Meerschweinchen

meerschweinchen

Das Meerschweinchen

Anja Reutter hilft Meerschweinchen in Not und beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Meerschweinchen.

Allgemeine Fragen zu Meerschweinchen

Wo kommen die Tiere eigentlich her?

Die Meerschweinchen kommen aus den Anden in Südamerika und werden dort als Haustiere gehalten. Sie dienen dort als Nahrungsmittel wie bei uns z.B. Kaninchen.

Was für Rassen gibt es, worin besteht der Unterschied, nur im Aussehen oder auch im Verhalten?

Zu den Kurzhaar-Meerschweinchen gehören: Glatthaar, Rosette, American Crested, Englisch Crested, Rex, Teddy. Die langhaarigen Rassen sind: Sheltie, Coronet, Angora, Peruaner, Texel, Merino, Alpaka, Mohair. Alle Rassen gibt es auch in Satin, und außerdem in jeder Menge Farben.

Es gibt wohl Züchter, die die Ansicht vertreten, man könne Charakterunterschiede erkennen, aber diese lassen sich nicht belegen. Es hängt wirklich viel vom Umgang und der Haltung ab.

Wie alt kann ein Meerschweinchen werden?

Bei guter Pflege können die Tiere 6-8 Jahre alt werden, allerdings gibt es auch Berichte von älteren MS, diese sind aber wohl eher selten.

Fragen zur Anschaffung

Wo hole ich mir am besten ein Meerschweinchen und wie erkenne ich, ob es gesund ist?

Ein Meerschweinchen erwirbt man am besten beim Züchter. Man sollte auch keine Skrupel haben, deutliche Fragen zu stellen. Jeder seriöse Züchter wird diese gerne beantworten. Auch sollte man sich die Käfige ansehen dürfen. Sind diese sauber und hell untergebracht? Sind zu viele Tiere auf engem Raum zusammengepfercht? Züchter findet man in der Zeitung oder über die Meerschweinchen-Vereine.

Ein gesundes MS hat glänzendes Fell und Augen. Keine verklebten Augen und After und ist nicht abgemagert. Es hat auch keine kahlen Stellen oder Verfilzungen.

Woran erkenne ich Männchen und Weibchen?

Für ein ungeübtes Auge ist es etwas schwierig, die Geschlechter voneinander zu unterscheiden. Am besten erkennt man es, wenn man ein Männchen und ein Weibchen zum Vergleich hat.

Um das Geschlecht zu bestimmen, nimmt man das Meerschweinchen vorsichtig in die Hand, so dass man den Bauch sieht. Mit der anderen Hand zieht man die Haut rechts und links vom Geschlechtsorgan etwas auseinander. Sieht das Geschlechtsorgan dann wie ein "Y" aus, handelt es sich um ein Weibchen, sieht es eher wie ein "i" aus, dann haben wir es mit einem Böckchen zu tun.

Fragen zur Haltung

Meerschweinchen Haltung: Wie groß muss ein Käfig für zwei Tiere sein?

Ich würde nicht unter 100 cm x 60 cm gehen. Die MS verbringen schließlich die meiste Zeit im Käfig und sollten sich dort auch ausreichend bewegen können.

Welche Ausstattung benötigt ein Meerschweinchen-Käfig?

Auf jeden Fall ein Häuschen, eine stabile, standfeste Schüssel für Futter und eine Flasche für das Wasser. Außerdem sollten zwei Raufen (mindestens jedoch eine) für Grünfutter und Heu vorhanden sein. Hier muss darauf geachtet werden, dass die Gitterstäbe eng genug sind, um dem Meerschweinchen nicht zu ermöglich, den Kopf durchzustecken. Auch müssen sie hoch genug sein, dass das Meerschweinchen nicht hineinspringt und sie als Schlafplatz nutzt. Es kann hier zu bösen Verletzungen kommen.

Wie kann ich meinem Meerschweinchen eine schöne Spielecke einrichten?

Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Häuschen, Röhren, Rampen. Viel Spaß hat ein Meerschweinchen damit, wenn man immer wieder mal irgendwo eine kleine leckere Überraschung versteckt, z.B. eine Gurkenscheibe, ein Stängel Petersilie oder ein Stück Paprika.

Kann ein MS auch draußen leben?

Prinzipiell kann man Meerschweinchen auch in einem Käfig im Freien halten. Allerdings müssen die Meerschweinchen bereits mit Ausgang des Sommers daran gewöhnt werden, um auch genügend Winterfell aufbauen zu können. Der Käfig muss genügend gedämmt sein und muss sich auch bei starker Kälte z. B. durch Plexiglasscheiben komplett schließen lassen. Im Winter muss dann auch dick Einstreu und Heu vorhanden sein, damit sich die Meerschweinchen richtig reinkuscheln können. Außerdem muss man regelmäßig nach dem Wasser sehen, da dieses sehr schnell einfriert.

meerschweinchen

Worauf muss ich bei einem Freigehege achten?

Ein Freigehege sollte auf jeden Fall auch genügend Schatten bieten. Außerdem muss es Schutz vor Hunden und Katzen bieten. Auf keinen Fall die Meerschweinchen ins Freigehege lassen, solange der Boden noch zu kalt ist oder das Gras vom Tau noch nass. Anfangs auch nicht zu lange, damit sich das Meerschweinchen langsam an das gehaltvolle Gras gewöhnen kann. Am besten füttert man vorher schon im Käfig immer wieder mal Grünfutter.

Wie kann ich ein Meerschweinchen am besten anfassen?

Um ein MS anzuheben nimmt man am besten beide Hände und fasst unter dem Bauch des MS hindurch. Man hebt es dann an sich heran oder setzt es sich auf den Schoss. Man muss sehr vorsichtig sein, dass ein MS nicht herunterfällt. Es sieht zwar sehr stabil und pummelig aus, hat aber sehr zerbrechliche Beinchen und Knochen. So kann ein Sturz vom Sofa schon schlimme Verletzungen verursachen.

Wie kann ich zwei Meerschweinchen aneinander gewöhnen?

Am einfachsten geht es bei jungen Meerschweinchen, bei älteren ist es schon etwas schwieriger. Um allen Meerschweinchen den gleichen Geruch zu verleihen, reibt man sie am besten mit Fencheltee ein. Hat man einen zweiten Käfig, so kann man diesen ein paar Tage neben den anderen Käfig stellen.

Man sollte auch das neue Meerschweinchen zuerst in den Käfig setzen und dann das bereits heimische Tier dazu, um diesen den Heimvorteil zu nehmen.

Fragen zur Ernährung

Meerschweinchen Ernährung: Was muss es täglich fressen, was ist gefährlich?

Täglich sollte ein MS Trockenfutter, Heu und Wasser zur Verfügung haben. Außerdem frisches Obst oder Gemüse. Man sollte kein Futter für Zwergkaninchen verwenden. Ein Meerschweinchen ist auf Zufuhr von Vitamin C angewiesen, das es wie der Mensch dieses nicht selbst erzeugen kann und dies ist nur mit einem Meerschweinchen gewährleistet.

Was sollte ich meinem MS nicht füttern?

Auf keinen Fall Bohnen (giftig), Kohl (bläht), gespritztes Obst oder Gemüse und Speisereste, ein Meerschweinchen ist schließlich kein Müllschlucker.

Fragen zur Pflege und Gesundheit

Die Krallen sind immer zu lang, wie muss man sie pflegen?

Da sich die Krallen nicht genug abnutzen können, muss man sie regelmäßig schneiden. Dies lässt man entweder beim Tierarzt machen, oder man macht es selbst. Man benötigt dazu eine Krallenzange und mit dieser zwickt man die Kralle ca. 3-5 mm vor der Ader ab. Bei weißen Krallen erkennt man die Ader ziemlich leicht, wenn man sie gegen das Licht hält. Bei dunklen Krallen schneidet man einfach immer nur die Spitzen ab, um die Ader nicht zu verletzen.

Muss ich das Fell meines Meerschweinchens wie das meines Hundes pflegen?

Man sollte auf jeden Fall das Fell regelmäßig auf Parasiten untersuchen. Vor allem langhaarige Meerschweinchen benötigen regelmäßige Pflege. Man sollte mit einer weichen Babybürste ganz vorsichtig kämmen. Bei Locken-Meerschweinchen sollte man die Haare sorgfältig mit der Hand sortieren, um dem Meerschweinchen keine Schmerzen durch Zupfen oder Ausreißen zu verursachen.

Was kann ich gegen Durchfall tun?

Bei Durchfall (vor allem wenn er streng riecht) sollte man auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen, da MS ein wirklich sensibles Verdauungssystem haben und sollte dieses aussetzen, dann kann dies zur vollständigen Untätigkeit des Darmes führen.

Die Pfote meines MS ist verletzt (Kralle abgerissen), was soll ich tun?

Am besten verwendet man einen einfachen Sprühverband, um die Wunde sauber zu halten, die Wunde verheilt dann im Allgemeinen recht ordentlich.

Die Zähne meines MS scheinen zu lang zu sein, kann das sein und was kann ich tun?

Bei manchen MS wachsen die Zähne zu lang und nutzen sich nicht genügend ab. Dies kann allerdings nur ein Tierarzt beheben. Man sollte daher immer darauf achten, ob das MS richtig fressen kann, oder ob das Futter wieder aus dem Maul fällt. Auch sollte man sein MS regelmäßig wiegen (am besten jede Woche 1x).

Ratschläge für die Meerschweinchenpflege finden Sie in unserem Artikel "Pflegetipps für Meerschweinchen".

Fragen zum Verhalten

Können Meerschweinchen sprechen und was bedeuten die Geräusche?

Auch ein MS hat verschiedene Laute, mit denen es sich bemerkbar macht. Das wichtigste ist wohl das "Pfeifen", man hört dies recht oft vor allem, wenn sich das Tier auf sein Futter freut. Meerschweinchen begrüßen auch IHREN Menschen mit diesem Pfeifen. Dann gibt es eine Art "Gurren" dies hört man manchmal beim Streicheln und auch wenn sich ein Männchen einer MS-Dame nähert. Dann gibt es noch das "Zwitschern", dies hört man sehr selten und auch nur wenn sich die Meerschweinchen ganz alleine wähnen. Dieses Zwitschern ist den Experten ein Rätsel, man weiß nicht, warum sie es tun und wie sie das Geräusch erzeugen. Es hört sich regelrecht unheimlich an, wenn man dieses Zwitschern nachts hört. Dann gibt es noch ein Zähneknirschen, das sich anhört wie ein Knattern. Dies hört man, wenn zwei Männchen Streit miteinander haben. Sie schlagen hier die Zähne heftig aufeinander.

Mein Meerschweinchen schmeißt sein Futter immer um, was kann man dagegen tun?

Die einzige Möglichkeit ist eine richtig schwere Schüssel, wie man sie z. B. für Hasen verwendet. Allerdings sollte sie nicht zu groß sein, damit das Meerschweinchen sie nicht als Toilette benutzt.

Können Meerschweinchen stubenrein werden?

Ich selbst habe es bei meinen Meerschweinchen nie versucht, aber es gibt wohl MS, die es sich angewöhnt haben, eine eigene Art Katzenkistchen in der Wohnung zu besuchen.

Sollte man sein Meerschweinchen daran gewöhnen wollen, so muss man bereits bei einem jungen Tier beginnen und dieses immer wieder in das Kistchen setzen und freundlich mit ihm reden und es streicheln, damit es etwas Positives mit diesem Ort verbindet.

Für wie lange kann ich ein Meerschweinchen alleine lassen, ohne dass es ihm schadet?

Wenn man es nicht vermeiden kann, dann kann man ein Meerschweinchen 2 Tage alleine lassen, wenn genügend Futter und Wasser vorhanden sind. Optimal ist es sicher nicht, aber manchmal lässt es sich nicht vermeiden.

Mein Meerschweinchen wird nicht zahm, was kann ich tun?

Viel, viel Zuwendung. Außerdem die Leckereien wie Gemüse und Obst aus der Hand füttern. Allerdings muss man wirklich viel Geduld aufbringen.

Fragen zur Zucht

Was ist von Zucht zu halten? Worauf muss man achten, wenn man züchten möchte?

Wenn man züchtet, sollte man sich vorher Gedanken machen, was mit den Babys geschehen soll. Es gibt schließlich schon jede Menge MS, die kein Mensch haben will und diese landen dann in Tierheimen, oder werden einfach ausgesetzt.

Außerdem muss man bedenken, dass wenn man MS-Paar hat, man diese trennen muss, da der Bock das Mädchen sofort wieder deckt. Die andere Alternative: man lässt den Bock anschließend kastrieren.

Es ist auch nicht damit getan, einfach Bock und Sau zusammenzusetzen, man muss beobachten, wiegen, besonders sorgfältig füttern, bevor man nach 68 Tagen glücklich Babys bekommt. Nach spätestens 4 Wochen müssen die kleinen Mädchen dann vom Vater getrennt werden, da dieser sonst sofort wieder für Nachwuchs sorgen würde.

Eine Meerschwein-Dame sollte ca. 700 Gramm wiegen und zwischen 5-11 Monaten alt sein, wenn sie zum ersten Mal Mutter wird. Vorher ist der Körper noch nicht ausgereift und die Schwangerschaft würde auf Gewicht und Wuchs der Mutter negativen Einfluss nehmen. Ab einem Jahr sind die Beckenmuskeln schon zu fest und die Mutter kann unter Umständen die Babys nicht auf die Welt bringen.

Wir bedanken uns bei Frau Reutter für die Beantwortung der vielen Fragen und für die kompetenten Antworten.

Meistgelesene Beiträge

Die 10 beliebtesten Zierfische für Ihr Aquarium

Die Haltung von Zierfischen wird immer beliebter. Kein Wunder, schließlich ist der Anblick der bunten Unterwasserwelt im eigenen Wohnzimmer nicht nur faszinierend, sondern auch beruhigend und entspannend in unserem sonst so hektischen Alltag. Doch welche Fische eignen sich am besten für das eigene Aquarium? Wir stellen Ihnen die 10 beliebtesten Süßwasserfische und ihre Eigenschaften vor.

Antennenwels

Der Antennenwels (Ancistrus) gehört zur Familie der Harnischwelse bzw. Saugwelse (Loricariidae) und ist ein robustes und friedliches Tier. Es verträgt sich sehr gut mit anderen Fischarten aus dem Gebiet des Amazonas. Trotzdem muss man bei der Haltung verschiedene Dinge beachten, damit sich die Tiere wohlfühlen.

Schmetterlingsbuntbarsch

In warmen Seen Venezuelas und Kolumbiens leben die Schmetterlingsbuntbarsche im klaren Wasser in Ufernähe. Die bunten Gesellen mit dem typischen schwarzen Streifen schillern in allen Regenbogenfarben und sind ein gern gesehener Gast im Süßwasseraquarium. Mit etwas Erfahrung und sorgfältiger Pflege sind die geselligen Tiere eine wunderschöne Bereicherung für die heimische Unterwasserwelt im Wohnzimmer. Unter Aquarienfreunden auch kurz als „Rami“ bezeichnet, gehört der Schmetterlingsbuntbarsch zu den Klassikern unter den Süßwasserfischen.