Hundesport und Spiel

Bewegung für Hunde ist wichtig und unentbehrlich. Für alle die neben dem Gassi gehen noch mehr Action brauchen, gibt es viele sportliche Alternativen. Doch was genau ist Hundesport? Und welcher ist der Richtige für Sie und Ihr Tier? Hier erfahren Sie, warum sie keinesfalls auf Hundesport verzichten sollten! Mehr lesen

Degility

Dog Frisbee, Dog Dancing oder Canicross – es gibt so viele Hundesportarten, dass fast für jede interessierte Fellnase etwas dabei ist. Besonders beliebt ist Agility, bei dem Hund und Halter gemeinsam einen Parcours mit kleinen Hindernissen wie Sprüngen oder Tunneln bewältigen. Doch hierbei gilt: Geschwindigkeit ist Trumpf! Wer es lieber langsam angeht, findet im Degility die optimale Sportart für sich und seinen tierischen Gefährten.

Die 20 schönsten Hundestrände Deutschlands

Im weichen Sand buddeln, durch die Wellen springen und im Wasser planschen: Bei einem Strandurlaub an Deutschlands Küsten kommen Hund und Halter voll auf ihre Kosten. Wir stellen Ihnen die 20 schönsten Hundestrände an Nord- und Ostsee vor und geben Tipps und Tricks für entspannte Strandtage mit Ihrem Vierbeiner.

Flyball

Rennen, springen, fangen und apportieren – das ist Flyball. Der rasante Hundesport eignet sich für ballverrückte Hunde jeder Größe und fördert neben Fitness und Sozialverträglichkeit auch die Hund-Mensch-Beziehung. Wie Flyball genau funktioniert und wie Sie und Ihr Hund zu einem idealen Flyball-Team werden, lesen Sie hier.

Alle Hundesportarten im Überblick

Wer rastet, der rostet: Sport ist für die Gesundheit von Mensch und Hund gleichermaßen wichtig. Doch Hundesport ist viel mehr als nur die Förderung der körperlichen Fitness. Er bedeutet Spaß, Bewegung, Kopfarbeit, Wettkampf, Erziehung und soziale Interaktion zugleich. Doch welche Hundesportarten gibt es überhaupt? Und welcher Sport eignet sich für Sie und Ihren Hund am besten? Wir stellen Ihnen die bekanntesten Hundesportarten vor.

Tierischer Laufspaß mit Canicross

Viele Hundefreunde genießen es, gemeinsam mit ihrem Vierbeiner sportlich aktiv zu sein – gerne auch auf weniger ausgetretenen Pfaden. Für fitte Mensch-Tier-Duos – oder solche, die es werden möchten – ist Canicross eine optimale Sportart, bei der Vier- und Zweibeiner zusammen die Natur genießen können. Beim Canicross zieht der Hund seinen menschlichen Mitläufer mittels einer flexiblen Leine durchs Gelände. Die Sportart macht nicht nur fit, sondern stärkt, verantwortungsvoll ausgeübt, auch den Grundgehorsam sowie die Bindung zwischen Mensch und Tier.

Richtig mit dem Hund spielen

Man sollte nicht nur oft, sondern auch abwechslungsreich mit dem Hund spielen. Überforderung, beispielsweise durch zu schwieriges oder zu langes Spielen, ist ebenso zu vermeiden wie das Tier zu unterfordern, etwa durch ein langweiliges Spiel oder ständige Wiederholungen. Das Spiel sollte sich an den Fähigkeiten und Bedürfnissen des jeweiligen Hundes orientieren. So mag der eine Hund vielleicht das gute alte "Stöckchen holen", ein anderer bevorzugt Balgereien um ein Kauspielzeug, das er seinem Herrn aus der Hand zu zerren versucht. Wichtig für jeden Hundehalter ist es zu erkennen, wann das Tier zum Spielen auffordert. Das kann auf verschiedene Weise geschehen.

Dogdance

Sitz, Platz und Pfote - das klappt bei den meisten Hunden problemlos! Aber Tanzen?! Nach Agility und Obedience hält nun auch Dogdance, auch Dog Dancing genannt, Einzug in Deutschland.

Agility mit dem Hund

Sie wollen etwas mehr mit Ihrem Vierbeiner erleben? Dann ist der moderne Hundesport "Agility" für Sie vielleicht genau das Richtige!

Was muss man beachten, wenn man mit dem Hund Fahrrad fährt?

Was gibt es an einem warmen Sommertag schöneres als eine gemütliche Fahrradtour in der Natur? Und mit dem vierbeinigen Liebling macht es besonders Spaß! Wie gewöhnt man einen Hund an das Laufen am Fahrrad und was sollte man beachten, wenn man mit dem Hund Fahrrad fährt?

Sport für Hunde - was ist das genau?

Hundesport bezeichnet so gut wie alle Aktivitäten, die Herrchen und Hund gemeinsam ausüben können. Spaß, Bewegung und Auslauf steht dabei im Vodergrund.

Welche Vorteile bringt Hundesport für Hund und Herrchen?

Hunde brauchen viel Auslauf. Hundesport ist dabei die ideale Möglichkeit, den eigenen Hund körperlich und geistig auszulasten und zu fordern. Ihr Hund ist entspannter und ausgeglichener, was sich natürlich in seinem Verhalten widerspiegelt. Bei einigen Hunderassen müssen die Tiere sogar sportlich gefordert werden, um negativen Verhaltensweisen vorzubeugen.

Darüber hinaus ist Hundesport auch besonders effektiv, um die Bindung zwischen Mensch und Tier zu stärken und zu vertiefen.

Mit einem Hund an Ihrer Seite haben Sie auch gleich einen kostenlosen und erbarmungslosen Fitnesstrainer, der Sie mit jedem Bellen motiviert und keine Ausreden zulässt. Überwinden Sie doch gemeinsam den inneren Schweinehund!

Welcher Hundesport ist der Richtige?

Es bieten sich Ihnen eine Vielzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten. Das Ziel sollte jedoch immer sein, den Hund seiner körperlichen Verfassung und seinem Temperament entsprechend zu beschäftigen. Dabei ist natürlich die Rasse und der individuelle Charakter Ihres Hundes entscheidend. Neben ausreichendem Auslauf kann man dem Vierbeiner auch Aktivitäten anbieten, die sich verstärkt auf seine Lernfähigkeit, sowie Konzentrationsfähigkeit beziehen.

Und wenn Ihr Hund alles richtig gemacht hat, vergessen Sie nicht die passende Belohnung!