Aktuelles Ranking

Beliebteste Hunderassen 2023: Ist dein Favorit dabei?

beliebteste Hunderassen 2023
Welche Hunderasse ist die beliebteste? Aktuelle Auswertungen bringen es ans Licht.

Kompakt oder imposant? Treuer Begleiter oder eifriger Jäger? Welche Hunderassen 2023 am beliebtesten waren, zeigen die jüngsten Auswertungen.

Vom lauffreudigen Siberian Husky über den verspielten Bichon Frisé bis hin zum wachsamen Dobermann: Über 350 Hunderassen erkennt der kynologische Dachverband FCI offiziell an. Unter den verschiedenen Fellnasen findet sicher jeder Hundefreund seinen ganz persönlichen Liebling. Doch welche Vierbeiner sind hierzulande eigentlich besonders populär?

Die Tierschutzorganisation TASSO e. V. hat gerade ihre jährliche Liste mit den beliebtesten Hunderassen der Deutschen veröffentlicht. TASSO betreibt nach eigenen Angaben Europas größtes kostenloses Heimtierregister und hat ausgewertet, welche Hunderassen im vergangenen Jahr am häufigsten neu angemeldet wurden.

Beliebteste Hunderassen 2023: Die Top Ten

Die Spitzenposition schnappt sich eine Rasse, die offiziell gar keine ist: der Mischling. Mit weitem Abstand lassen die früher als „Promenadenmischung“ verpönten Mixe ihre reinrassigen Artgenossen hinter sich. Die Top Ten der beliebtesten Hunderassen 2023 setzen sich laut TASSO wie folgt zusammen:

  1. Mischling
  2. Labrador Retriever
  3. Deutscher Schäferhund
  4. Französische Bulldogge
  5. Chihuahua
  6. Golden Retriever
  7. Australian Shepherd
  8. Jack Russell Terrier
  9. Yorkshire Terrier
  10. Havaneser
Mischling Hund © ksuksa / stock.adobe.com
Auf der Liste der beliebtesten Hunderassen belegt der Mischling den ersten Platz.

Beliebteste Hunderassen mit Qualzuchtmerkmalen

TASSO-Leiter Philip McCreight sagte mit Blick auf das Ranking: „Unter den beliebtesten Hunderassen finden sich einige Rassen wieder, bei denen sogenannte Qualzuchtmerkmale zum Rassestandard gehören. Es ist verantwortungslos, dass immer noch Tiere gezüchtet werden, bei denen zugunsten der Rassemerkmale massive gesundheitliche Einschränkungen der Nachzuchten in Kauf genommen werden.“

Hierzu gehören zum Beispiel die beliebten „Frenchies“, die aufgrund ihrer zuchtbedingt kurzen Schnauzen Schwierigkeiten beim Atmen haben. Aber auch die Haltung von Hütehunden wie dem Australian Shepherd kann problematisch sein, warnt Philip McCreight: „Diese anspruchsvollen und ursprünglich für die Hütearbeit gezüchteten Rassen angemessen auszulasten und zu beschäftigen, kann für jemanden, der sich nicht intensiv mit den Bedürfnissen seines Tieres beschäftigt, schwierig werden.“

Alternative Auswertung

Zu einem ähnlichen, aber in den Details doch leicht unterschiedlichen Ergebnis kommt die Haustierversicherung Agila. Das Versicherungsunternehmen hat nämlich eine eigene Liste mit den beliebtesten Hunderassen seiner Versicherungsmitglieder erstellt. Diese umfasst die im Jahr 2023 geborenen und im gleichen Jahr bei Agila versicherten Vierbeiner. Und so sieht sie aus:

  1. Mischling
  2. Französische Bulldogge
  3. Labrador Retriever
  4. Australian Shepherd
  5. Chihuahua
  6. Golden Retriever
  7. Cane Corso
  8. Havaneser
  9. Zwergpudel
  10. Malteser

Ist dein Favorit unter den beliebtesten Hunderassen des Jahres? Schreib’s in die Kommentare, wir sind gespannt!

Quellen:

Kommentare

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Über dich

Wofür benötigen wir diese Information? Um Kommentare eindeutig zuordnen zu können benötigen wir Deine Mailadresse (diese ist natürlich nicht öffentlich sichtbar) und einen Benutzernamen (dieser ist öffentlich sichtbar). Weitere Informationen hierzu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Abbrechen