSaddle / Blanket

FCI-Gruppe

7 min

American Bully

Harte Schale, weicher Kern. Diese Redensart beschreibt den American Bully sehr passend. Wir stellen den in Europa selten anzutreffenden Vierbeiner vor.
11 min

American Cocker Spaniel

In den USA zählt der American Cocker Spaniel zu den beliebtesten Hunden – in Europa gilt er (noch) als Geheimtipp für alle, die auf der Suche nach einem freundlichen Vierbeiner mit dem besonderen Charme eines (ehemaligen) Jägers sind.
11 min

Berner Sennenhund

Dürrbächler, Gelbbäckler, Vieräugler? Der ehemalige Bauernhund aus dem Berner Oberland ist unter vielen Namen bekannt und heute auf der ganzen Welt als Familienhund beliebt. Ihren Menschen begegnen Berner Sennenhunde mit einer großen Portion Herzenswärme – wenngleich sie draußen in der Natur lieber Schnee und Kälte mögen.
10 min

Bichon Frisé

Der französisch belgische Bichon Frisé ist ein Charmeur, der viele Hundefreunde mit seinem freundlichen Wesen verzaubert. Erfahren Sie hier mehr über die beliebte Rasse.
12 min

Deutscher Schäferhund

Er gehört zu den meistverbreiteten Gebrauchshunderassen der Welt: Ein Deutscher Schäferhund eignet sich dank seiner lernfreudigen und menschenbezogenen Art auch für ein Leben in der Familie.
9 min

Drahthaar-Foxterrier

Charmant, witzig und äußerst lebhaft: Der kleine, weiß-braune Drahthaar-Foxterrier mit dem dichten, drahtigen Fell ist ein Hund, der ebenso viel Energie wie gute Laune versprüht. Bei konsequenter Erziehung ist der ehemalige Fuchsjäger ein treuer Gefährte, der jedoch viel Bewegung und eine Aufgabe braucht.
8 min

Glatthaar-Foxterrier

Ursprünglich für die Fuchsjagd gezüchtet, ist der Glatthaar-Foxterrier auch heute noch äußerst lebhaft, schnell und furchtlos. Der kleine athletische Hund mit dem kurzen, glatten Fell ist daher ein idealer Partner beim Hundesport – vorausgesetzt er wird konsequent erzogen.
10 min

Hovawart

Der Name dieser deutschen Gebrauchshunderasse verrät es bereits: Der Hovawart diente ursprünglich als Hofwächter. Mittelhochdeutsch steht „hova“ für den Hof, „wart“ bedeutet „Wächter“. Seine damit verbundenen Fähigkeiten hat der Hovawart bis heute nicht eingebüßt, wenngleich er mittlerweile auch als Familienhund beliebt ist.
10 min

Kleinpudel

Bis zu 10 kg verteilt auf maximal 45 cm Widerristhöhe: Kleinpudel für viele Hundefreunde genau die richtige Größe, um als treue Begleiter immer mit von der Partie zu sein.
10 min

Landseer

Seinen Namen verdankt dieser Rassehund dem englischen Maler Edwin Landseer, einem der bekanntesten Tiermaler des 19. Jahrhunderts. Seiner Begeisterung über die weiß-schwarzen Riesen mit dem sanften Wesen verlieh Landseer in zahlreichen Gemälden Ausdruck.
9 min

Leonberger

Bereits Kaiserin Sissi soll diesen Löwen unter den Hunderassen besessen haben. Schließlich beeindruckt der große Leonberger nicht nur durch seine stolze Löwenmähne und seinen harmonischen Körperbau, sondern vor allem durch seine selbstbewusste Gelassenheit und sein kinderliebendes Wesen.
10 min

Nova Scotia Duck Tolling Retriever

Komplizierter Name heißt nicht gleich komplizierter Hund. Der Nova Scotia Duck Tolling Retriever (kurz „Toller“) ist eine selten anzutreffende Rasse. Dank ihres klugen Köpfchens und viel Charme hat sie dennoch das Potenzial zu einer großen Fangemeinde.
8 min

Sealyham Terrier

„Sealyham Terrier – noch nie gehört!“ Viele Sealyham-Terrier-Halter kennen diesen Satz, weil diese Rasse außerhalb von Großbritannien sehr selten ist. Das ist schade. Denn der kleine, weiße Terrier hat viele positive Eigenschaften, die ihn zu einem wunderbaren Familienhund machen. Aber lesen Sie selbst.
10 min

Wolfsspitz

Den deutschen Namen Wolfsspitz verdankt dieser Rassehund, der im Ausland auch unter dem Namen Keeshond bekannt ist, seiner graugewolkten Fellfarbe, die an einen Wolf erinnert. Der Wolfsspitz ist ein idealer Wachhund, der sich dank seiner menschenbezogenen und anspruchslosen Haltung auch als Begleit- und Familienhund eignet.
10 min

Zwergpinscher

Ein Pinscher im Kleinformat? Täuschen Sie sich nicht! Der Zwergpinscher ist ein „ganzer Kerl“. Wer ein niedliches und gemütliches Schoßhündchen sucht, der ist beim Zwergpinscher an der falschen Adresse. Trotz seiner Größe hat der aufgeweckte Familienhund ein riesengroßes Verlangen nach Sport und Bewegung und hält seine Menschen in vielerlei Hinsicht auf Trab.
10 min

Zwergpudel

Rund sechs Kilogramm geballte Pudel-Power – der kleine Zwergpudel vereint alle Vorzüge der edlen Hunderasse und ist sehr beliebt. Kein Wunder: Der kluge Hund ist nicht nur clever, sondern ein echter Allrounder, der seine Familie gerne überallhin begleitet.
9 min

Zwergschnauzer

Der Zwergschnauzer mit dem drahtig-rauen Fell und den buschigen Bart- und Brauenhaaren ist eine Miniatur-Ausgabe des Schnauzers. In Hinblick auf seine Ausdauer, seine Wachsamkeit und seinen Mut steht der Kleine seinem großen Bruder jedoch in nichts nach.
9 min

Zwergspitz

Der Zwergspitz beeindruckt nicht mit Größe, dafür aber mit Freundlichkeit, Selbstbewusstsein und Energie. Kein Wunder also, dass immer mehr Vierbeiner dieser Spitz-Variante die Herzen zahlreicher Hundefreunde erobern.

Gehorsame Hunderassen: Die Erziehung ist das A und O

Denn ein Hund ist immer nur so gehorsam wie sein Besitzer konsequent ist. Sie sollten also dennoch viel Zeit in die Erziehung Ihres Hundes investieren. Ein auf Gehorsamkeit gezüchteter Hund bringt nur eine genetische Veranlagung mit. Ob und wie Sie mit dieser Veranlagung arbeiten, steht ganz in Ihrer Verantwortung. So ist z. B. der Wunsch nach einer Aufgabe tief im Charakter des Deutschen Schäferhundes verankert. Gibt sein Besitzer ihm nun keine Aufgabe, die ihn auslastet, sucht er sich eine eigene Aufgabe. Folglich zeigt er damit oft ein Verhalten, das nicht gewünscht ist.

Der Deutsche Schäferhund

Wenn man an gehorsame Hunderassen denkt, taucht zumeist das Bild eines Deutschen Schäferhundes auf. Nicht umsonst wird diese Rasse vermehrt im Polizeidienst und bei der Bundeswehr eingesetzt. Der Deutsche Schäferhund benötigt viel Beschäftigung, um ausreichend ausgelastet zu sein. Deshalb ist er kein Hund für Anfänger. Jedoch kann sich der Deutsche Schäferhund durchaus als treuer Familienhund eignen. Dazu sollte die Familie am besten regelmäßig Sport treiben, sodass der Hund auch daran teilnehmen kann. Auch das Training auf dem Hundeplatz ist sinnvoll, um einen Deutschen Schäferhund auszulasten.

Drahthaar Foxterrier

Wie bereits erwähnt, gibt es gehorsame Hunderassen in vielen Größen. Ein kleinerer Vertreter ist z. B. der eher mittelgroße Drahthaar Foxterrier mit einer Schulterhöhe zwischen 30 und 40 cm. Einst wurden die Drahthaar Foxterrier für die Fuchsjagd gezüchtet. Demnach lässt sich sein Wesen in der Regel eher als eigensinnig beschreiben. Eine konsequente Erziehung lässt sie aber einen unvergleichlichen Gehorsam entwickeln. Wie jeder zur Jagd und Arbeit gezüchtete Hund braucht auch der Drahthaar Foxterrier viel Auslauf und Beschäftigung. Sie eignen sich z. B. für Dummy-Training, Longieren, Agility oder Mantrailing sehr gut. Diese Aktivitäten fördern auch die Bindung zwischen Mensch und Hund.

Gehorsame Hunderassen: Wolfsspitz

Ein sehr flauschiger Vertreter ist zudem der Wolfsspitz, der in anderen Ländern auch als Keeshond bekannt ist. Im Vergleich zu den anderen Rassen ist dieser Hund nicht sehr anspruchsvoll. Zudem hat er mit einer Schulterhöhe von 43 bis 55 cm ein großes und dennoch handliches Format. Wenn Sie gehorsame Hunderassen suchen, weil Sie sich einen Familienhund wünschen, dann ist der Wolfsspitz vielleicht die beste Wahl. Er ist nicht nur sehr folgsam, sondern macht seiner ursprünglichen Bestimmung als Wachhund oft alle Ehre. Der Wolfsspitz bewacht sowohl Haus und Hof als auch seine Besitzer voller Hingabe. Damit das Bewachen nicht Überhand nimmt, ist auch bei diesem Hund eine konsequente Erziehung nötig.