Hundewelpen

Viele Hundefans träumen davon, einmal einen süßen Hundewelpen zu besitzen. Doch die kleinen Fellnasen haben große Ansprüche an Pflege, Ernährung und Erziehung. Wenn Sie einen kleinen Hund adoptieren möchten, bereiten unsere Ratgeberartikel Sie rundum auf das aufregende Abenteuer Hundebaby vor. Mehr lesen

4 min

30 Hundenamen mit O für 2018

Seit fast einem Jahrhundert besteht in Frankreich ein System zur Namensgebung bei Hunden (“Dog Naming Convention”). Das Alter eines Hundes lässt sich auf diese Weise anhand seines registrierten Namens bzw. des ersten Buchstabens leicht feststellen. 2005 begannen Hundenamen demnach mit dem Buchstaben A, 2006 mit B, 2007 mit C, und es setzte sich so weiter fort. Für 2018 sind Hundenamen mit O an der Reihe.
10 min

Beliebte Hundenamen mit P für das Jahr 2019

Kennen Sie das französische System „Ein Buchstabe pro Jahr“? Seit 1926 haben alle in Frankreich geborene Welpen eines Jahrgangs denselben Anfangsbuchstaben. In diesem Jahr ist der Buchstabe P an der Reihe. Dieser Tradition folgend stellen wir Ihnen deshalb die 30 schönsten Hundenamen mit P vor – für alle, die noch auf der Suche nach einem passenden Namen für Ihren Liebling sind.
4 min

Der erste Besuch beim Tierarzt mit einem Welpen

Der Besuch beim Tierarzt ist vielen Hundebesitzern, aber auch ihren vierbeinigen Freunden ein Graus. Denn oftmals bekommen Hunde Angst, wenn es nur in die Nähe des Doktors geht. Das muss aber nicht so sein – gerade wenn Sie einen eigenen Welpen aufziehen. Mit ein paar einfachen Tipps gelingt nicht nur der erste Besuch beim Tierarzt, sondern Sie nehmen Ihrem Liebling auch in Zukunft die Angst. Außerdem erklären wir, welche Impfungen am Anfang wichtig sind.
6 min

Die Welpenschule

Manche Hundehalter sichern sich bereits vor dem Einzug ihres neuen Familienmitglieds einen Platz in der Welpenschule für sich und ihren neuen Vierbeiner. Im Folgenden geht es darum, was eine Welpenschule leisten kann und wie Sie eine gute Schule finden, die zu Ihnen und Ihrem tierischen Gefährten passt.
5 min

Einen Welpen aus dem Ausland adoptieren

Manchmal liegt das tierische Glück viele Kilometer weit entfernt: Ein Welpe oder sein künftiger Halter müssen Ländergrenzen überwinden, um in eine gemeinsame Zukunft zu starten. Dies betrifft oft Hundefreunde, die einen Welpen einer seltenen Rasse oder von einem bestimmten Züchter aufnehmen möchten. Oder solche, die planen, einem kleinen Vierbeiner ohne Zuhause aus dem Tierschutz eine neue Heimat zu schenken. Wir geben Ihnen im Folgenden Tipps, was Sie bei einer Adoption eines Welpen aus dem Ausland beachten sollten.
7 min

Erwachsenen Hund oder Welpen stubenrein bekommen

Stubenreinheit bedeutet: Ein Hund löst sich nur im Freien und kündigt an, wenn er nach draußen muss. Doch auch erwachsene Vierbeiner können unter gewissen Umständen unsauber werden. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie Hunde und Welpen stubenrein bekommen und was die Gründe für Unsauberkeit sein können.
8 min

Impfungen beim Hund

Keine Frage, Impfungen schützen das Leben Ihres Hundes vor tödlichen Infektionskrankheiten. Doch welche Impfungen sollten Hunde unbedingt haben? Was steckt hinter der Grundimmunisierung des Welpen und wie oft muss der Tierarzt die Impfungen auffrischen?
5 min

Leinenführigkeit beim Welpen trainieren

Eine gute Leinenführigkeit beim Welpen ist eine der wichtigsten Disziplinen bei der Hundeerziehung. Aber wie lernt man einem Hund, an der Leine zu gehen? Mit etwas Know-how und viel Geduld ist das Training gar nicht schwer. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, worauf es bei der Leinenführigkeit im Welpenalter ankommt.
4 min

Mein Welpe beißt: Was tun?

Ab einem Alter von rund sechs Wochen verfügen Welpen über 28 spitze Zähnchen, die sie meist sehr gerne einsetzen. Diese Milchzähne pieken anfangs nur unangenehm und verursachen noch keine ernsthaften Verletzungen. Dennoch sollte jeder Hundebesitzer viel Wert darauf legen, dass seine Fellnase schnell die Beißhemmung erlernt. Was kann ich also tun, wenn mein Welpe beißt?
7 min

Rüde oder Hündin adoptieren?

Dass ein Hund einziehen soll, ist Ihnen bereits klar – aber Rüde oder Hündin? Vor allem Ersthunde-Halter grübeln häufig lange über diese Frage. Wir geben Tipps, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.
8 min

Sicher durch die Welpenzeit

Ihr kleiner Hundewelpe entdeckt jeden Tag voller Neugierde die Welt. Doch während er mit tapsigen Pfoten auf Erkundungstour geht, lauern rings um ihn jede Menge Gefahren. Mit folgenden Tipps kommen Sie sicher durch die Welpenzeit!
12 min

Über die Welpengeburt und das Säugen von Hunden

Ob erfahrener Züchter oder Neuling auf dem Gebiet – die Welpengeburt ist ein ganz besonderes Erlebnis. Wird die Geburt gut verlaufen? Werden alle Welpen gesund sein? Funktioniert das Säugen? Fest steht: Je besser Sie über das Thema informiert sind, desto gelassener können Sie dem freudigen Ereignis entgegensehen.
5 min

Welpen alleine lassen

Als soziale Tiere lieben Hunde die Gesellschaft ihres Rudels. Dennoch sollte jeder Hund in der Lage sein, einige Stunden alleine zu bleiben. Dies sollten sie bereits als Welpen lernen. Bevor Sie Ihren Welpen alleine lassen, müssen Sie dies aber erst eine Zeit lang trainieren. Hier erfahren Sie, was Sie beachten sollten.
4 min

Welpen baden

Die Freude über einen neuen Welpen ist besonders groß und meist beschäftigen wir Tierbesitzer uns zum Anfang der neuen Freundschaft mit Themen wie der Ernährung, tollen Spielzeugen oder der richtigen Erziehung. Erst beim Sprung in die schlammige Pfütze stellen wir uns aber die Frage, ob und wie man Welpen baden kann. Um Ihnen diese Frage beantworten zu können, sind im folgenden Artikel alle wichtigen Informationen zusammengefasst.
7 min

Welpen barfen: Macht das überhaupt Sinn?

Das Barfen hat in den letzten Jahren viele Tierfreunde überzeugt. Allerdings gibt es bei dieser Fütterungsmethode einige Punkte zu beachten. Das gilt umso mehr, wenn es darum geht, einen Welpen zu barfen. Wir geben Ihnen eine erste Orientierung.
7 min

Welpen beschäftigen

Ein Welpe ist in Ihrem Zuhause eingezogen? Herzlich willkommen, kleine Fellnase! Lassen Sie es jetzt am besten ruhig angehen. Denn die Umstellung auf eine neue Umgebung ist für den kleinen Vierbeiner bereits sehr aufregend. Zu Beginn geht es erst einmal darum, Ihrem Welpen Sicherheit zu vermitteln. Doch spätestens nach einigen Tagen werden Sie feststellen, dass Ihr kleiner Mitbewohner frischen Tatendrang verspürt. Nun stellt sich die Frage: Wie am besten den Welpen beschäftigen? Eins ist sicher: Langweile werden Sie mit Ihrem Jungspund nicht haben!
13 min

Welpen eingewöhnen: So klappt der Einzug ins neue Zuhause

Sie haben sich für einen neuen tierischen Mitbewohner entschieden? Herzlichen Glückwunsch! Um ihm einen entspannten Start im neuen Zuhause zu ermöglichen, sollten Sie bereits vor dem Einzug alles vorbereiten. Daher haben wir in unserer Welpen-Checkliste für Sie zusammengefasst, welche Grundausstattung sinnvoll ist und wie Sie Ihren Welpen ideal eingewöhnen können.
6 min

Welpen kaufen: Das müssen Sie beachten

Beim Blick in die Wurfkiste schlägt das Herz eines jeden Hundeliebhabers höher. Am liebsten würde man alle Hundebabys mit nach Hause nehmen, aber (meistens) soll es nur einer sein. Der Schwarze, der Schwarz-Weiße oder vielleicht doch der mit dem lustigen Abzeichen an der Brust? Ratlosigkeit macht sich breit. Erfahren Sie im Artikel, welchen Welpen Sie kaufen und in Ihr Zuhause einziehen lassen sollten.
10 min

Welpen sozialisieren: Was bedeutet das? Und was können Sie tun?

Mit etwa acht Wochen zieht ein Welpe in sein neues Zuhause. Dann befindet er sich mitten in der Sozialisationsphase. Nun liegt es an Ihnen, den jungen Hund auf seinem Weg zu einem entspannten und aufmerksamen Erwachsenen zu begleiten. Doch wie sozialisieren Sie Welpen richtig? Wir haben das Wichtigste zu diesem Thema für Sie zusammengefasst.
9 min

Welpenernährung

Ernährung spielt eine zentrale Rolle im Leben. Es ist daher wichtig, unsere Hunde schon im Welpenalter gesund und vor allem ausgewogen zu ernähren. So legen Sie die Grundlage für eine gute körperliche und geistige Entwicklung. Für die richtige Welpenernährung ist dabei einiges zu beachten.
10 min

Welpenerziehung

Je früher desto besser? Für die Welpenerziehung stimmt dieses Motto garantiert. Kleine Hunde sind extrem wissbegierig und stehen der Welt noch unvoreingenommen gegenüber. Dies lässt sich nutzen, um den Hunden spielerisch – aber auch konsequent – beizubringen, was von ihnen erwartet wird.
4 min

Welpenschutz: (K)ein Schutzschild für junge Hunde

Tapsige Pfoten, große Augen, fröhliches Toben: Welpen sind niedlich, keine Frage! Doch wickeln sie mit ihrem kindlichen Übermut auch spielend ältere Artgenossen um die Pfote? Und gibt es „Welpenschutz“ für junge Hunde? Hiervon scheinen zumindest zahlreiche Hundehalter auszugehen, die sich bei Begegnungen von jungen mit ausgewachsenen Vierbeinern auf den „Welpenschutz“ berufen. Dieser soll die Jungtiere vor Übergriffen älterer Artgenossen bewahren. Leider ist diese Annahme nicht korrekt – lesen Sie im Folgenden, was es mit dem sogenannten „Welpenschutz“ auf sich hat.
6 min

Welpenspielstunde: Spielerisch fürs Leben lernen

Ihr Welpe fühlt sich nach den ersten aufregenden Tagen bei Ihnen heimisch? Dann ist jetzt die beste Zeit, um mit Besuchen in einer Welpenspielgruppe (Welpenspielstunde) zu beginnen. Wir erklären Ihnen, warum das spielerische Lernen unter Aufsicht eines Hundetrainers wichtig ist, wie sie eine gute Welpenspielgruppe finden sowie Welpenspiele für zuhause.

Wie finde ich einen Hundewelpen, der zu mir passt?

Wenn Sie einen Welpen kaufen möchten, müssen Sie dem Tier ein artgerechtes Zuhause bieten können. Damit kleine Hunde sicher durch die Welpenzeit kommen, benötigen sie

  • ein welpensicheres Zuhause, das sie sicher erkunden können,
  • eine Erstausstattung, bei der Spielzeug und Kuschelkissen nicht fehlen dürfen,
  • Beschäftigung und Bewegung,
  • welpengerechtes Futter, und
  • Ihre Zuneigung und Geduld.

Wichtig ist außerdem, dass Sie ausreichend Zeit in die Welpenerziehung investieren können. Für Hundeeltern gibt es nichts Schöneres, als ihren Schützlingen beim Aufwachsen zuzusehen. Gerade Berufstätigen fällt es allerdings schwer, Hundebaby und Beruf zu vereinbaren.

Idealerweise stimmen Sie sich mit Ihrem Partner oder einem Hundesitter ab, damit der Hundewelpe so selten wie möglich allein ist und regelmäßig Gassi gehen kann. Dann spricht nichts gegen die Anschaffung eines Hundewelpen.

Die passende Hunderasse finden

Sind alle Fragen zur artgerechten Haltung geklärt, steht die schwerste Entscheidung erst noch bevor: Welche Hunderasse soll es sein? Die Hunderassen-Suche von zooplus hilft Ihnen mit praktischen Filtern, einen vierbeinigen Freund fürs Leben zu finden.

In den Rasseporträts lernen Sie die schönsten Hunderassen von A bis Z ausführlich kennen – mit all ihren Bedürfnissen und liebenswerten Charakterzügen.

Hundewelpen kaufen: Das sollten Sie beachten

Wenn Sie einem niedlichen Hundebaby ein neues Zuhause geben möchten, können Sie entweder zu einem Züchter gehen oder einen Hundewelpen aus dem Tierschutz adoptieren.

Tierheim oder Züchter? Unsere Entscheidungshilfe gibt Ihnen zusätzlich Orientierung.

Grundsätzlich gibt es bei beiden Optionen einige Punkte zu beachten:

Hundewelpen vom Züchter

  • Einen Züchter finden: Über die Website eines Dachverbands wie dem Verband für das deutsche Hundewesen (VDH) finden Sie Hundezüchter in Ihrer Nähe. Dort sehen Sie oft auf einen Blick, welche Züchter einen Wurf erwarten oder bereits Welpen in gute Hände abzugeben haben.
  • Seriöse Züchter erkennen: Wenn Sie einen Züchter treffen, achten Sie auf Details: Ist der Haushalt gepflegt, aber als Hundehaushalt erkennbar? Liegt dem Züchter die Gesundheit seiner Hunde am Herzen? Das ist zum Beispiel der Fall, wenn er die Hündin nach jedem Wurf mindestens ein Jahr pausieren lässt. Ein verantwortungsvoller Züchter stellt Ihnen zudem viele Fragen stellt und beantwortet gerne auch alle Ihre Fragen. So macht er sich einen Eindruck davon, ob Sie der Aufgabe gewachsen sind und Ihre Lebensbedingungen die Anschaffung eines Hundewelpen
  • Welpen besuchen: Machen Sie sich mit mehrmaligen Besuchen einen genauen Eindruck vom Charakter Ihres künftigen vierbeinigen Mitbewohners – und von seinem Züchter. Beachten Sie jedoch, dass sich Hundewelpen erst ab der sechsten Woche zu Hunden mit ausgereiftem Charakter entwickeln.
  • Kaufvertrag und Kontakt: Seriöse Hundezüchter nehmen einen vermittelten Hund zurück, falls Sie Ihren Vierbeiner nicht behalten können. Idealerweise wird dieser Aspekt bereits durch den Kaufvertrag geregelt. Ein guter Züchter interessiert sich auch nach der Vermittlung der Hundewelpen noch sehr dafür, wie es ihnen im neuen Zuhause ergeht.

Welpen-Gesundheit prüfen

Achten Sie darauf, dass der Hundewelpe kastriert, geimpft, entwurmt und gechipt ist, wenn er vom Züchter zu Ihnen kommt. Handelt es sich um einen Hund aus dem Ausland, so muss er außerdem über einen EU-Heimtierpass verfügen.

Hundewelpen vom Tierschutz

Wenn Sie sich für keine Hunderasse entscheiden können oder einen Mischlingswelpen suchen, ist ein Hundewelpe aus dem Tierschutz vielleicht die richtige Wahl für Sie. Hier warten viele Tiere auf liebevolle neue Besitzer.

Die Seriosität einer Vermittlungsstelle erkennen Sie daran, dass Sie ganz ohne Druck einen Hundewelpen finden können und dabei umfassend von erfahrenen Hundekennern beraten werden.

Einzug: Tipps für die Hundewelpen-Pflege

Haben Sie einen niedlichen Vierbeiner gefunden, folgt der aufregendste Schritt: Mit etwa zwölf Wochen darf der Kleine bei Ihnen einziehen. Damit das Eingewöhnen für Sie und den Hundewelpen entspannt verläuft, bereiten Sie den Einzug gut vor:

  • Besorgen Sie rechtzeitig Futter für eine gesunde Welpenernährung. Zur Pflege von Hundewelpen gehört auch, dass Sie sich mit dem passenden Zubehör um Zähne, Fell und Krallen der Kleinen kümmern.
  • Informieren Sie sich darüber, wie Sie den Hundewelpen erziehen können. Da die Sozialisation kleiner Hundewelpen mit zwölf Wochen noch nicht abgeschlossen ist, gibt es in der ersten Zeit nach dem Einzug einiges für Besitzer zu tun. Abwechslung und positive Erfahrungen sind die Grundlage für ein entspanntes Zusammenleben.
  • Nicht vergessen: Hundehalter sind verpflichtet, ihren Hund an ihrem Wohnsitz zur Hundesteuer Die Steuerpflicht beginnt ab Vollendung des dritten Lebensmonats Ihres Hundewelpen.

Viel Spaß mit Ihrem Hundewelpen!

Einen kleinen Vierbeiner zu adoptieren, geht mit großer Verantwortung einher – und zwar ein ganzes Hundeleben lang. Das gilt auch, wenn Ihr Hund einmal schwierig sein sollte.

Hundeerziehung erfordert Zeit, Geduld, Gespür, Verantwortung und eine Prise Humor. Doch es lohnt sich: Ihr kleiner Begleiter wird es Ihnen danken, indem er Leichtigkeit und Spaß in Ihr Leben bringt.

Wir wünschen Ihnen ein wundervolles Leben miteinander! Zubehör für das Welpentraining und zum Spielen, hochwertiges Nassfutter und mehr finden Sie im Onlineshop von zooplus. Und in unserem kostenlosen Welpenclub „Welpenglück“ erhalten Sie viele wertvolle Tipps für die Welpenzeit.