Deutsche Bracke

Verfasst von Jana Schubert
Deutsche Bracke Hund wiese

Die Deutsche Bracke hat glattes, eher kurzes Fell.

Die elegante und kraftvolle Deutsche Bracke gehört zu den ältesten Hunderassen der Welt. Als fordernde Vollblutjäger sind Deutsche Bracken dazu bestimmt, Tierfährten aufzuspüren. Aber auch Hundesportarten wie Dummytraining machen dieser intelligenten Rasse Spaß.

Aussehen: Typisch Jagdhund

Deutsche Bracken sind ausgesprochen hübsche Hunde, denen man ihre Herkunft als Jagdhund sofort ansieht. Mit ihrem eher schmalen Kopf auf einem muskulösen Körper wirkt sie edel und gleichzeitig robust.

Wie groß werden Deutsche Bracken?

Die Deutsche Bracke zählt mit einer Schulterhöhe von 40 bis 53 Zentimetern zu den mittelgroßen Hunderassen. Leicht und doch kräftig gebaut ist sie eine elegante Erscheinung. Auffällig ist die für den schlanken Körper eher dicke Rute.

Die Hunderasse zeigt einen schmalen und langgestreckten Körperbau mit hohen Beinen. Die flächigen Ohren hängen seitlich am langgezogenen, leichten Kopf. Dazwischen blicken dunkle, freundliche Augen wachsam in die Welt. Erwähnenswert ist auch das kräftige Gebiss.

Eine Deutsche Bracke erkennen Sie an ihrer dichten, glatten Behaarung, die sich auch auf dem Bauch fortsetzt. Die Haare fühlen sich tendenziell hart und fest an. Für einen Kurzhaarhund ist der Behang jedoch eher lang.

Welche Farben kommen bei der Deutschen Bracke vor?

Bei der Rasse kommen die Fellfarben Schwarz, Weiß, Rot und Braun vor. Oft findet man die charakteristischen Brackenabzeichen:

  • weiße Zeichnungen an Stirn, Hals, Schnauze, Bauch und Vorderläufen
  • dunkle Stellen am Rücken
  • an der Schnauze zeigen sich dunkel eingefärbte Nasenflügel
Deutsche Bracke in einer Decke © Anna / stock.adobe.com
Nach einem Tag voll Aktivität sammelt die Deutsche Bracke neue Kräfte.

Charakter: Kuscheln erwünscht

Deutsche Bracken gelten als angenehme Zeitgenossen, sowohl bei der Jagd als auch in der Familie. Hellwach, überaus intelligent und sensibel begleiten sie ihren Menschen durch dick und dünn und am liebsten querfeldein.

Ihr fantastischer Spürsinn treibt Bracken raus in die Natur, wo sie Fährten über Stunden und durch unwegsames Gelände folgen können. Den selbstständigen und ausdauernden Jagdhunden entgeht kein Wild in Wald und Flur. Gerne laufen sie auch laut kläffend in der Meute.

Die enge Bindung zu ihrem Halter oder der Halterin und ein paar Streicheleinheiten nach getaner Arbeit machen diesen wesensstarken Hund glücklich.

Haltung: Deutsche Bracken sind vor allem für Jäger geeignet

Was machen wir heute? Mit neugierigem Blick, wedelndem Schwanz und voller Tatendrang begrüßt die Deutsche Bracke den neuen Tag. Es wird schnell klar: Dieser Hund braucht eine Aufgabe. Ihr Gefährte will ausgelastet werden – sowohl geistig als auch körperlich.

Nur für aktive Hundebesitzer

Daher gehört diese Hunderasse in die Hand von Menschen, die täglich aktiv sind und dem Hund zielgerichtete Beschäftigung bieten können. Das sind vor allem Jäger. Denn bei der Jagd kann die Bracke ihre Talente voll einbringen.

Die schlanken Vierbeiner werden heute vor allem bei großräumigen Bewegungsjagden auf Rotwild eingesetzt. Aber auch spielerische Arbeit, etwa beim Hundesport, kann die Bracke auslasten. Dieser aktive Hund ist für alle Hundesportarten wie Dummytraining oder Agility geeignet.

Ist die Deutsche Bracke ein Familienhund?

Eine anhängliche Bracke möchte zu einer Familie gehören. Im Kreise ihrer liebsten Menschen sucht sie ein Gefühl von Geborgenheit und Bestätigung.

Diese menschenbezogene Rasse fühlt sich daher im Zwinger auf Dauer nicht wohl. Stimmen die Rahmenbedingungen, dankt es die Deutsche Bracke mit einem wachsamen, aber ruhigem Verhalten im Haus.

Trotzdem ist die Rasse kein reiner Familienhund, der zufrieden damit ist, einfach bei den Familienaktivitäten mitzulaufen. Zweimal am Tag um den Block und ansonsten vor dem Sofa liegen? Bei einem solchen Programm leidet die Fellnase und wird Verhaltensstörungen entwickeln.

Der aktive Vierbeiner kann in der Wohnung oder in einem Haus gehalten werden. Auch bei der Frage Stadt oder Land hat er keine Präferenzen. Wichtig ist aber, dass der Hund tagsüber an der frischen Luft ausgelastet wird und viel Bewegung bekommt.

Gut zu wissen: Eine Deutsche Bracke weiß, was sie will, und ist durchsetzungsstark. Deshalb ist die Rasse nicht geeignet für Personen, die keine oder wenig Erfahrung mit Hunden haben.

Pflege und Ernährung der Deutschen Bracke

Deutsche Bracken stellen keine besonderen Ansprüche an Ernährung und Pflege. Die kurzen Haare sollten von Zeit zu Zeit gebürstet werden. Nach einer turbulenten Spürjagd durch Matsch und Dreck bietet sich zudem ein Bad an.

Auch ein Blick in die langen Hängeohren der Bracke ist einmal die Woche fällig. Eventueller Schmutz darf vorsichtig mit warmem Wasser aus den äußeren Gehörgängen entfernt werden.

Wie stark haaren Deutsche Bracken?

Die Deutsche Bracke neigt nicht überdurchschnittlich zum Haaren. Natürlich verliert auch diese Rasse während des Fellwechsels verstärkt Haare, was aber durch die kurze, glatte Haarstruktur kaum auffällt.

Wie ernährt man eine Deutsche Bracke?

Wie viel und welches Futter eine Deutsche Bracke benötigt, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Die tatsächliche Tagessauslastung spielt eine entscheidende Rolle, aber auch das Alter und das Geschlecht Ihrer Fellnase.

Junge Hunde und solche, die bei der Jagd eingesetzt werden, benötigen ein energiereiches Futter. In Ruhezeiten und im Alter sinkt der Energiebedarf der Deutschen Bracke.

Im Normalfall kann die Deutsche Bracke mit im Handel erhältlichem Trockenfutter oder Nassfutter ernährt werden. Nach der Futteraufnahme sollten Sie dem Hund erlauben, in Ruhe zu verdauen.

Gesundheit: Kaum Erbkrankheiten bekannt

Die Hunderasse überzeugt mit ihrer robusten Gesundheit. Obwohl sie eine lange Zuchtgeschichte haben, werden die Hunde selten von ererbten Krankheiten heimgesucht.

Einzig die degenerative Myelopathie tritt hin und wieder auf. Selbstverständlich sollten Sie eine Deutsche Bracke dennoch regelmäßig beim Tierarzt vorstellen und die nötigen Impftermine einhalten.

Gut zu wissen: Jagdhunde haben aufgrund ihres häufigen Kontakts zu Wild generell ein höheres Risiko, an der „Aujeszkysche Krankheit“ zu erkranken. Diese seltene Krankheit verläuft tödlich und wird vor allem vom Wildschwein übertragen.

Wie alt wird eine Deutsche Bracke?

Bei guter Haltung und Pflege kann Ihr Vierbeiner ein hohes Alter erreichen. Zwölf bis 15 Jahre lang begleiten diese Hunde ihre Menschen im Durchschnitt. Dabei bleiben sie bis ins hohe Alter aktiv und interessiert.

Geschichte und Zucht der Bracken

Häufig werden Bracken mit den Germanen in Zusammenhang gebracht. Diese nennen die Bracken „Segusier“ – eine Bezeichnung, die später ausstirbt.

Das Wort „Bracke“ finden wir zum ersten Mal in den Kirchenformeln des Mönchs Marculf. Doch erst im 19. Jahrhundert werden Jagdhunde des Typs der heutigen Deutschen Bracke wieder so bezeichnet.

Einst gab es zahlreiche verschiedene Rassen aus der Familie der Bracken. Die meisten sind leider im Laufe der Zeit ausgestorben. Aus dem bedeutendsten Lokalschlag, der Westfälischen Bracke, entstand die heute bekannte Deutsche Bracke als Rassestandard.

Neben der Deutschen Bracke existieren weitere landestypische Rassen wie etwa die Österreichische Bracke. Zuständig für die Zucht der Deutschen Bracke ist übrigens der Deutsche Bracken Club.

Deutsche Bracke in der Natur © Sandra Hullermann / stock.adobe.com
Die Deutsche Bracke liebt es, draußen in der Natur Wildfährten zu verfolgen.

Was kostet eine Deutsche Bracke?

Deutsche Bracken sind beliebte Jagdhunde. Beim Züchter oder der Züchterin kostet ein Welpe etwa 1.000 Euro aufwärts. Teurer wird es, wenn die Tiere bereits für die Jagd trainiert wurden.

Bitte nur vom seriösen Züchter

Wenn Sie vor allem einen zuverlässigen Jagdhund suchen, sollten Sie Bracken mit Papieren bei seriösen Züchtern kaufen. Diese unterziehen ihre Zöglinge der sogenannten Anlagenprüfung, bei der die für die Jagd relevanten Rassestandards gesichert werden.

Gut zu wissen: In der Regel geben Züchter ihre Welpen nur an Jäger und nicht an Hobbyhundehalter ab.

Aber auch ein Besuch im Tierheim lohnt sich: Manchmal finden sich dort reinrassige Deutsche Bracken aus zweiter Hand oder Mischlinge mit Brackenanteil, die sich über ein neues Zuhause schwanzwedelnd freuen.

Fazit: Intelligenter Hund für Jägerfamilien

Die Deutsche Bracke blickt auf eine lange Geschichte zurück und ist schon lange mit der Jagd verbunden. Ihre Intelligenz und ihre Leidenschaft für die Jagd machen die Rasse vor allem für Jäger spannend.

Da die robuste Hunderasse nicht nur ausgelastet, sondern auch geliebt werden möchte, ist Familienanschluss ideal.

Steckbrief zur Deutschen Bracke

Kurzinfo: Alte Jagdhundrasse mit hoher Intelligenz, die vor allem bei Jägern mit Familienanschluss gut aufgehoben ist. Die robuste Deutsche Bracke braucht eine Aufgabe, aber auch liebevolle Zuwendung.
Widerristhöhe: 53 cm
Gewicht: 15-23 kg
Durchschnittliche Lebenserwartung: 12-15 Jahre
Preis: ab 800 Euro
Wesen: menschenbezogen, bewegungsfreudig, neugierig, sensibel, viel Jagdtrieb
Fell: kurz, fest, glatt, dicht
Fellfarbe: Schwarz, Weiß, Rot, Braun
Erziehungsaufwand: gering
Pflegeaufwand: gering
Bewegungsbedarf: hoch
Herkunft: Deutschland

Quellen:


Jana Schubert
Profilbild von zooplus Magazin Autorin Jana Schubert

Schon als Baby habe ich lieber mit unserer Perserkatze gekuschelt als mit meinem Teddy. Später ging ich meinen Eltern so lange auf die Nerven, bis ich ein Pferd adoptieren durfte. Mit meinen Tieren habe ich viel erlebt. Und auch wenn das Leben mit Tieren nicht immer einfach ist, kommt für mich kein anderes in Frage. Denn Tiere berühren mich an einer Stelle meiner Seele, wo sonst nichts und niemand hinkommt. Diesen Zauber spüre ich sogar, wenn ich über Vierbeiner schreibe. Ich hoffe, etwas davon kommt bei Ihnen an.


Ähnliche Beiträge
Unsere beliebtesten Beiträge
10 min

Bolonka-Zwetna

Das „bunte Schoßhündchen“ aus Russland, wie der Name übersetzt lautet, erfreut sich auch außerhalb seines Heimatlandes wachsender Beliebtheit. Kein Wunder, denn schließlich ist der Bolonka Zwetna ein richtiger kleiner Sonnenschein, der mit seinem fröhlichen und unkomplizierten Charakter seinen Besitzern viel Freude bereitet.

10 min

Zwergspitz

Der Zwergspitz beeindruckt nicht mit Größe, dafür aber mit Freundlichkeit, Selbstbewusstsein und Energie. Kein Wunder also, dass immer mehr Vierbeiner dieser Spitz-Variante die Herzen zahlreicher Hundefreunde erobern. Erfahren Sie im zooplus Magazin alles über den Pomeranian.