Die Top 10 der besten Hundefilme

Verfasst von Sabrina Quente
Hundefilme

Egal ob unterhaltsam, lustig oder rührend: Bei unseren Filmempfehlungen ist garantiert etwas für Sie und Ihren Hund dabei.

Sie lieben Hunde und Filme? Dann machen Sie es sich mit Ihrem Vierbeiner gemütlich: Hier kommen die 10 besten Hundefilme für einen Heimkino-Abend mit Ihrem felligen Liebling – darunter tierische Klassiker, Neuheiten sowie Hundefilme für Kinder und Familien.

10. Bolt – Ein Hund für alle Fälle

Bolt ist ein super Hund – und glaubt, er wäre ein Superhund. Doch seine Superkräfte sind nur Teil einer TV-Show, in der Bolt der Star ist. Für alle, die Animationsfilme und die Truman Show lieben, ist der Film perfekt.

Allerdings stand er bei Tierschützern in der Kritik – denn Bolts Hamsterkumpel Dino steckt in einem Hamsterball, der alles andere als artgerecht ist. Der Film löste deshalb die „Aktion gegen Hamsterbälle“ aus. Falls Sie den Film mit Ihren Kindern anschauen, ist das ein guter Anlass, mit ihnen über artgerechte Tierhaltung zu sprechen.

Handlung: Bolt ist Fernsehstar – ohne es zu wissen. Erst als seine vermeintliche Besitzerin Penny entführt wird, entwischt er durch Zufall vom Set und muss sich in der Realität zurechtfinden. Gemeinsam mit Katze Mittens und Hamster Dino macht er sich auf die Suche nach Penny. Ob er am Ende wieder zu seinem alten Leben zurückkehrt?

9. 101 Dalmatiner

Wenn es um Hundefilme geht, darf 101 Dalmatiner nicht fehlen. Der Film wurde schon zweimal als Realfilm adaptiert, zuletzt mit Emma Stone, die eine herrlich exzentrische Cruella abgibt. Da allerdings die Dalmatinerquote in der Neuverfilmung enttäuschend ist, empfehlen wir Ihnen das Original.

Handlung: Roger und Anita lieben einander – genau wie ihre Dalmatiner Pongo und Perdita. Cruella De Vil hat dagegen nur Augen für das schöne Hundefell der Dalmatiner, das sie am liebsten als Mantel in ihrem Kleiderschrank sehen würde. Sie entführt die Hunde, doch sie können entwischen – und nehmen Sie auf eine abenteuerliche Flucht mit.

8. Dog – Das Glück hat vier Pfoten

Bei Dog kommen nicht nur Hundefans auf ihre Kosten, sondern auch Fans von Channing Tatum. Der Schauspieler führte bei Dog erstmals Regie. Entstanden ist ein Roadmovie, der auf rührende Art die Geschichte von Army Ranger Jackson Briggs und der Malionis-Hündin Lulu erzählt.

Handlung: Jackson und Lulu sind Kriegsveteranen, die versuchen, ihre bewegte Vergangenheit zu verarbeiten. Das Schicksal führt die beiden zusammen und auf dem Weg zur Beerdigung von Lulus Herrchen stellen sie sich ihren Emotionen.


7. Isle of Dogs – Ataris Reise

Wenn Sie Japan, Wes Anderson und Hunde mögen, dürfen Sie sich diesen Film nicht entgehen lassen! Der Stop-Motion-Animationsfilm ist nicht nur optisch ein Kracher, sondern auch inhaltlich unterhaltsam bis zum Schluss.

Hundefans kommen voll auf ihre Kosten, weil die Vierbeiner mit sehr viel Liebe zum Detail entworfen und animiert wurden. Der Film ist manchmal etwas überladen, aber auf jeden Fall einzigartig.

Handlung: Der japanische Junge Atari macht sich auf die Suche nach seinem verloren gegangenen Hund Spots. Dazu muss er sich auf die Insel der Hunde begeben, auf der alle Vierbeiner nach der Ausbreitung von Hundegrippe und Schnauzenfieber in Quarantäne stecken.

6. Marley & Ich

Ein Feelgood-Film, der das Leben mit Hund mit viel Humor und Herz einfängt, ist Marley & Ich. Owen Wilson und Jennifer Aniston durchleben in dem Film die Höhen und Tiefen, die vielen Hundeeltern sicher sehr bekannt vorkommen.

Handlung: Das Ehepaar Jenny und John Grogan ist unsicher, ob es Kinder haben will oder nicht. Sie beschließen, erst einmal einen Labrador Retriever zu adoptieren. Das Chaos ist vorprogrammiert, denn der Hund stellt das Leben der beiden auf den Kopf.

5. Zurück nach Hause – Die unglaubliche Reise

Wenn Sie Abenteuer und Hunde mögen, ist dieser ungewöhnliche Roadtrip vielleicht genau das Richtige für Sie: Zwei Hunde und eine Katze sind die Stars dieses Abenteuerfilms. Zwischendurch wird es emotional und spannend, aber die witzigen Sprüche der Vierbeiner – die sich untereinander unterhalten können – lockern das Ganze zur richtigen Zeit wieder auf.

Handlung: Eine Amerikanische Bulldogge, ein Golden Retriever und eine Ragdoll-Katze reisen ihren Besitzern quer durch die amerikanische Wildnis hinterher. Dabei treffen sie auf gefährliche Tiere und viele Abenteuer.

4. Ein Hund namens Beethoven

„Ein Hund namens Beethoven“ ist neben „Kevin – Allein zu Haus“ eines der besten Überbleibsel aus den 1990er Jahren. Dieser Film hat einfach alles: Viele Hunde-Pfunde, Fell, Schlabber und Humor – und die Outfits sind auch nicht ohne.

Handlung: Der Familie Newton läuft ein Bernhardinerwelpe zu. Außer Vater George sind alle sofort hin und weg und der Welpe, den die Familie „Beethoven“ tauft, darf bleiben. Aus dem kleinen Fellball wird bald ein 90 Kilogramm schwerer Riese, der Sabber und Chaos verbreitet.

3. Hachiko – Eine wunderbare Freundschaft

Wenn Sie Lust auf große Emotionen haben, können wir Ihnen Hachiko empfehlen. Schnappen Sie sich aber auf jeden Fall ein paar Taschentücher. Der Film erzählt die wahre Geschichte des japanischen Akita-Hunds Hachikō, der in den 1920er Jahren in Tokio lebte.

Hachikō gilt in Japan als Inbegriff unerschütterlicher Treue und erhielt 1934 ein Denkmal. Wenn Sie einmal in Tokio sind, können Sie sich die Nachbildung der Bronzestatue auf dem Bahnhofsvorplatz anschauen – das Original wurde im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen und 1948 nachgefertigt.

Handlung: Richard Gere spielt einen Uniprofessor, der auf dem Nachhauseweg den Akita-Welpen Hachiko findet. Seine Frau ist zunächst nicht begeistert, doch lange kann sie dem Charme des Flauschballs nicht widerstehen. Hachiko begleitet den Professor jeden Morgen zum Bahnhof und wartet dort abends auf ihn – selbst nach dem Tod seines Herrchens.

2. Wendy & Lucy

Einer der beliebtesten Nischen-Hundefilme ist eine kleine Indie-Produktion aus den USA. Die Hauptrolle spielt Michelle Williams. Der Hund an ihrer Seite ist Lucy – der Mischling heißt auch im echten Leben so und gehört der Regisseurin Kelly Reichardt.

Der Film ist ruhig erzählt und sehr melancholisch, aber wenn Sie kleine, besondere Filme und hervorragende Leistungen vor der Kamera mögen, ist Wendy & Lucy eine absolute Empfehlung.

Handlung: Wendy und ihr Hund Lucy machen sich in einem alten Auto auf den Weg nach Alaska. Wendy hofft, dort einen Job zu finden. Doch als ihr Auto unterwegs eine Panne hat, das Geld immer knapper wird und dann auch noch Lucy verschwindet, kommt alles anders.

1. Charlie – Alle Hunde kommen in den Himmel

Schäferhunde, Bassets, Bulldoggen – dieser Film wimmelt nur so von Hunden. Das Zeichentrick-Musical ist ein chaotischer Spaß, der manchmal zu Tränen rührt.

Die Kritiken zum Kinostart waren gemischt, weil einige Charaktere unsympathisch wirken und die Darstellung von Zigarre rauchenden Hunden nicht unbedingt familienfreundlich ist. Gerade das macht den Film aber so besonders. Wir würden nicht unbedingt empfehlen, ihn mit Kindern zu gucken, aber Ihr Hund hätte sicher tierischen Spaß.

Handlung: Wir begleiten den kleinkriminellen Schäferhund Charlie auf dem Weg in den Himmel – und wieder zurück auf die Erde. Er hat nämlich noch ein paar Rechnungen offen. Allerdings muss er sich gut benehmen, um wieder in den Himmel zu dürfen. Zum Glück trifft er auf das Waisenmädchen Annemarie, das ihm hilft.

Hier können Sie die Hundefilme streamen

Sie möchten jetzt sofort vor den Fernseher und Ihren Hundefilm-Marathon starten? Auf Seiten wie WerStreamt.es können Sie einfach einen Filmtitel suchen und erfahren, bei welchem Streaming-Dienst Sie ihn finden.

Falls Ihnen 10 Hundefilme nicht genug sind, schauen Sie doch mal auf Letterboxd vorbei. Dort können User ihre eigenen Filmlisten anlegen. Jemand hat sich zum Beispiel die Mühe gemacht, über 250 Hundefilme in einer Liste zu sammeln.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Gucken mit Ihrer Fellnase! 


Sabrina Quente
Profilbild von zooplus Magazin Autorin Sabrina Quente

Tiere begleiten mich schon, seitdem ich denken kann. Es existiert kaum ein Kinderfoto ohne Wellensittich auf dem Kopf oder Katze auf dem Schoß. Seit über zehn Jahren schreibe ich als Redakteurin über verschiedene Themen von der Krankenversicherung bis hin zur Katzenhaltung. Immer dabei: meine Katze Mimi, die für viele Texte die beste Impulsgeberin ist und weiß, wann es Zeit für eine Schreibpause ist.


Unsere beliebtesten Beiträge
8 min

Liebt mein Hund mich? 10 Zeichen, die es beweisen

Liebt mein Hund mich? Wenn wir jemanden ins Herz geschlossen haben, interessiert es uns natürlich, ob derjenige dieselben Gefühle für uns hegt. Auch bei unseren tierischen Freunden wollen wir die Zeichen lesen können, mit denen sie ihre Zuneigung ausdrücken. Welche das sind, erfahren Sie im Artikel.

4 min

10 Zeichen, dass Ihr Hund glücklich ist

“Woran erkenne ich, dass mein Hund glücklich ist?”. “Woher weiß ich, dass ich im Umgang mit meinem Hund alles richtig mache und er bei mir ein schönes Leben hat?”. Das sind Fragen, die sich viele Hundebesitzer stellen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund glücklich ist, ist dann besonders hoch, wenn er ausgelastet ist. Das erreichen Sie unter anderem dadurch, dass Sie sich viel mit ihm beschäftigen. Zum Beispiel, indem Sie einen großen Anteil des Tages dem gemeinsamen Spiel widmen.

Auch hochwertiges Futter ist für seine körperliche und seelische Gesunderhaltung und damit für seine positive Stimmungslage maßgeblich entscheidend.

Endgültigen Aufschluss über die Zufriedenheit Ihres geliebten Vierbeiners gibt letztendlich nur das Hormonbild.