Katzenernährung

Katzenernährung

Rassespezifisches Futter für Katzen

Das Angebot an Katzenfutter ist groß und so mancher Katzenhalter weiß nicht, welches Produkt am besten für sein Tier geeignet ist. Speziell bei einem Punkt herrscht Unsicherheit: Brauchen Katzen wirklich rassespezifisches Futter? Lesen Sie jetzt, warum Futter, das auf die speziellen Bedürfnisse der einzelnen Katzenrassen angepasst ist, durchaus von Vorteil sein kann.

Gefährliche Lebensmittel für Katzen

Schon der Zoologe und Tier-Verhaltensforscher Paul Leyhausen stellte fest, dass Katzen nicht unbedingt nur das fressen, was ihnen auch tatsächlich guttut. Umso wichtiger ist es, dass der menschliche Mitbewohner der Mini-Mieze bestens darüber informiert ist, welche seiner Lebensmittel für Katzen schädlich sein kann. Einige menschliche Nahrungsmittel, die für die Gesundheit des Menschen förderlich sind, sind nämlich für die Katze hoch giftig. Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Kann ich meinen Katzen Hundefutter geben?

So unterschiedlich Katzen und Hunde insgesamt sind, so sehr unterscheiden sich auch ihre Anforderungen an ihr Futter. Sollte es einmal vorkommen, dass Ihre Katzen Hundefutter fressen, so ist das noch nicht weiter bedenklich. Wenn Ihre Katzen aber dauerhaft Hundefutter fräßen, so wären ernsthafte gesundheitliche Konsequenzen zu befürchten. Das sollten Sie in jedem Fall vermeiden. Grundsätzlich müssen Katzen unbedingt das für sie vorgesehene Katzenfutter bekommen – und das selbstverständlich in hoher Qualität. Das hat einen guten Grund: Katzen brauchen ein sehr proteinreiches Futter mit einem ausreichenden Anteil an der Aminosäure Taurin, weil Katzen diese nicht selber herstellen können. Hunde wiederum können diese eigenständig produzieren, vertragen aber dafür Eiweiß nicht so gut und benötigen ein Futter, das reich an Kohlehydraten ist. Zugleich ist der Anteil an der für Katzen so wichtigen Aminosäure Taurin im Hundefutter zu gering, was bei der Katze zu Mangelerscheinungen führen könnte. Taurin ist für die Gesundheit von Katzen deshalb besonders wichtig, weil die Leber der Katze dieses nicht selbständig synthetisieren kann. Der Grund: Die Enzyme, die für die Umwandlung in Taurin zuständig sind, sind bei der Katze kaum aktiv. Deshalb muss die Aminosäure über die Nahrung zugeführt werden.

Futterunverträglichkeit bei Katzen

Etwa zwei Drittel aller Katzenbesitzer sind der Meinung, ihr Tier leide mehr oder minder stark unter einer Futtermittelunverträglichkeit, die sich auf das Allgemeinbefinden und vor allem auf Haut und Fellqualität auswirkt. In nur etwa einem Viertel aller Fälle jedoch äußert sich eine Intoleranz gegenüber einem Futter oder Futterbestandteil durch wiederholt auftretendes Erbrechen und/oder Durchfall. Zu unterscheiden ist die Futterunverträglichkeit bei Katzen von einer echten Allergie, das heißt von einer Reaktion, die durch das Immunsystems ausgelöst wird.

Futterumstellung bei Katzen

Der Katzenfuttermarkt bietet Katzenhaltern eine Vielzahl an Optionen an: Sowohl Katzen-Nassfutter als auch Trockenfutter für Katzen gibt es von zahlreichen Marken in verschiedenen Qualitätsklassen, Geschmacksrichtungen und Sorten. Die große Auswahl an Katzenfutter stellt Katzenbesitzer vor eine große Herausforderung. Welches Futter ist für die Katze geeignet und in welchen Mengen? Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, zu „barfen“ und Selbstgekochtes zu verfüttern. Außerdem wächst der Katzenfuttermarkt ständig. Kein Wunder also, dass Katzenhalter einmal die Futtersorte wechseln oder neue Katzennahrung ausprobieren möchten. Wenn die eigene Katze eine Futtermittelunverträglichkeit entwickelt oder aus medizinischen Gründen Spezialfutter fressen muss, ist die Futterumstellung bei Katzen unvermeidlich.

Nahrungsergänzungsmittel für Katzen

In einer Dose Katzenfutter ist doch alles, was die geliebte Samtpfote für ihre Gesundheit benötigt - oder etwa nicht? Tatsächlich hat der Gesetzgeber den Begriff „Alleinfutter“ so definiert, dass die Katze durch den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen alles erhält, was sie für ein gesundes Katzenleben braucht. Je nach Alter, Konstitution und eventuellen Erkrankungen brauchen viele Katzen aber zusätzliche Nährstoffe in Form von Nahrungsergänzungen. Zum Glück gibt es eine große Auswahl an Nahrungsergänzungsmittel für Katzen, mit denen Katzenhalter die Nahrung Ihres Stubentigers ergänzen können! Unser kleiner Leitfaden zum Thema Nahrungsergänzungsmittel für Katzen soll Ihnen helfen, die richtige Nahrungszusammenstellung zu finden! Eine rundum gesunde Katze benötigt einen Mix aus Vitaminen und Nährstoffen. Die spezielle Zusammensetzung ist hier besonders wichtig:

Woran erkenne ich hochwertiges Katzenfutter?

„Du bist was Du isst“ – dieser Spruch gilt auch für unsere Katzen. Es ist darum nur natürlich, dass Sie Ihrer Katze Futter bieten möchten, dass sie mit allem versorgt, was sie für ein langes und gesundes Katzenleben benötigt! Doch für Katzenneulinge, und auch für erfahrene Katzenhalter, ist es gar nicht so einfach, hochwertiges Katzenfutter zu identifizieren – und dann noch zu entscheiden, ob das Futter der Wahl das Richtige für die Fellnase ist. Hier möchten wir ein wenig Hilfestellung geben. Keine Angst: Sie benötigen hierzu kein Analysegerät und keine Laborausstattung – oft reicht schon der Blick auf das Dosenetikett oder die Rückseite der Verpackung, um zu wissen, was wirklich im Katzenfutter drin ist.

Ungiftige Pflanzen für Katzen

Manchmal beobachtet man eine Katze, wie sie sich in sorgsam gehegten Gartenpflanzen wälzt. Bei einem Näherkommen wirkt die Katze wie von Sinnen. Was ist passiert? Pflanzliches Grün ist eine wichtige Ergänzungsnahrung für unsere kleinen Stubentiger. Doch kann manches Gewächs Katzen regelrecht berauschen. Dabei blühen gerade diese Pflanzen im Garten besonders hübsch! Wir stellen Ihnen im Folgenden einige ungiftige Pflanzen für Katzen vor.

Sollte ich meinen Katzen Trocken- oder Nassfutter anbieten?

Der Katzenfuttermarkt lockt mit vielen verschiedenen Futtersorten und Fütterungsmethoden. Katzenfreunde haben die Qual der Wahl, sie können zwischen vielen verschiedenen Fütterungsmethoden, Fütterungsformen und Geschmackssorten wählen. Vor der Auswahl des Fertigfutters, das der Mieze schmeckt, nicht allzu teuer und dennoch hochwertig zusammengesetzt ist, steht der frischgebackene Katzenhalter oft vor der Frage: Sollte ich meinen Katzen Trocken- oder Nassfutter anbieten? Welche Vorteile haben Trocken- oder Nassfutter für die Katze? Fertigfutter für die Katze ist die beliebteste Fütterungsform. Kein Wunder, enthalten hochwertige Futtersorten für die Katze doch alles, was die Mieze zum Gesundbleiben benötigt und ist zudem besonders praktisch!
Meistgelesene Beiträge
Aquaristik Fischarten Portraits

Antennenwels

Der Antennenwels ist ein robustes und friedliches Tier, der sich sehr gut mit anderen Fischarten aus dem Amazonasgebiet verträgt. Trotzdem muss man bei der Haltung verschiedene Dinge berücksichtigen, damit sich die Tiere wohlfühlen.
Neueste Beiträge
Hund Hunderassen

Saluki

Im Nahen Osten verehrt man den edlen Saluki, der dem Menschen seit Tausenden von Jahren als wertvoller Jagdgefährte und treuer Freund zur Seite steht, als „Geschenk Allahs“. Auch in Europa gewinnt der orientalische Windhund dank seines freundlichen Charakters und seines anmutigen Erscheinungsbildes immer mehr Liebhaber.
Hund Hundehaltung

Liebt mein Hund mich? 10 Zeichen, die es beweisen

Liebt mein Hund mich? Wenn wir jemanden lieben, interessiert es uns natürlich, ob derjenige die gleichen Gefühle für uns hegt wie wir für ihn. Auch bei unseren kaninen Kumpels wollen wir die Zeichen lesen können, mit denen sie uns wissen lassen, dass sie uns genauso in ihrem Herzen tragen wie wir sie. Doch Hunde haben andere Wege, ihre Liebe zu zeigen. Und sie können “Ich liebe Dich” nicht mit Worten zum Ausdruck bringen. Aber sie finden andere liebenswerte Wege, uns zu zeigen, wie gern sie uns haben. Und es ist einfacher als gedacht, diese Zeichen zu erkennen. Denn die Fähigkeit, die Sprache unserer geliebten Hunde zu verstehen, schlummert in jedem von uns.
Katze Katzenernährung

Rassespezifisches Futter für Katzen

Das Angebot an Katzenfutter ist groß und so mancher Katzenhalter weiß nicht, welches Produkt am besten für sein Tier geeignet ist. Speziell bei einem Punkt herrscht Unsicherheit: Brauchen Katzen wirklich rassespezifisches Futter? Lesen Sie jetzt, warum Futter, das auf die speziellen Bedürfnisse der einzelnen Katzenrassen angepasst ist, durchaus von Vorteil sein kann.