17. Januar 2019 - Aktualisiert 22. Januar 2019

Prager Rattler

Prager Rattler

Als graziler Mini verdreht der Prager Rattler so manchem Hundefreund den Kopf. So klein er auch sein mag: In ihm steckt ein echter Jäger und damit ein bewegungsfreudiger Gefährte.

Aussehen

Zierlicher Zwerg

Mit einem optimalen Gewicht von nur zweieinhalb Kilogramm zählt der Prager Rattler zu den Toy-Hunden, also den sehr kleinen Vierbeinern. Er hat glänzendes, enganliegendes Fell. Außerdem gibt es eine Varietät mit halblangem Fell und längeren Ohrhaaren. Der Prager Rattler kann einfarbig schwarz, rot oder gelb sein. Außerdem sind zweifarbige Hunde, meist in schwarz-braun sowie mit verschiedenfarbigen Abzeichen, erlaubt. Laien verwechseln ihn häufig mit dem etwas größeren Zwergpinscher oder dem bekannteren Chihuahua. Mit dem Chihuahua hat der Prager Rattler die zierliche Statur gemein: Beide Rassen zählen zu den kleinsten Hunden der Welt. Sowohl Chihuahua also auch Prager Rattler haben außerdem spitze, aufrechtstehende Ohren und eine birnenförmige Kopfform.

Geschichte

Zwischen Bauernhof und Palast

Ursprung sowie Einsatzgebiet des Prager Rattlers verrät uns bereit sein Name: „Rattler“ ist eine Sammelbezeichnung für Ratten oder Mäuse jagende Hunde. Diese Vierbeiner wurden jahrhundertelang in Ställen gehalten, um Haus und Hof frei von kleinen Nagetieren zu halten. Zu den „Rattlern“ gehören neben dem Prager Rattler auch die Vorfahren von Schnauzern oder Pinschern.

Die Ahnen des Prager Rattlers stammen aus Tschechien und waren sowohl beim Adel als auch bei ärmeren Menschen beliebt. Böhmische Herrscher verschenkten Exemplare des Prager Rattlers an Adelige in ganz Europa, was die Rasse über die Grenzen Tschechiens hinaus bekannt machte. So gelangten die Jäger im Kleinformat zu Bauern, wo sie als geschickte und flinke Rattenfänger rasch beliebt wurden.

In den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts beschlossen Hundefreunde, die fast in Vergessenheit geratene Rasse wiederzubeleben. Ihr Vorhaben war von Erfolg gekrönt: Heute gibt es international zahlreiche Prager Rattler, in vielen Ländern ist die Rasse offiziell eingetragen. Die Tschechisch Mährische Kynologische Union (ČMKU) führt den Prager Rattler offiziell als Rasse. Während die große FCI ihn (noch) nicht als eigenständige Rasse anerkennt, haben manche nationalen Vereine wie der VDH in Deutschland dem Prager Rattler die Existenz als eigenständige Rasse bereits zugestanden. Somit ist es für Hundefreunde leichter, international und bei seriösen Züchtern fündig zu werden.

Charakter des Prager Rattlers

Klein, aber oho

Obwohl sie ehemalige Stallhunde sind, gehen die heutigen Prager Rattler als Gesellschaftshunde meist eine enge Bindung mit ihrem Menschen ein. Dennoch haben sie ihren eigenen Kopf und sind stets mutig. Prager Rattler zeichnen sich durch Schnelligkeit und einen hervorragenden Geruchssinn aus, was sie für die Ratten- und Mäusejagd prädestinierte. Dabei ist der Vierbeiner, sofern er ausgelastet ist, freundlich, verspielt und immer bereit für neue Abenteuer mit seinen Menschen. Fremden Zweibeinern oder unbekannten Artgenossen gegenüber verhält er sich oft eher zurückhaltend. Die Rasse kann außerdem zu territorialem Verhalten neigen. Einmal angefreundet, gibt es aber meist kein Halten mehr: Der Prager Rattler kuschelt und spielt liebend gern mit Menschen, Hunden oder auch der Samtpfote seines Rudels.

Erziehung für selbstbewusste Minis

Die Kombination aus großem Selbstbewusstsein und sehr kleinem Körper ist oft schwierig: Während viele Besitzer den winzigen Vierbeiner unterschätzen, trauen die sich alles zu – auch das Ärgern der souveränen Dogge von nebenan. Seien Sie von Beginn an konsequent und erziehen Sie den Prager Rattler liebevoll, aber ohne Ausnahmen von einmal aufgestellten Regeln. Insbesondere auf die Sozialverträglichkeit sollten Sie Wert legen. Besuchen Sie mit Ihrem Welpen die Welpenspielstunde sowie anschließend die Hundeschule. Hier erhalten Sie nicht nur Unterstützung rund ums kleine Hundeeinmaleins, sondern lernen auch Artgenossen verschiedener Größe kennen. Dies ist wichtig für das Sozialverhalten Ihres Gefährten. Denn schlecht sozialisierte Prager Rattler können zu Größenwahn neigen. Sie kläffen dann selbst stattliche Hunde an und provozieren diese. Apropos Kläffen: Neben Grundgehorsam sowie Abrufbarkeit sollten Sie viel Aufmerksamkeit auf die Kontrolle des Bellens richten, damit Ihr Vierbeiner nicht zum sprichwörtlichen „kleinen Kläffer“ mutiert.

Lesen Sie auch unsere Artikel über Welpenerziehung!

Kleine Hunde & ihre Gesundheit

Prager Rattler von seriösen Züchtern tragen nur ein geringes Risiko für genetisch bedingte Erkrankungen in sich. Der Prager Rattler zählt zu den robusten Rassen. Zwei Schwachstellen hat seine Gesundheit jedoch. Diese sind typisch für sehr kleine Hunde: Zahnfehlstellungen sowie die Neigung zu Patellaluxationen. Bei letzterer Erkrankung verschiebt sich das Kniegelenk, was zu Schmerzen und Lahmen führen kann. Mit einem Welpen aus seriöser Zucht, ausgewogener Ernährung und hundegerechter Auslastung durch regelmäßige lange Spaziergänge können Sie vorbeugen. Ein gut gepflegter Prager Rattler kann durchschnittlich bis zu 15 Jahre alt werden.

Ernährung

Nahrhaftes für den Prager Rattler

Ein Hund dieser Größe benötigt nur wenig Nahrung – umso wichtiger ist es, dass Sie ein auf die Bedürfnisse Ihres Vierbeiners zugeschnittenes Futter kaufen. Es sollte viel Fleisch enthalten, aber getreidefrei sein. Bei einem Trockenfutter sollten Sie auf kleine Kroketten achten, die Ihr Gefährte problemlos kauen kann. Im Nassfutter-Bereich ist die Auswahl groß. Nassfutter hat den Vorteil, dass es Ihren Prager Rattler mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Außerdem schmeckt es vielen Hunden besser als die trockenen Kroketten. Wenn Sie sich für eine Marke entschieden haben, sollten Sie nicht abrupt wechseln, damit Ihr Vierbeiner nicht mit Unverträglichkeit, also mit Durchfall oder Erbrechen reagiert. Stellen Sie Futter immer langsam um.

Um ein Gefühl für die tägliche Nahrungsmenge zu bekommen, empfiehlt es sich, diese eine Zeitlang abzuwiegen. So behalten Sie den Überblick und können drohendem Übergewicht Ihres Prager Rattlers rechtzeitig entgegenwirken. Halten Sie beim Einkaufen Ausschau nach Mini-Kauknochen und kleinen gefriergetrockneten Snacks, um Ihrem Prager Rattler ein Kauvergnügen bereiten zu können.

Entdecken Sie unsere Auswahl an Hundefutter für kleine Hunde!

Pflegeleichter Rattler

Die Rasse ist sehr pflegeleicht: Bürsten Sie Ihren kleinen Prager Rattler alle paar Tage, um abgestorbene Haare zu lösen. Je häufiger Sie ihn bürsten, desto weniger Haare werden Sie in Ihrer Wohnung finden. Schmutz können Sie mit einem feuchten Lappen entfernen oder einfach ausbürsten, wenn er getrocknet ist. Sollten Sie Ihren Prager Rattler einmal baden müssen, können Sie zu einem milden Hundeshampoo greifen. Trocknen Sie ihn anschließend gut, damit er sich nicht erkältet. Mit einer Krallenschere für kleine Hunde können Sie die Krallen Ihres Vierbeiners kürzen, wenn diese zu lange werden. Ihr Tierarzt kann Ihnen beim ersten Mal helfen, wenn Sie noch keine Erfahrung mit Krallenschneiden haben.

Bewegung

Energiebündel auf kleinen Pfoten

Wer eine sportliche Begleitung auf vier Beinen zum gemeinsamen Marathonlaufen sucht, wird allein aufgrund der fehlenden Größe vom Prager Rattler Abstand nehmen. Das heißt aber nicht, dass er ein Hund für Stubenhocker wäre – im Gegenteil! Halter eines Prager Rattlers können viel mit ihm unternehmen, denn dieser Hund ist bewegungsfreudig und immer für gemeinsame Abenteuer zu haben. Kleine Jogging-Runden sowie Tageswanderungen sind kein Problem für einen sportlichen, ausgewachsenen Rattler. Er wird dieses Pensum jedoch nicht einfordern. Er spielt sehr gerne, weswegen Sie ihm mit Spielzeug für kleine Hunde eine große Freude machen. Intelligenzspielzeuge knackt sein kluges Köpfchen meist recht schnell – probieren Sie es aus! Auch Suchspiele oder Agility für Hunde seiner Größe eignen sich hervorragend für diesen schnellen und beweglichen Gefährten. Informieren Sie sich über Vereine, die entsprechendes Training in Ihrer Nähe anbieten oder statten Sie sich selbst mit passendem Zubehör aus.

Passt ein Prager Rattler zu mir?

Wegen seiner kleinen Größe im „Handtaschenformat“ sind leider einige Menschen auf die Rasse aufmerksam geworden, die eher ein Accessoire als einen Hund suchen. Für solche ist der Prager Rattler – wie auch kaum ein anderer Hund – natürlich nicht geeignet. Denn in dem kleinen Vierbeiner steckt ein Charakter mit Ecken und Kanten sowie im Verhältnis zu seiner Statur großem Beschäftigungsbedürfnis. Wenn er sich langweilt, wird er auf sich aufmerksam machen. Dessen sollten Sie sich bewusst sein, bevor Sie sich für einen Prager Rattler entscheiden.

Dennoch ist sein Bewegungs- und Platzbedürfnis natürlich weniger ausgeprägt als bei manch anderem Hund. Der Prager Rattler eignet sich auch für kleine Wohnungen, kann aber natürlich ebenso ein Haus mit – sorgfältig gesichertem – Garten bereichern. Die Rasse ist ebenfalls optimal für ältere Menschen, die zwar gerne draußen, aber dabei lieber gemütlich unterwegs sind. Berufstätige können den kleinen Vierbeiner, wenn der Arbeitgeber es erlaubt, mit ins Büro nehmen – sofern sie vorher konsequente Erziehungsarbeit geleistet haben. Auch Familien können mit dem fröhlichen Hund glücklich werden. Achten Sie aber darauf, dass insbesondere kleine Kinder vorsichtig mit dem Vierbeiner umgehen, damit Sie ihn nicht versehentlich verletzen. Kinder unter fünf Jahren sollten darum nie allein mit einem Hund sein. Mit Katzen kann er sich schnell anfreunden, wenn er auf eine soziale Katze stößt. Mit einer Kratzbürste sollten Sie ihn lieber nicht vergesellschaften, denn er wird ihr körperlich unterlegen sein.

Obwohl dieser Hund sehr klein ist, entstehen natürlich auch bei der Haltung eines Prager Rattlers relevante Kosten. Überschlagen Sie diese, bevor Sie sich für den Einzug eines Vierbeiners und eine immense Verantwortung für die kommenden 15 Jahren entscheiden. Zu den einmaligen Ausgaben gehören neben dem Anschaffungspreis für einen gesunden Rattler-Welpen außerdem die Kosten für eine Grundausstattung, wenn der Prager Rattler Ihr erster Hund ist. Zwar benötigt ein kleiner Hund entsprechend wenig Futter, doch sollten Sie auch die regelmäßigen Ausgaben nicht unterschätzen: Futter, Impfungen, Hundehaftpflichtversicherung sowie Steuern summieren sich schnell. Planen Sie außerdem den Urlaub rechtzeitig: Zwar können Sie den Rattler leicht überallhin mitnehmen, schließlich passt er sogar ins Handgepäck eines Flugzeugs. Doch wenn Sie einen Strandurlaub planen, geben Sie ihn lieber in die Obhut eines anderen Hundefreunds, der ihn liebevoll und zuverlässig betreut.

Wo finde ich meinen Prager Rattler?

Der Prager Rattler wird von einigen seriösen Hundevereinen in Europa anerkannt, weswegen Sie sich auf die Suche nach einem Welpen mit Papieren machen können. So haben Sie ein Mindestmaß an Sicherheit, dass Ihr Vierbeiner aus einer verantwortungsvollen Zucht stammt. Ignorieren Sie Anzeigen, bei denen die Abstammung der Eltern unklar ist. Jeder Kauf bei unseriösen Vermehrern führt dazu, dass das Geschäft mit Welpen für diese profitabel bleibt. Kaufen Sie darum nie aus Mitleid. Ein guter Züchter legt nicht nur Wert auf Kenntnisse über die Vorfahren hinsichtlich Gesundheit, Standard und Wesen. Er plant diese Eigenschaften bewusst ein, um sein Zuchtziel zu erreichen. Bedenken Sie: Der Prager Rattler ist eine Hunderasse, die sich im Wiederaufbau befindet. Hierbei ist Know-how und Engagement von Züchtern besonders wichtig. Finden Sie im Gespräch mit dem Züchter heraus, wie es um dessen Kompetenz bestellt ist. Dabei wird ein guter Züchter auch Ihnen auf den Zahn fühlen. Schließlich will er das beste Zuhause für seine Schützlinge. Frühestens im Alter von acht Wochen wird Ihr Prager Rattler bei Ihnen einziehen – geimpft, gechipt, mehrfach entwurmt und mit internationalem Heimtierausweis.

Wenn Sie einen älteren Hund suchen, schauen Sie sich doch auch nach Vierbeinern ähnlicher Rassen um. Neben dem Prager Rattler kommen eventuell ein etwas größerer Zwergpinscher, ein Chihuahua oder ein Toy Terrier ebenfalls infrage. Im Tierschutz können Sie gezielt Ausschau nach kleinen Hunden halten, die auf der Suche nach einem neuen Zuhause sind. Vor allem vermeintliche „Taschenhunde“ landen oft in der Vermittlung oder dem Tierheim, wenn die Besitzer merken, dass das Accessoire auf vier Pfoten hohe Ansprüche an ihre Zeit stellt. Häufig benötigen diese Hunde allerdings noch viel Erziehung. Informieren Sie sich vor der Entscheidung möglichst ausführlich über die Vorgeschichte oder gehen Sie gemeinsam mit dem Vierbeiner Gassi. So können Sie sich in Ruhe gegenseitig beschnuppern und herausfinden, ob Sie zueinander passen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem abenteuerlustigen Prager Rattler!

Erscheinung

Größe
Klein
Fell
Kurzhaar
Farbe
Schwarz Rot / Hellbraun Blau / Grau Braun / Schoko / Liver Gold / Gelb
Muster
Zweifarbig Dreifarbig Merle Tuxedo Harlequin / Gepunktet Tabby Sable Saddle / Blanket

Charakter

Trainierbarkeit 3 of 5
Wohnungseignung 3 of 5
Kann den ganzen Tag alleine bleiben 3 of 5
Als erster Hund geeignet 3 of 5
Gewichtszunahme 3 of 5
Gesundheit 3 of 5
Intelligenz 3 of 5
Kinderfreundlichkeit 3 of 5
Tendenz zu beißen 3 of 5
Tendenz zu bellen 3 of 5
Tendenz wegzulaufen 3 of 5
Haarausfall-Stärke 3 of 5
Als Wachhund geeignet 3 of 5
Verspieltheit 3 of 5
Katzenfreundlichkeit 3 of 5
Energielevel 3 of 5
Bewegungsbedarf 3 of 5
Ähnliche Beiträge
Unsere Produktempfehlungen
zooplus tierarztsuche

Meistgelesene Beiträge

Schmetterlingsbuntbarsch

In warmen Seen Venezuelas und Kolumbiens leben die Schmetterlingsbuntbarsche im klaren Wasser in Ufernähe. Die bunten Gesellen mit dem typischen schwarzen Streifen schillern in allen Regenbogenfarben und sind ein gern gesehener Gast im Süßwasseraquarium. Mit etwas Erfahrung und sorgfältiger Pflege sind die geselligen Tiere eine wunderschöne Bereicherung für die heimische Unterwasserwelt im Wohnzimmer. Unter Aquarienfreunden auch kurz als „Rami“ bezeichnet, gehört der Schmetterlingsbuntbarsch zu den Klassikern unter den Süßwasserfischen.

Antennenwels

Der Antennenwels ist ein robustes und friedliches Tier, der sich sehr gut mit anderen Fischarten aus dem Amazonasgebiet verträgt. Trotzdem muss man bei der Haltung verschiedene Dinge berücksichtigen, damit sich die Tiere wohlfühlen.

Skalare

Mit ihren pfeilartigen Strahlenflossen und schillernden Schuppen gehören die Skalare zu den absoluten Stars im Aquarium. Der tropische Fisch stammt ursprünglich aus dem Amazonasgebiet und stammt aus der Familie der Buntbarsche. Wer ein Aquarium mit höher temperiertem Wasser besitzt, kann die Tiere perfekt in seiner Wohnung halten.