Kleintierrassen

Oft sind es die kleinen Dinge, die uns größte Freude bereiten. Auch bei Heimtieren ist weniger manchmal mehr. Haben Sie eine gemütlich kleine Wohnung und wünschen sich sehnlichst einen felligen Mitbewohner? Dann sind Kleintiere vielleicht das Richtige für Sie. Wir stellen Ihnen beliebte Kleintierrassen vor und geben wertvolle Tipps zu Haltung, Ernährung und Pflege. Mehr lesen

Kleintierrassen

Goldhamster

Unter den Hamsterarten gilt der Goldhamster als der bekannteste Vertreter. Aufgrund seiner kompakten Körpergröße hat er den Ruf, ein pflegeleichtes Haustier und ideal für Anfänger zu sein. Dabei stellen die kleinen Nager große Ansprüche an ihre Halter. Welche das sind, verrät dieser Artikel.

8 min

Afrikanische Weißbauchigel

Jetzt wird’s stachelig: Igel gehören zwar zu den Exoten unter den Haustieren, gewinnen aber an immer größerer Beliebtheit. Die süßen Igelvideos, die auf Videoplattformen kursieren, tragen unter anderem dazu bei, dass die kleinen Insektenfresser immer öfter auch in deutschen Haushalten zu finden sind. Die Haltung von Igeln, die mit einem sehr hohen Aufwand verbunden ist, ist unter Naturschützern jedoch umstritten.
8 min

Angorakaninchen

Das Angorakaninchen ist vor allem für sein flauschiges Fell, die Angorawolle, bekannt. Aufgrund seiner zahlreichen Gesundheitsprobleme sollten Sie die Zucht von Angorakaninchen nicht unterstützen. Wenn es ein Angorakaninchen sein muss, dann am besten aus dem Tierschutz.
8 min

Blauer Wiener

Ihr Name verrät es bereits: Die Kaninchenrasse Blauer Wiener stammt ursprünglich aus Österreich. Mit ihrem glänzenden blaugrauen Fell sind die Vertreter dieser Rasse nicht nur hübsch anzusehen – sie haben auch einen liebenswerten Charakter. Außerdem gelten die sympathischen Langohren als robust und pflegeleicht.
6 min

Burunduk (Sibirisches Streifenhörnchen)

Burunduks werden auch Sibirische Streifenhörnchen, Gestreifte Backenhörnchen oder Asiatische Streifenhörnchen genannt. Die gestreiften Nager mit den niedlichen Knopfaugen lassen die Herzen so mancher Kleintier-Fans höher schlagen. Allerdings sind Einfuhr und Haltung dieser Art seit 2016 untersagt.
8 min

Chinchilla

Der Chinchilla, auch bekannt als Wollmaus, ist klein und niedlich. Aufgrund seines flauschigen Fells, der langen Ohren und des buschigen Schwanzes gewinnen die südamerikanischen Tiere schon seit vielen Jahren die Menschenherzen für sich. Doch wie unterscheiden sich der Chinchilla von Meerschweinchen und Kaninchen und was ihn so besonders?
8 min

Degu

Degus sind Nagetiere, die ursprünglich aus Chile ihren Weg nach Deutschland gefunden haben. Dort leben sie in offenen Gebieten und errichten kleine Gangsysteme in unterirdischen Höhlen. Vom Aussehen her ähneln sie einer Mischung aus Ratte und Chinchilla. Sie benutzen auch ihre Vorderpfoten wie ein Chinchilla (oder auch Mäuse) und setzen diese geschickt wie ein Paar Hände ein. Die Krallen an ihren Füßen ermöglichen es ihnen, an Felsen und Ästen zu klettern.
3 min

Frettchen

Halten Sie bereits Frettchen oder interessieren Sie sich für diese flinken Kobolde? Die kleinen Artgenossen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Frettchen sind keine gewöhnlichen Haustiere, daher sollte man vor der Anschaffung einige Fakten in die Überlegungen mit einbeziehen!
2 min

Gelbhalsmaus

Es verwundert nicht, dass die nachtaktive und nicht im Bereich menschlicher Siedlungen anzutreffende Gelbhalsmaus kaum bekannt ist. Bis in dieses Jahrhundert hinein wurde diese Nagetierart sogar nicht von ihrer Zwillingsart der Waldmaus unterschieden, die den meisten durchaus ein Begriff ist.
10 min

Hamster

Goldhamster, Teddyhamster, Zwerghamster & Co. – Hamster gibt es in unterschiedlichen Größen und Farben. Ihr niedliches Aussehen und ihre handliche Größe machen sie besonders bei Familien mit Kindern zu beliebten Haustieren. Doch Hamster sind keineswegs so kuschelig wie sie aussehen. Die kleinen Nager sind recht empfindlich und haben anspruchsvolle Bedürfnisse, die berücksichtigt werden müssen.
6 min

Holländer-Kaninchen

Kaninchen-Kenner wissen: Das Holländer-Kaninchen ist eine besondere Rasse. Denn als einziges Kaninchen hat der Holländer eine Plattenscheckung. Neben der hübschen Fellzeichnung beeindruckt er Züchter und Halter mit einem ausgeglichenen Charakter. Lernen Sie die langohrige Schönheit im Rasseporträt kennen.
9 min

Kaninchen

Kaninchen zählen zu den beliebtesten Haustieren der Welt. Kein Wunder, denn mit ihren langen Ohren, dem weichen Fell und den sanften Augen sehen sie richtig niedlich aus. Gleichzeitig gelten sie als sozial, pflegeleicht und kostengünstig. Doch sind Kaninchen tatsächlich die perfekten Haustiere? Was Sie vor der Anschaffung beachten sollten und wie Sie Kaninchen wirklich artgerecht halten, erfahren Sie hier.
7 min

Lemminge

Wer Lemminge als Haustiere halten will, erlebt bei der Recherche über die kleinen Nagetiere einige Aha-Momente. Wussten Sie zum Beispiel, dass die Wühler in Wirklichkeit alles andere als lebensmüde sind? Diesen und weitere Fakten über die süßen Zwerge und ihre Haltung fassen wir hier für Sie zusammen.
5 min

Lohkaninchen

Lohkaninchen sind wahre Energiebündel und sorgen mit ihrer lebensfrohen Art immer für ein Lächeln im Gesicht ihrer Besitzer. Doch was bedeutet eigentlich Loh und was müssen Sie bei der Haltung eines Lohkaninchens beachten? Die wichtigsten Informationen dazu finden Sie in diesem Artikel.
8 min

Löwenkopfkaninchen

Für die Haltung als Heimtier eignen sich vor allem Zwergkaninchen. Eine besonders beliebte Rasse unter den „Zwergen“ ist das Löwenkopfkaninchen, das wir Ihnen hier vorstellen möchten.
8 min

Meerschweinchen

Sie gehören zweifellos zu den beliebtesten Haustieren unter den Nagern – Meerschweinchen. Doch was macht die kuscheligen Wollknäule so beliebt und welche Anforderungen stellen sie an ihre Haltung und Fütterung?
7 min

Minischwein (Teacup Schwein)

Beim Anblick eines Minischweins könnten bestimmt auch Sie vor Freude quieken, nicht wahr? Doch eignet sich ein Minischwein (Teacup Schwein) überhaupt als Haustier und wenn ja, was müssen Sie beachten? Alle Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.
7 min

Mongolische Rennmaus

Die Mongolische Rennmaus stammt ursprünglich aus den Steppen der Mongolei. Die hübschen kleinen Nager sind sehr gesellig, brauchen viel Beschäftigung und sollten auf keinen Fall allein gehalten werden.
6 min

Persische Rennmaus

Die Persische Rennmaus ist eine noch wenig verbreitete Haustierart, die allerdings zunehmend beliebter wird. Sie ist mit den Mongolischen Rennmäusen verwandt und gehört zur Familie der Wühler (Cricetidae), Unterfamilie: Rennmäuse (Gerbilinae), Gattung: Meriones.
6 min

Peruaner Meerschweinchen

Meeris sind schon seit Jahren beliebte Haustiere. Wenn Sie nach einem besonders prächtigen Meerschweinchen suchen, dann werden Sie im Peruaner Meerschweinchen auf jeden Fall fündig. Die süßen Struwwelpeter bestechen nämlich nicht nur mit ihrer frechen Frisur, sondern auch mit ihrem aufgeweckten Charakter. Ihr langes Fell sorgt allerdings für einen gewissen Pflegeaufwand.
4 min

Präriehunde

Präriehunde sind eigentlich noch eher unbekannte Haustiere. Doch seit einiger Zeit steigt die Beliebtheit immer mehr an, und die robusten Nagetiere halten Einzug in Deutschlands Wohnungen. Insgesamt gibt es fünf Arten aus der Gattung der Präriehunde, wobei der Schwarzschwanz-Präriehund in der Natur und als Heimtier am häufigsten vorkommt. Daher beziehen sich nachstehende Informationen ausschließlich auf ihn.
9 min

Rex-Kaninchen

Rex-Kaninchen gehören neben den Zwergkaninchen und Angorakaninchen zu den beliebtesten Kaninchenrassen. Tierfreunde und Züchter sind von dem sehr schönen, samtigen Fell begeistert. Wer sich ein Rex-Kaninchen kaufen will, sollte auf gesunde Tiere und eine optimale Haltung achten. Erfahren Sie mehr über die Haltung, Pflege und Lebenserwartung von Rex-Kaninchen und woran Sie gesunde Tiere erkennen.
6 min

Rosetten-Meerschweinchen (Abyssinian)

Das Rosetten-Meerschweinchen zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Heimtieren. Das ist auch kein Wunder. Denn in ihre kuschelige Mähne und die kleinen Knopfaugen kann man sich einfach nur verlieben! Aber woher stammen Rosetten-Meerschweinchen eigentlich und was fressen sie am liebsten? Die wichtigsten Informationen dazu finden Sie hier.
7 min

Teddykaninchen

Das Teddykaninchen gehört zu den Zwergkaninchen. Mit seinem flauschigen Fell und dem rundlichen Körper ist es ein wahres Plüschknäuel. Doch so putzig es auch aussieht: Aus ethischen Gründen sollten Sie von der Anschaffung eines Teddykaninchen absehen. Denn die kleinen Langohren haben eine problematische Zuchtgeschichte.
5 min

Unterschiede zwischen Hasen und Kaninchen

Auf den ersten Blick sehen sich Hasen und Kaninchen ziemlich ähnlich: lange Ohren, runde Kulleraugen und ein kuscheliges Fell. Trotz mancher Gemeinsamkeiten handelt es sich aber um zwei verschiedene Gattungen. Dieser Artikel erklärt die wichtigsten Unterschiede zwischen Hasen und Kaninchen.
12 min

Zwergkaninchen

Ihre überschaubare Größe, ihr kuscheliges Aussehen, ihre soziale Art und die Möglichkeit der Außenhaltung machen Zwergkaninchen als Haustiere äußerst beliebt. Wer über die Anschaffung eines Zwergkaninchens nachdenkt, sollte allerdings bedenken, dass auch kleine Tiere große Bedürfnisse haben können. Welche das sind, wie Sie Ihr Zwergkaninchen artgerecht halten und was Sie sonst noch über die niedlichen Langohren wissen sollten, lesen Sie hier.
7 min

Zwergwidder

Einfach hinreißend: die kleinen Zwergwidder mit den langen Schlappohren erobern jedes Tierliebhaber-Herz im Sturm! Mit der richtigen Pflege und viel Zuneigung sind die niedlichen Nager ein ideales Haustier für die ganze Familie. Lesen Sie hier mehr über die Haltung von Zwergwiddern.

Welche Vor- und Nachteile haben kleine Haustiere?

Vorteile

Die meisten XS-Haustiere sind äußerst kompakt. Deshalb sind Mäuse, Meerschweinchen und Hamster günstig zu haben und brauchen nicht so viel Platz wie beispielsweise große Hunderassen  oder die großzügigen Glasbehälter für Terrarientiere. So können auch Menschen, die in einer Mietwohnung leben, endlich ein Haustier halten.

Viele Kleintiere werden anders als einige Vögel mühelos handzahm und können bei Bedarf ganz einfach zum Tierarzt transportiert werden. Die wenigsten Kleintiere müssen draußen Gassi gehen. Aufgrund ihrer Größe können Kleintierrassen zu zweit gehalten werden und nehmen es Ihnen nicht übel, wenn Sie mal länger im Büro bleiben.

Nachteile

Lassen Sie sich vom Kleinformat der Tiere nicht täuschen: Auch wenn Minischwein und Weißbauchigel so niedlich und absolut „instagrammable“ sind – nicht immer sind kleine Haustiere pflegeleicht. Sie brauchen genau die gleiche Zuwendung und Erziehung wie große Tiere. Zudem sind einige Kleintiere äußerst nachtaktiv und energiegeladen.

Einige Vertreter nehmen zwar mit ihrem Körper nicht viel Platz zu Hause ein. Allerdings brauchen beispielsweise Minischweine sehr viel Freilauf und eine Bademöglichkeit. Das Chinchilla lebt nicht gerne allein und fühlt sich nur in einem großen Käfig rundum wohl.

Außerdem müssen Sie bei vielen der Mini-Tierarten zum Teil hohe laufende Kosten für den Tierarzt einkalkulieren.

Welche Kleintiere gibt es für die Wohnung?

Direkt hinter den Katzen und Hunden verteidigen Kleintiere in Deutschland seit Jahren den dritten Platz unter den beliebtesten Haustieren. Doch welche kleinen Haustiere kommen überhaupt für die Wohnungshaltung infrage?

Wer ein kleines Haustier für die Wohnung sucht, darf sich aus einer großen Bandbreite an Tierrassen seinen neuen Liebling aussuchen.

Bekannte Vertreter sind zum Beispiel:

Etwas ausgefallenere Kleintierrassen sind zum Beispiel:

Gerade bei den ausgefallenen Kleintierrassen ist die Wohnungshaltung mit etwas Aufwand verbunden. Für Individualisten, die nach besonderen Kleintieren suchen, lohnt sich die Mühe aber.

Welche Kleintierrasse passt zu mir?

Bei der Suche nach dem perfekten Mini-Mitbewohner helfen Ihnen die Kleintier-Portraits im Magazin von zooplus. Darin erfahren Sie, welche Anforderungen die verschiedenen Kleintierrassen an die Haltung stellen und finden heraus, ob Sie charakterlich zusammenpassen.

Legen Sie beispielsweise großen Wert auf eine ungestörte Nachtruhe, haben aber wenig Platz? Dann sind tagaktive Kleintiere wie Meerschweinchen besser geeignet als nachtaktive Hamster. Geräuschempfindliche Haustierhalter sollten übrigens wissen, dass es mit Meerscheinchen auch mal etwas lauter werden kann.

Lesen Sie, was es bedeutet kann, wenn Ihr Meerschwein pfeift.

Möchten Sie ein Tier zum Kuscheln, ist vielleicht eine Katze die bessere Wahl – denn viele Kleintiere sind Fluchttiere und lassen sich ungern wie von einem Raubvogel in die Lüfte heben. Dennoch gibt es kleine Haustiere, die sich streicheln lassen. Dazu gehören zum Beispiel Kaninchen und Frettchen.

Achten Sie bei der Suche nach einem Mini-Gefährten auch darauf, welche Anforderungen an die Kleintierhaltung bestehen. Manches kleine Haustier muss in einem Stall oder einem Gehege gehalten werden, braucht mindestens einen Artgenossen als Mitbewohner oder möchte klettern können.

Sind Kleintierrassen für Kinder geeignet?

Haben Sie Kinder und möchten diese mit Kleintieren an die Heimtierhaltung heranführen? Selbst wenn dieser Gedanke naheliegend ist, sind kleine Haustiere genauso wenig Spielzeuge wie Katzen und Hunde. Auch Nagetiere und Co. wollen artgerecht gehalten und behandelt werden.

Denn ein Haustier braucht auch dann noch Aufmerksamkeit, Beschäftigung und viel Liebe, wenn es längst ein fester Teil des Familienalltags geworden ist. Wenn nicht nur Ihr Kind, sondern auch Sie Feuer und Flamme für ein Kleintier sind, steht der Anschaffung allerdings nichts im Weg.

Ein Kleintier zieht ein: Das ist zu beachten

Damit sie sich von Anfang an bei Ihnen wohlfühlen, brauchen die Kleintiere das passende Zubehör. So fällt ihnen die Eingewöhnungsphase gleich viel leichter. Eine Erstausstattung besteht im besten Fall aus:

Wir haben alles, was Nager und Kleintiere zum Einzug in ihr neues Zuhause brauchen, noch einmal in einer Übersicht für Sie zusammengefasst.

Wenn es warm genug ist, freuen sich die Zwerge über etwas Auslauf, sofern Ihre Wohnsituation es zulässt. Mit ein paar einfachen Grundregeln wird der Ausflug ins Freie für Sie und Ihre Lieblinge zum Kinderspiel. Und wenn Sie schon einmal unterwegs sind, probieren Sie doch einmal Agility mit Ihrem Meerschweinchen. Das klappt bei schlechtem Wetter auch problemlos in der Wohnung.

Wie Sie Kleintierassen sonst noch beschäftigen können und Tipps für die Gesundheit Ihrer Fellnasen lesen Sie im Kleintiermagazin von zooplus. Und wenn Sie für Ihre Kleintiere Zubehör suchen, werden Sie rund um die Uhr im Online-Shop für Kleintierrassen von zooplus fündig.