Russkiy Toy

Russkiy Toy langhaar

Außerhalb Russlands ist dieser kleine Hund noch recht unbekannt. Das könnte sich bald ändern, denn er bringt beste Voraussetzungen mit, um Hundefreunde glücklich zu machen: Der Russkiy Toy ist freundlich, lebhaft und sowohl in der Kurz- als auch in der Langhaarvariante eine elegante Erscheinung.

Aussehen

Elfe in Hundegestalt

Was dem Russkiy Toy an Größe fehlt, macht er durch Eleganz wieder wett. Auf den ersten Blick erinnert er viele an die in Europa bekannteren Prager Rattler. Die Rasse ist von grazilem Körperbau mit feinen Knochen und trocken bemuskelt. Der Kopf des Russischen Toys ist im Verhältnis zum Körper eher klein.  Die Widerristhöhe entspricht der Körperlänge – sie beträgt im Idealfall 25 cm. Das Idealgewicht des Mini-Hundes beträgt gemäß Standard 2,3 Kilogramm, allerdings ist ein Gewicht bis zu drei Kilogramm erlaubt. Der Russkiy Toy hat eine mittellange Sichel- oder Säbelrute, die in Ländern, in denen dies erlaubt ist, häufig noch kupiert wird.

Den Russkiy Toy gibt es in zwei Haarvarianten, nämlich in Glatt- und Langhaar. Glatthaarige Vertreter der Rasse haben dicht anliegendes, glänzendes Fell ohne Unterwolle. Die langhaarigen Verwandten ziert ein 3 bis 5 cm langes Haarkleid, das gerade oder leicht gewellt ist. An Kopf und Vorderseite der Beine ist das Haar kürzer. Besonders auffallend sind bei dieser Variante die langen Haare an der Hinterseite der Läufe und der Rute sowie die üppige Behaarung der Ohren. Die Rasse gibt es in den Farben Schwarz mit Loh, Braun mit Loh, Blau mit Loh, Rotschwarz, Rotblau, Rotbraun, Rot, Falb und Cremefarben.

Geschichte

Bei dem Russkiy Toy handelt es sich um eine noch sehr junge Rasse, die auf dem Englisch Toy Terrier aufbaut. Denn dieser erfreute sich Anfang des 20. Jahrhunderts großer Beliebtheit in Russland, wo er jedoch jahrzehntelang nicht reinrassig gezüchtet wurde. Während der Zweiten Weltkrieges war die Zucht der winzigen Begleithunde verboten – nur Vierbeiner, die für das Militär nützlich sein konnten, wurden gezüchtet. In den 1950er Jahren konzentrierten sich russische Züchter wieder auf die gezielte Selektion der Toy-Hunde. Doch die Ausgangslage war denkbar schlecht, denn die meisten Zuchttiere hatten keine Stammbäume oder waren Mischlinge. Aufgrund des Kalten Krieges war es schwierig, an English Toy Terrier zu kommen. Darum erstellten die russischen Kynologen auf Basis ihrer Hunde einen neuen Standard. Dieser unterschied sich in vielen Aspekten von dem des Englischen Toy Terriers – die Geburtsstunde einer eigenständigen Rasse hatte geschlagen. 1958 entsprang aus der Verpaarung zweier glatthaariger Hunde ein Vierbeiner mit langen Fransen an den Ohren. Die russischen Züchter bauten hierauf die zweite Fellvariante auf, die „Moskau Langhaariger Toy Terrier“ genannt wurde. Nach einiger Zeit wurden die beiden Varianten unter dem Namen „Russkiy Toy“ zusammengefasst. Erst im Jahr 2006 erfolgte die Anerkennung durch die FCI. Seither sind die kleinen Hunde auch außerhalb Russlands mehr und mehr auf Ausstellungen zu finden.

Russkiy Toy welpe

Charakter und Erziehung

Die kleinen Vierbeiner sind wunderbare Gefährten für Familien oder Einzelstehende, die gerne viel Zeit mit ihrem Hund verbringen. Sie sind lebhaft und verbreiten immer gute Laune. Ein artgerecht sozialisierter Russkiy Toy zeigt keine Ängstlichkeit und ist frei von Aggressionen. Er interessiert sich für seine Umgebung und geht neugierig auf andere Menschen zu, ist aber seinem Besitzer treu ergeben. Die Erziehung des Russischen Toys birgt keine großen rassespezifischen Herausforderungen. Obwohl der Hund weniger wiegt als die meisten Katzen, macht es Sinn, schon von klein auf Wert auf konsequente Erziehung zu legen. Dies gilt besonders im Hinblick auf das Bellen. Denn diese Hunde neigen dazu, schnell anzuschlagen und durch Kläffen auf alles Mögliche aufmerksam zu machen. Hier kommt der Terrier in den Genen zum Vorschein. Achten Sie darauf, dass der Vierbeiner im Welpenalter positive Erfahrungen mit anderen Hunden verschiedener Größen sammelt. Wie bei jeder Hundeerziehung ist liebevolle Konsequenz das A und O. Wenn Sie Ausnahmen von der Regel machen, wird der kluge Russkiy Toy schnell nach dem Grundsatz „erlaubt ist, was gefällt!“ entscheiden.

Gesundheit und Pflege

Wer einen gesunden Russkiy Toy einziehen lassen möchte, sollte sich unbedingt an einen seriösen Züchter wenden. Denn die Rasse kann das Risiko von Inzucht oder Zwergwuchs mit sich bringen – Probleme, die verantwortungsvolle Züchter genau im Blick haben. Auch Patellaluxation sowie Augen- und Herzerkrankungen können überdurchschnittlich häufig vorkommen. Die Pflege dieses Hundes ist – insbesondere in der kurzhaarigen Variante – sehr einfach zu bewältigen. Es reicht aus, den Vierbeiner alle paar Tage mit einem Massagehandschuh zu striegeln. So lösen sich abgestorbene Haare. Die Ohren können Sie bei Bedarf mit einem speziellen Ohrenreiniger säubern. Die Krallen des russischen Zwerghundes müssen Sie in der Regel nicht schneiden, denn sie nutzen sich bei ausreichend Bewegung von selbst ab. Doch vor allem ältere Hunde brauchen häufig Unterstützung bei der Krallenpflege. Lassen Sie sich das Schneiden mit einer Krallenschere einmal vom Tierarzt zeigen, wenn Sie unsicher sind. Das kurze Fell ist nicht witterungsbeständig. Viele der Zwerghunde freuen sich darum in der kalten Jahreszeit über einen Hundemantel, der sie vor Kälte und Nässe schützt. Ein gesunder Russkiy Toy kann ein Alter von bis zu 14 Jahren erreichen.

Russkiy Toy Ernährung

Kleine Hunde sollten ein Futter bekommen, was speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Denn sie verbrauchen pro Kilogramm Körpergewicht mehr Energie als ihre größeren Verwandten. Spezielles Trockenfutter für kleine Hunde wird diesen Anforderungen gerecht und versorgt die kleinen Wirbelwinde mit allem, was sie brauchen. Hinzu kommt, dass die Kroketten-Größe auf die Minis abgestimmt ist. Schließlich haben die Vierbeiner einen viel kleineren Kiefer und können mit normalen Kroketten oft nichts anfangen. Besonders wichtig ist die Größe der Kroketten für Russkiy-Toy-Welpen. Achten Sie auch bei Belohnungsleckerlis auf die passende Größe, damit der Hund nicht zu lange daran zu kauen hat. Wer auf Nassfutter setzt, entscheidet sich am besten für kleine Portionsgrößen in Pouch-Beuteln oder Schalen. Ob Trocken- oder Nassnahrung: Wählen Sie ein getreidefreies Futter mit viel tierischem Protein in Form von Fleisch. Denn auch im kleinsten Hund steckt das Erbe des Wolfes, der auf viel Frischfleisch in seiner Nahrung angewiesen ist. Frisches Wasser sollte ständig zur freien Verfügung stehen.

So beschäftigen Sie einen Russkiy Toy

Zwar ist der Russkiy Toy kein Hund für Menschen, die mit ihrem Vierbeiner joggen gehen möchten. Doch Bewegung im Freien braucht er dennoch regelmäßig. Planen Sie täglich rund eine Stunde für Spaziergänge mit dem ausgewachsenen Hund ein. Außerdem liebt er kleine Spiele zwischendurch. Apportieren oder Suchspiele und das Erlenen von Tricks können dem wendigen Vierbeiner große Freude bereiten. Auch Hundesport für kleine Rassen macht einigen Exemplaren Spaß. Unser Tipp: Besuchen Sie bereits im Welpenalter die Hundeschule und den Junghundekurs. Nur wenige Halter von kleinen Hunden lassen sich auf spezielle Erziehungskurse ein. Doch Sie werden im Alltag stark davon profitieren. Haben Sie den Kurs erfolgreich absolviert, lassen Sie sich von Ihrem Hundetrainer beraten, welche fortgeschrittenen Kurse in Frage kommen. Wie wäre es mit einem Trickkurs oder, sofern dies in Ihrer Stadt im Angebot ist, einem Agility-Kurs speziell für kleine Vierbeiner? Finden Sie heraus, was Ihnen gemeinsam Spaß macht!

Passt ein Russkiy Toy zu mir?

Zwar liebt der Vierbeiner es, gemeinsam mit seinem Halter draußen unterwegs zu sein. Allerdings benötigt der Russische Zwerghund aufgrund seiner Größe keine ausgiebigen Wanderungen, um ausgelastet zu sein. Darum eignet sich der Russkiy Toy gut für ältere Menschen und Hundefreunde, die keine sportlichen Aktivitäten mit ihrem Gefährten planen. Der kleine Hund passt hervorragend zu einem Leben in der Stadt und gilt als sehr anpassungsfähig. Aufgrund seiner Größe lässt er sich überall leicht mitnehmen – im Flugzeug kann er bei den meisten Airlines im Handgepäck reisen. Wer ihn in den öffentlichen Verkehrsmitteln in einer kleinen Tasche transportiert, spart in vielen Städten das Ticket für den Hund. Sind Sie viel in Bus und Bahn unterwegs, finden Sie in diesem Vierbeiner einen guten Begleiter. Da er meist eine besonders enge Bindung zu einer Bezugsperson eingeht, passt er gut zu alleinstehenden Menschen. Doch auch in einer Familie kann er sich wohlfühlen. Seien Sie dann jedoch nicht enttäuscht, wenn er sich an ein Familienmitglied besonders bindet.

Überlegen Sie sich vor der Entscheidung für den Einzug eines Russkiy Toy, ob Sie ihn im Urlaub mitnehmen oder betreuen lassen möchten. Aufgrund seiner Größe ist der Vierbeiner ein wunderbarer Reisebegleiter. Es ist aber spätestens im Krankheitsfall von Vorteil, wenn der Hund bereits daran gewohnt ist, für einen begrenzten Zeitraum von anderen Personen betreut zu werden. Haben Sie Freunde oder eine Hundepension für diesen Fall vorgesehen, sollten Sie bereits den Junghund dort probeschlafen lassen. So haben im Ernstfall alle Beteiligten ein besseres Gefühl.

Russkiy Toy kurzhaar

Ausgaben für einen Russkiy Toy

Sie haben sich entscheiden: Ein Russkiy Toy ist die richtige Wahl? Wunderbar! Bedenken Sie, dass ein Hund mit Papieren einen recht hohen Anschaffungspreis von um die Tausend Euro oder mehr mit sich bringen kann. Hinzu kommt die Grundausstattung. Sie besteht aus Näpfen, Leine und Geschirr, Spielzeug und gemütlichen Schlafplätzen. Der Vierbeiner benötigt ebenfalls eine Box oder eine Stofftasche für den Transport. Eine weiche Bürste oder ein Massagehandschuh sowie eine Zeckenzange sollten ebenfalls zu den Accessoires gehören, die Sie bereits im Welpenalter bereithalten. Ebenso sollten Sie ein mildes Hundeshampoo und einen Ohrenreiniger im Haus haben.

Zwar verursacht auch ein kleiner Hund regelmäßige Kosten. Allerdings sind diese geringer als bei großen Hunden. Denn die Futtermenge besteht nur aus einem Bruchteil der Rationen, die ein mittelgroßer oder großer Vierbeiner pro Tag benötigt. Hinzu kommen Hundesteuer und eine Haftpflichtversicherung für Hunde. Wer sich vor größeren anfallenden Tierarztkosten schützen möchte, kann sich über eine Krankenversicherung für den Hund informieren.

Wo finde ich einen Russkiy Toy?

War die Rasse außerhalb Russlands bis vor kurzem noch recht unbekannt, erfreut sie sich seit der Anerkennung durch die FCI vor über zehn Jahren steigender Beliebtheit. So erblicken in Deutschland mittlerweile einige Dutzend Russkiy-Toy-Welpen jährlich das Licht der Welt. Die Langhaar-Variante ist häufiger zu finden als die kurzhaarige Variante. Kaufen Sie nur einen Russkiy-Toy-Welpen mit Papieren. Sie bestätigen, dass es sich um einen reinrassigen Vierbeiner handelt und das keine Verpaarung mit einem hohen Inzucht-Faktor vorliegt. Sprechen Sie mit dem jeweiligen Züchter über seine Gesundheitsvorsorge und nutzen Sie die Möglichkeit, die Welpen in ihrem Zuhause zu besuchen. Hier lernen Sie auch die Elterntiere – zumindest die Mutter – kennen. Achten Sie darauf, dass sie einen gesunden und selbstbewussten Eindruck macht. Die Prägungsphase in den ersten Lebenswochen ist sehr wichtig. Die Welpen sollten mit engem Anschluss an die Familie aufwachsen, aber auch ausreichend Ruhe bekommen. Sie werden im Alter von circa neun Wochen abgegeben. Dann sind sie bereits gechipt und haben die erste Impfung hinter sich. Achten Sie darauf, die Folgeimpfungen einzuhalten.

Wer einen erwachsenen Russkiy Toy sucht, wird es in den meisten europäischen Ländern schwer haben, einen solchen zu finden. Haben Sie Kontakte nach Russland, könnte es Ihnen gelingen, einen reinrassigen Russkiy Toy im Erwachsenen-Alter dort zu entdecken. Wenn Sie offen für andere Rassen und Mischlinge sind, schauen Sie sich im Tierschutz um. Recherchieren Sie auch online, denn oftmals sind sämtliche Zwerghunde im Tierheim vor Ort schnell vermittelt. Vielleicht bilden Vertreter anderer Rassen eine Alternative? Zu diesen gehören der Kontinentale Zwergspaniel in den zwei Fellvarianten Papillon und Phalène oder der Prager Rattler.

Wir wünschen Ihnen eine großartige Zeit mit Ihrem Russkiy Toy!

Meistgelesene Beiträge

Afrikanische Weißbauchigel

Jetzt wird’s stachelig: Igel gehören zwar zu den Exoten unter den Haustieren, gewinnen aber an immer größerer Beliebtheit. Die süßen Igelvideos, die auf Videoplattformen kursieren, tragen unter anderem dazu bei, dass die kleinen Insektenfresser immer öfter auch in deutschen Haushalten zu finden sind. Die Haltung von Igeln, die mit einem sehr hohen Aufwand verbunden ist, ist unter Naturschützern jedoch umstritten.

Hamster

Goldhamster, Teddyhamster, Zwerghamster & Co. – Hamster gibt es in unterschiedlichen Größen und Farben. Ihr niedliches Aussehen und ihre handliche Größe machen sie besonders bei Familien mit Kindern zu beliebten Haustieren. Doch Hamster sind keineswegs so kuschelig wie sie aussehen. Die kleinen Nager sind recht empfindlich und haben anspruchsvolle Bedürfnisse, die berücksichtigt werden müssen.

Degu

Degus sind Nagetiere, die ursprünglich aus Chile ihren Weg nach Deutschland gefunden haben. Dort leben sie in offenen Gebieten und errichten kleine Gangsysteme in unterirdischen Höhlen. Vom Aussehen her ähneln sie einer Mischung aus Ratte und Chinchilla. Sie benutzen auch ihre Vorderpfoten wie ein Chinchilla (oder auch Mäuse) und setzen diese geschickt wie ein Paar Hände ein. Die Krallen an ihren Füßen ermöglichen es ihnen, an Felsen und Ästen zu klettern.