Aquarienpflege und Wasseraufbereitung

Ein gepflegtes Aquarium macht nicht nur optisch einen guten Eindruck – Ihre Unterwasserbewohner werden Ihnen die Aquarienpflege mit langer Gesundheit und Zufriedenheit danken. Tipps für ein rundum sauberes Becken und die richtige Wasseraufbereitung bieten Ihnen unsere Hintergrundartikel. Mehr lesen

5 min

Algen im Aquarium

In allen Varianten besiedeln sie die Aquarien. Ohne Algen geht es nicht, doch wenn sie Überhand nehmen, muss eingegriffen werden.
9 min

Blaualgen im Aquarium erkennen und bekämpfen

Schonungslos legt sich der grünblaue Teppich aus Blaualgen über Pflanzen, Gegenstände und den Bodengrund. Blaualgen im Aquarium sehen nicht nur unschön aus, sondern stellen auch für Pflanzen und Fische eine echte Bedrohung dar. Doch was sind Blaualgen eigentlich und wie entstehen sie? Erfahren Sie, wie Sie Blaualgen wirksam bekämpfen und wie Sie einen Befall im Vorfeld verhindern können.
9 min

Fadenalgen im Aquarium bekämpfen

In Maßen können Fadenalgen dafür sorgen, die Wasserwerte Ihres Aquariums im Gleichgewicht zu halten. Leider bleibt es in der Regel jedoch nicht bei wenigen Algen und eh Sie sich versehen, wickeln sich die bis zu 20 Zentimeter langen Fäden um ganze Pflanzengruppen und Dekorationsgegenstände. Wie es zu einer solchen Algen-Plage kommt und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie hier.
5 min

Fischkrankheiten

Fischkrankheiten im Aquarium dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Sie können für die Fische oftmals tödlich ausgehen.
12 min

Grünalgen im Aquarium dauerhaft bekämpfen

Kaum eine andere Algenart bringt so viele verschiedene Arten hervor wie die Grünalge. Viele von ihnen sind entweder völlig harmlos oder kommen im Aquarium kaum vor. Dennoch können ein paar wenige Grünalgenarten zu einer echten Plage für Aquarianer werden. Doch wie wird man den grünen Belag, der sich schonungslos über Scheiben, Pflanzen, Kiesel und Wurzeln legt, dauerhaft los?
10 min

Pinselalgen im Aquarium wirksam bekämpfen

Pinselalgen im Aquarium können zu einer echten Plage werden und sind unter Aquarianern zurecht gefürchtet. Schließlich sind die dunkelgrün bis schwarz gefärbten Büschelalgen äußerst hartnäckig und schwer zu bekämpfen. Verzweifeln brauchen Sie deswegen jedoch nicht! Zum Glück gibt es einiges, was Sie tun können, um die lästigen Pinselalgen aus Ihrem Aquarium zu verbannen. Wir stellen Ihnen die fünf wirksamsten Gegenmaßnahmen vor. Entdecken Sie unsere Auswahl an Algenbekämpfungsmittel für Aquarium!
6 min

Schnecken im Aquarium: So bekämpfen Sie die Plage

Wer plötzlich Schnecken im Aquarium entdeckt, kann beruhigt sein: Die Weichtiere mit den gezwirbelten Schalen haben viele Vorteile für Besitzer eines Süßwasseraquariums. Vermehren sie sich jedoch unkontrolliert, sollten Aquaristen wirksame Gegenmaßnahmen ergreifen. Wie Sie Schnecken im Aquarium bekämpfen und was Sie vermeiden sollten, erklärt unser Ratgeber.
4 min

Umzug mit Aquarium

Ein Wohnungs- oder Ortswechsel lässt sich oftmals nicht vermeiden. Doch wie erfolgt der Umzug mit einem Aquarium am besten?

Was umfasst die Aquarienpflege?

Mit einem Aquarium bieten Sie Fischen, Garnelen, Wasserpflanzen und anderen Lebewesen ein liebevoll eingerichtetes Zuhause – und das mitten in Ihrer Wohnung. Damit sich die Bewohner Ihres Aquariums dort wohlfühlen und Ihnen lange Freude bereiten, ist eine gewissenhafte Aquarienpflege unverzichtbar.

Der Fokus sollte dabei vor allem auf den folgenden Punkten liegen:

  • Werte: Die wichtigsten Wasserwerte wie der pH-Wert oder die Wasserhärte sollten regelmäßig überprüft und das Wasser in festen Abständen gewechselt werden.
  • Funktionsfähigkeit: Mit der Überprüfung der Technik – dazu gehören beispielsweise die Lichtquellen und Filter – stellen Sie sicher, dass alles so läuft, wie es soll.
  • Reinigung: Glaswände, Einrichtung und Bodengrund müssen stets sauber gehalten werden.
  • Pflanzen: Entfernen Sie abgestorbene Pflanzenreste und düngen und trimmen Sie die Aquarienpflanzen regelmäßig.
  • Fische: Je nach Fischart sollten die Tiere regelmäßig gefüttert werden, in der Regel täglich. Dabei können Sie mit einer Sichtkontrolle feststellen, ob alle Aquariumbewohner gesund und munter wirken.

Aquarienpflege und Wasseraufbereitung: Wie oft muss ich mein Aquarium sauber machen?

Welche Pflegeschritte wie oft durchgeführt werden sollten, hängt von der Größe und dem Inhalt des Aquariums ab. So stellen die Bewohner eines Meerwasseraquariums ganz andere Anforderungen an die Wasseraufbereitung als die Lebewesen im Süßwasseraquarium.

Grundsätzlich gilt aber: Werfen Sie bei der täglichen Fütterung einen prüfenden Blick ins Aquarium und auf das Thermometer. Entfernen Sie stets übriggebliebene Futterreste. Prüfen Sie zudem einmal pro Woche die Wasserwerte und beseitigen Sie abgestorbene Pflanzenreste.

Wie häufig ein Aquarium-Wasserwechsel durchgeführt werden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Welche das sind und wie der Wasserwechsel genau funktioniert, erfahren Sie im zooplus Magazin.

Schnecken und Algen im Aquarium entfernen

Wenn Sie Ihr Aquarium einrichten und Aquarienpflanzen einsetzen, kann es immer passieren, dass sich Schnecken in das Becken verirren. Bleibt ihre Zahl überschaubar, müssen Sie nichts weiter tun. Denn Schnecken können sich als nützliche Helfer bei der Reinhaltung des Aquariums erweisen.

Vermehren sich die kriechenden Tiere allerdings explosionsartig, müssen Sie einschreiten. Sie können beispielsweise Fische gegen Schnecken einsetzen. Im zooplus Magazin finden Sie weitere wirksame Tipps, um einer Schneckenplage vorzubeugen.

Ein weiteres Lebewesen, das zur Plage werden kann, sind Algen. Sie entstehen, wenn der Nährstoffhaushalt im Aquarium aus der Balance gerät. In Maßen sind Algen unschädlich und tragen zum ökologischen Gleichgewicht bei. Nehmen sie allerdings Überhand, kann es helfen, die Aquarienpflege anzupassen, um die Zahl der Algen im Aquarium wieder auf ein erträgliches Maß zu reduzieren.

3 Gründe, warum die korrekte Pflege eines Aquariums so wichtig ist

  • Mit einer regelmäßigen Überprüfung der Aquarium-Wasserwerte können Sie Fischkrankheiten wie der Flossenfäule wirksam vorbeugen.
  • Ein übermäßiger Algenbefall ist der Albtraum vieler Aquarianer. Saubere Filter und eine hohe Wasserqualität im Aquarium können die Algenbildung verlangsamen.
  • Wer sich regelmäßig mit der Pflege des Aquariums und seiner Bewohner beschäftigt, lernt die Unterwasserwelt schnell viel besser kennen und eignet sich wertvolles Wissen rund um die Aquaristik an. Dadurch fällt die Pflege schon nach kurzer Zeit ganz leicht.

Zubehör für die Aquarienpflege und Wasseraufbereitung

Wenn Sie Ihr Aquarium aufmerksam beobachten und regelmäßig pflegen, hält sich der Aufwand für die Aquarienpflege in Grenzen. Kleine Helfer machen Ihnen das Leben zusätzlich leichter. Dazu gehören zum Beispiel ein Eimer und ein Schlauch für den Wasserwechsel, ein Kiessauger oder eine spezielle Schere für die Pflege von Wasserpflanzen.

Für die Überprüfung der Wasserwerte gibt es praktische Teststreifen oder sogar digitale Wassertester. Und mit magnetischen Scheibenreinigern verschaffen Sie sich innerhalb von wenigen Sekunden wieder eine klare Sicht auf Ihre Unterwasserwelt.

Mit den Tipps in unserem Aquaristik-Magazin bieten Sie Ihren Aquariumbewohnern ein lebenswertes Zuhause. Das passende Zubehör für ein sauberes Aquarium finden Sie im Aquaristikshop von zooplus.