Galgo Español

Verfasst von Sabrina Quente
Galgo Espanol

Der Galgo Español ist eine elegante und schlanke Windhunderasse.

Die spanische Windhunderasse Galgo Español ist vor allem als Jäger bekannt. Dabei haben die schlanken Hunde noch viele andere Vorzüge. So eignen sich die sanftmütigen Vierbeiner hervorragend als Familienhunde. Erfahren Sie alles über den Galgo-Espanol-Charakter und wie Sie ein Exemplar der faszinierenden Rasse finden.

Aussehen: Durch und durch sportlich

Wie alle Windhunde zeichnet sich der Galgo Español durch seine schlanke Erscheinung und lange Beine aus. Bei einer Widerristhöhe von 60 bis maximal 70 Zentimeter bringen die Fellnasen ein Gewicht von rund 25 Kilogramm auf die Waage.

Der Kopf der Rasse ist lang und schmal, der Brustkorb geräumig und der Bauch weit nach oben gezogen. Der Galgo trägt eine lange Rute, die bis über das Sprunggelenk reicht. Seine Hinterhand ist gut bemuskelt und senkrecht gestellt.

So sieht das Fell beim Galgo Español aus

Optisch ist beim Galgo Vielfalt angesagt. Neben der kurzhaarigen gibt es auch eine halblanghaarige Variante mit rauem Fell, buschigen Augenbrauen, etwas Bart und einem Haarschopf.

Auch die Farbvielfalt ist groß: Beim Galgo Español sind alle Farben erlaubt. Bevorzugt werden falbfarbene Varianten mit dunkler Stromung oder schwarze Galgos.

Gut zu wissen: Egal ob kurz-, glatt- oder rauhaarig, einfarbig oder gestromt: In der Regel hat das Fell der Rasse keine Unterwolle. Deshalb sind die Vierbeiner auf spezielle Hundekleidung angewiesen, wenn es draußen nass und kalt ist.

Galgo Espanol gestromt © Dogs / stock.adobe.com
Beim Galgo Español sind verschiedene Farben und gestromte Varianten erlaubt.

Charakter: Wie ist das Wesen eines Galgos?

Der Galgo Español hat ein Herz aus Gold: Er ist freundlich zu Menschen und versteht sich bestens mit Artgenossen. Seinen Bezugspersonen weicht er nicht von der Seite. Obwohl er anhänglich ist, drängt er sich nicht auf.

Sind Galgos gefährlich?

So ruhig und besonnen er in Wohnungen sein kann, so pfeilschnell ist er, wenn der Galgo Espanol potenzielle Beute sieht. Dann kommt der jahrhundertealte Hetzjäger in ihm zum Vorschein, der kaum zu bremsen ist. Gefährlich ist die Rasse jedoch nicht und sie tritt eher die Flucht an, als aggressiv zu werden.

Grundsätzlich ist der Galgo eher ein vorsichtiger Charakter. Eine entsprechende Prägung im Junghundealter vorausgesetzt, passt er sich dem Menschen gut an.

Galgo-Espanol-Erziehung: Positive Verstärkung erwünscht

Die Rasse gilt als sehr intelligent und wissbegierig. Diese Eigenschaften erleichtern Ihnen die Erziehung Ihres Galgo Españols, denn er versteht schnell, was erlaubt ist und was nicht.

Erziehen Sie den eher zurückhaltenden Hund sanft und mit viel positiver Verstärkung. Er ist nicht unterwürfig und behält immer seinen eigenen Kopf. Die Bindung zu Ihnen ist dabei enorm wichtig und wird den sonst eher selbstständigen Hund am besten zum Gehorsam motivieren.

Nur Geduld: Bei der Stubenreinheit brauchen Galgo Espanol-Welpen oft etwas länger als andere Rassen. Hat Ihr Vierbeiner jedoch einmal gelernt, worauf es ankommt, können Sie sich auf ihn verlassen.

Die Welpenspielstunden und das Training in der Hundeschule unterstützen Ihre Erziehungsmaßnahmen zusätzlich, sofern die Trainingsmethoden sanft sind.

Lesen Sie im zooplus Magazin mehr über das Thema Welpenerziehung.

Kann man einen Galgo freilaufen lassen?

Hat die Rasse Wild gewittert, ist es schnell vorbei mit dem Gehorsam. Dann zeigt Ihr Gefährte seinen Jagdinstinkt und ist schneller weg, als Sie „Stopp“ rufen können.

Zwar ist es sinnvoll, die Abrufbarkeit für wildfreie Gebiete zu trainieren. Ansonsten sollten Sie Ihren Vierbeiner allerdings nicht ohne Leine laufen lassen.

Pflege und Haltung des Galgo Español

Das Fell der Hunderasse erfordert nur wenig Pflegeaufwand – bürsten Sie es alle paar Tage mit einem Noppenhandschuh oder einer Bürste mit Gumminoppen, um lose Haare zu entfernen.

Nach einem Spaziergang im Regen ist Ihr Gefährte aufgrund der fehlenden Unterwolle dankbar, wenn Sie ihn gut abtrocknen. Untersuchen Sie das Fell Ihres Vierbeiners außerdem täglich auf Parasiten und entfernen Sie ungebetene Gäste mit einer Zeckenzange.

Werfen Sie regelmäßig einen Blick in die Lauscher Ihres Galgos: Das unter den Hängeohren herrschende warme Klima ist ein Entzündungsherd. Reinigen Sie die Schlappohren bei Bedarf mit einem Ohrenreiniger. Wachsen die Krallen zu lang, können Sie diese mit einer Krallenzange für Hunde kürzen.

Eignung: Sind Galgos Familienhunde?

Die freundliche Hunderasse ist ein idealer Begleiter für sportliche Familien. Der sehr soziale und anhängliche Hund fühlt sich in einem eingezäunten Garten wohl, in dem er am besten mit Artgenossen toben darf. Er gehört nicht in den Zwinger.

In seinem möglichst geräumigen Zuhause verhält sich der Galgo ruhig und verschmust, wenn er zuvor draußen ausgelastet wurde.

Mit Kindern versteht er sich gut. Wenn es ihm zu turbulent wird, sollte er jedoch Rückzugsmöglichkeiten finden. Unbekannten gegenüber zeigt sich der Hund eher verschlossen.

Kann ein Galgo allein zu Hause bleiben?

Ihr Gefährte ist am glücklichsten, wenn Sie viel Zeit mit ihm verbringen. Da die Rasse auf ihr Rudel fixiert ist, bietet sich ein Zweithund an. Ist der Hund gut ausgelastet, kann er problemlos ein paar Stunden allein bleiben.

Ist ein Galgo ein Anfängerhund?

Grundsätzlich ist der Galgo freundlich und anhänglich. Dennoch erfordert die Erziehung Know-how. Deshalb eignet sich die Rasse am besten für Hundehalter mit Erfahrung. Das gilt insbesondere für erwachsene Hunde aus dem Tierschutz, die wenig Grunderziehung genossen haben.

Galgos und Katzen – geht das gut?

Katzenfreunde sollten sich vor Augen führen, dass dieser große Jagdhund im Eifer des Gefechts schnell seine guten Manieren vergisst und in Samtpfoten rasch nur noch Beute sieht. In einem Katzenhaushalt sollten nur Rassevertreter leben, die bereits als Welpe ausgiebig mit Katzen sozialisiert wurden.

Sport: So viel Action brauchen die „Windläufer“

Der sportliche Galgo Español braucht viel Bewegung. Gönnen Sie ihm täglich lange Ausflüge und Freilauf im umzäunten Garten. Zusätzliche Auslastung bieten Sie Ihrem Vierbeiner mit Windhunde- und Geländerennen.

Die Rasse arbeitet gern mit Menschen zusammen. Je nach Hundepersönlichkeit sind deshalb Hundesportarten wie Agility oder Mantrailing eine spannende Option. Für besonders sportliche Gespanne ist Canicross eine gute Beschäftigung. Achten Sie dabei auf körperliche Ausgewogenheit: Ein zierlicher Windhund sollte keine 100 Kilogramm schwere Person ziehen.

Wie werden Galgos trainiert?

Das Training sollte an den körperlichen Zustand Ihres Begleiters angepasst sein – für Welpen und heranwachsende Hunde ist Sport tabu. Später gilt es, das Training langsam anzupassen. Wenn Sie dies beachten, kann Ihr Galgo Español Sie auch beim Joggen oder Fahrradfahren begleiten.

Gesundheit des Galgo Espanol: Krankheiten und Ernährung

Trotz seines zierlichen Körperbaus gilt der Galgo als widerstandsfähige Hunderasse. Genetische Dispositionen zu bestimmten Krankheiten sind kaum bekannt. Bei guter Gesundheit liegt die durchschnittliche Galgo-Espanol-Lebenserwartung bei rund zwölf Jahren.

Steht dennoch ein Besuch beim Tierarzt an, sollte dieser sich mit Windhunden auskennen. Das ist vor allem bei Narkosen wichtig: Wie viele Vertreter dieser Art hat der Galgo einen Körperfettanteil von nur etwa 15 Prozent. Eine Narkose muss darauf angepasst sein.

Was frisst ein Galgo?

Die Ernährung Ihres Windhundes sollte eiweißreich und nicht zu fettig sein. Fleisch sollte möglichst an erster Stelle der Liste an Inhaltsstoffen stehen, Getreide sollte hingegen nicht enthalten sein.

Hochwertiges Hundefutter speziell für große Hunde ist eine gute Wahl für den heranwachsenden Galgo Español. Denn bei Junghunden großer Rassen sollte die Körpermasse nicht schneller wachsen als das Skelett.

Tipps für die Ernährung

  • Servieren Sie Ihrem Galgo seine Mahlzeiten in einem höhenverstellbaren Napf – dies trägt dazu bei, das Risiko einer gefährlichen Magendrehung zu minimieren und sorgt für eine entspannte Körperhaltung beim Fressen.
  • Wichtig sind Ruhezeiten nach der Mahlzeit. Sportliche Aktivitäten mit vollem Magen sind tabu.
  • Reichen Sie Ihrem Vierbeiner gesunde Snacks wie getrocknete Fleisch-Leckerlis für Hunde, Zahnpflegesnacks oder ab und an einen speziellen Hundekauknochen oder getrocknete Rinderohren.
  • Frisches Wasser sollte rund um die Uhr zur freien Verfügung stehen.

Geschichte und Herkunft: Vom Jagd- zum Familienhund

Die edle Rasse geht auf die Windhunde der Kelten zurück, die bereits um 600 vor Christus bei der Jagd halfen. Mit den Kelten gelangten die Vierbeiner nach Spanien. Nachdem die Römer die iberische Halbinsel erobert hatten, tauften sie die Hunde Canis gallicus (gallischer Hund) und legten die Grundlage für den heutigen Namen „Galgo“.

Während der Herrschaft der Mauren hatten die heutigen Sloughis und der Podenco Ibicenco großen Einfluss auf die Entwicklung des Galgo Español. Im Nordwesten Spaniens kam der Galgo vor allem bei der Hetzjagd zum Einsatz. Die robusten Hunde jagten Hasen oder Wildschweine ausdauernd über längere Distanzen und in schwierigem Gelände.

Verwandtschaft zum Greyhound

Zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert wurden viele Hunde aus Spanien nach Irland und Großbritannien exportiert und mit heimischen Rassen gekreuzt. Der Galgo Español gilt als ein Vorfahre des Greyhounds.

Die Verwandtschaft wurde der spanischen Rasse allerdings fast zum Verhängnis: Als die Galgos vermehrt für Windhunderennen eingesetzt wurden, kreuzte man sie immer häufiger mit Greyhounds. Dadurch stand die Galgo-Rasse kurz vor dem Aussterben.

Galgo Espanol kuschelt © mfotohaus / stock.adobe.com
Ein gut ausgelasteter Galgo Espanol liebt es, mit seinen Menschen zu kuscheln.

Einen Galgo Espanol kaufen: Das ist zu beachten

Viele Galgos stammen aus Spanien. In anderen europäischen Ländern wie Deutschland sind Galgo-Espanol-Welpen nur schwer zu bekommen.

Möchten Sie einen Welpen dieser Rasse bei sich einziehen lassen, wenden Sie sich am besten an einen seriösen Galgo-Espanol-Züchter. Nehmen Sie Abstand von Vermehrern, die Hundewelpen ohne Papiere anbieten oder Mischlinge verkaufen.

Das traurige Schicksal der Galgos: “Ausgedient” und ausgesetzt

Fans der Rasse sollten sich zudem intensiv mit dem Thema Tierschutz auseinandersetzen: Es gibt überdurchschnittlich viele ausgewachsene Galgos und ähnliche Mischlinge, die in ihrer Heimat Spanien nicht mehr „gebraucht“ werden und deshalb ein neues Zuhause suchen.

Warum werden Galgos erhängt?

Galgos werden in Spanien oft für die Jagd gehalten. Können sie den Erwartungen ihrer Halter nicht mehr gerecht werden, werden die Tiere ausgesetzt oder grausam getötet. Mit Glück landen sie im Tierschutz.

Tipp: Erfahren Sie mehr über den Einsatz und das Schicksal der Galgos im zooplus Podcast.

Erwachsener Galgo Espanol: Tierheim und Tierschutz als Anlaufstellen

In regionalen Pflegestellen in ganz Europa warten viele Hunde auf neue Besitzer und sind bereits auf Mittelmeerkrankheiten wie Leishmaniose getestet worden. Seriöse und anerkannte Tierschutzorganisationen vermitteln Ihnen gern einen geretteten Hund.

Beachten Sie bei einer Adoption aus dem Ausland unbedingt die rechtlichen Bestimmungen und informieren Sie sich ausgiebig über den Gesundheitszustand des Vierbeiners und über seine Vorgeschichte. So finden Sie heraus, ob das Tier zu Ihrer Hundeerfahrung passt.

Eine professionell organisierte Adoption eines Tierschutz-Galgos ist eine wunderbare Möglichkeit, das eigene Leben zu bereichern und dabei gleichzeitig einem Vierbeiner die Chance auf ein glückliches Leben zu geben.

Wie viel kostet ein Galgo Español?

Viele Vertreter der Rasse stammen aus dem Tierschutz. Deshalb liegen die Kosten oft im niedrigen, dreistelligen Bereich.

Mit einem Betrag von wenigen hundert Euro unterstützen Sie die Tierschutzvereine in ihrer Arbeit. Eine kleine Schutzgebühr deckt medizinische Behandlungen und den Transport der Tiere.

Fazit: Liebe Hunderasse für sportliche Familien

Der Galgo Español ist ein ganz besonderer Hund, der einerseits ruhig und in sich gekehrt ist, andererseits aber auch eine wilde Seite hat. Gut erzogene und sportlich ausgelastete Vertreter sind ideal als Familienhunde geeignet. Denn hat ein Galgo einmal Anschluss an die Familie gefunden, ist er ein treuer Begleiter, der mit seinen Haltern durch dick und dünn geht.

Idealerweise holen Sie sich einen Galgo aus dem Tierschutz oder von erfahrenen Züchtern aus Deutschland – damit zeigen Sie, dass Sie die mancherorts grausame Behandlung der schönen Rasse in ihrem Heimatland nicht unterstützen.

Steckbrief zum Galgo Español

Kurzinfo: Der Galgo Espanol ist ein sportlicher Hund, der die Jagd ebenso liebt wie entspannte Stunden auf dem Sofa. Er ist ein anhänglicher Gefährte und ein guter Familienhund.
Widerristhöhe: 60-70 cm
Gewicht: 25 kg
Durchschnittliche Lebenserwartung: ca. 12 Jahre
Preis: aus dem Tierschutz ab ca. 300 Euro
Wesen: freundlich, anhänglich, introvertiert, kuschelig, ausgeprägter Jagdtrieb
Fell: kurz, glatt oder rauhaarig, ohne Unterwolle
Fellfarbe: alle Farben erlaubt, bevorzugt werden falbfarbene Varianten mit dunkler Stromung oder schwarze Varianten
Erziehungsaufwand: mittel
Pflegeaufwand: gering
Bewegungsbedarf: hoch
Herkunft: Spanien

Quellen:


Sabrina Quente
Profilbild von zooplus Magazin Autorin Sabrina Quente

Tiere begleiten mich schon, seitdem ich denken kann. Es existiert kaum ein Kinderfoto ohne Wellensittich auf dem Kopf oder Katze auf dem Schoß. Seit über zehn Jahren schreibe ich als Redakteurin über verschiedene Themen von der Krankenversicherung bis hin zur Katzenhaltung. Immer dabei: meine Katze Mimi, die für viele Texte die beste Impulsgeberin ist und weiß, wann es Zeit für eine Schreibpause ist.


Ähnliche Beiträge
Unsere beliebtesten Beiträge
12 min

Bolonka Zwetna

Das „bunte Schoßhündchen“ aus Russland, wie der Name übersetzt lautet, erfreut sich auch außerhalb seines Heimatlandes wachsender Beliebtheit. Kein Wunder, denn schließlich ist der Bolonka Zwetna ein richtiger kleiner Sonnenschein, der mit seinem fröhlichen und unkomplizierten Charakter seinen Besitzern viel Freude bereitet.

8 min

Zwergspitz

Der Zwergspitz beeindruckt nicht mit Größe, dafür aber mit Freundlichkeit, Selbstbewusstsein und Energie. Kein Wunder also, dass immer mehr Vierbeiner dieser Spitz-Variante die Herzen zahlreicher Hundefreunde erobern. Erfahren Sie im zooplus Magazin alles über den Pomeranian.