Welches Katzenklo ist das richtige?

welches katzenklo

Eine Katzentoilette gehört in jeden Katzenhaushalt. Doch nicht immer ist die Auswahl leicht - welches Katzenklo ist das richtige? Da gibt es Toiletten für Katzen mit und ohne Haube oder sogar vollständig automatische Katzentoiletten! Ein paar Tipps sollen Ihnen die Auswahl des richtigen "Stillen Örtchens" erleichtern! Welche unterschiedlichen Kriterien sind zu beachten?

Welche Rolle spielt die Größe des Katzenklos?

Die Katzentoilette sollte genug Platz für Ihre Samtpfote bieten, sie muss ungestört scharren und sich drehen können. Hier gilt: Je größer desto besser. Die Größe der Toilette variiert natürlich mit der Größe der Katze. Oftmals werden zu kleine Katzentoiletten von den Vierbeinern nicht angenommen. Haben Sie mehrere Katzen ist es sehr zu empfehlen, entsprechend mehrere Katzentoiletten anzubieten.

Wie wichtig ist die Streutiefe?

Katzen verscharren ihre Hinterlassenschaften gerne gründlich. Geben Sie daher ausreichend Katzenstreu in das Klo, so dass Ihre Katze ohne Probleme scharren kann. Haften Kot und Urin nicht am Boden, erleichtern Sie auch Ihre eigene Arbeit bei der Reinigung der Katzentoilette!

Tigerino General Mailing 2020

Wo ist der richtige Platz in der Wohnung für das Katzenklo?

Niemand verrichtet sein „Geschäft“ gerne an einem unruhigen Ort. Auch die Samtpfoten bevorzugen ein ruhiges Eckchen für ihr Geschäft – wählen Sie daher lieber eine ruhige Zimmerecke als den belebten Flur! Bedenken Sie auch, dass sich schnell ein unangenehmer Geruch bilden kann, weshalb Schlaf- und Wohnzimmer eher ungeeignet sind. Die Katzentoilette sollte außerdem an einem Ort stehen, der für die Katze gut erreichbar ist. Steht das Katzenklo an einem eher abgeschiedenen Ort, wird es von den Vierbeinern selten angenommen. Das Katzenklo neben den Futterplatz zu stellen ist tabu – es sollte immer genügend Abstand vorhanden sein.

Haubentoilette - ja oder nein?

Eine Haube wird von den meisten Katzen ohne Probleme akzeptiert, von anderen wiederum nicht – und das hat gute Gründe! Viele Katzen fühlen sich wohler, wenn sie ihre Umgebung im Blick haben. Eine Haubentoilette kann schnell zur Falle werden, hier fühlen sich einige Katzen unwohl. Andere Katzen hingegen bevorzugen Haubentoiletten, da Sie sich darin sicher fühlen und ganz ungestört sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich Gerüche weniger verbreiten. Wenn Sie Ihrer Katze eine Haubentoilette anbieten, kann es sein, dass sie einige Zeit braucht, um sich daran zu gewöhnen.

Fazit: Welches Katzenklo ist am besten geeignet?

Welches Katzenklo nun das richtige für Ihren Vierbeiner ist, lässt sich durch einen Blick auf die Kriterien entscheiden. Entspricht das Katzenklo den genannten Kriterien, wird kaum eine Katze das ihr angebotene Örtchen verweigern.

Übrigens: Viele Produkte für Ihre Katze, wie Katzentoilette und Zubehör zur Katzenpflege finden Sie im zooplus-Shop. Hier finden Sie das ideale Katzenklo für Ihren Stubentiger!

Unsere beliebtesten Beiträge
5 min

Liebt meine Katze mich? 10 Zeichen, die es beweisen

Die Katze zeigt aufgrund ihres tendenziell wechselhaften und geheimnisvollen Wesens mal mehr, mal weniger, wie sie ihren Besitzer liebt. Auch gibt sie es ihm manchmal auf subtilere Weise zu verstehen als ihre kaninen Kollegen das in der Regel tun. Der geneigte Katzenkenner vermag ihre Zeichen der Liebe aber trotzdem eindeutig zu erkennen. Je mehr Sie dabei Ihren Instinkten vertrauen – so, wie auch Ihre Katze das tut – werden Sie sehen und spüren, wie sehr Ihr Stubentiger Sie liebt.
5 min

Vertraut mir meine Katze? Diese 5 Anzeichen zeigen es

Eine harmonische Beziehung zu Ihrer Katze braucht Vertrauen. Doch wie können Sie Vertrauen zur Katze aufbauen und wie zeigen Fellnasen Vertrauen? Die Samtpfoten gelten als unabhängig und schwer durchschaubar, doch diese fünf Verhaltensweisen verraten Ihnen, ob und wie sehr Ihre Katze Ihnen vertraut.
6 min

Ist meine Katze glücklich?

Wenn wir jemanden lieben, wünschen wir uns natürlich, dass er glücklich ist – und tun gerne so einiges, um zum Glück desjenigen beizutragen. Das gilt natürlich auch im ganz besonderen Maß für die Liebe zu unseren felinen Fellfreunden auf vier Pfoten, mit denen wir das Leben teilen. Schließlich machen auch sie uns sehr glücklich. Zunächst mal können Sie sicher sein: Wenn Sie Ihrer geliebten Mitbewohner-Mieze ein artgerechtes Leben ermöglichen, das ihrem Wesen und ihren Bedürfnissen voll und ganz entspricht, tun Sie schon sehr viel dafür, dass Ihre geliebte Katze glücklich ist. Dazu gehört einerseits eine angemessene Beschäftigung mit entsprechendem Spielzeug, das auch der Intelligenz der jeweiligen Rasse beziehungsweise der Katze an sich entspricht. Auch sehr wichtig: Das hochwertige Futter. Außerdem braucht Ihre Katze zu ihrem Glück einen Kratzbaum, um ihre Krallen zu wetzen und ihr ganz individuelles Duftsignal setzen zu können, sowie einen oder mehrere zugluftgeschütze Rückzugsorte wie beispielsweise ein Katzenhäuschen. Je nach Rasse oder Wesen braucht die Katze mehr oder weniger Freigang. Und was die meisten Katzen zusätzlich sehr glücklich macht – Sie ahnen es schon: Ausgiebiges Schmusen! Wenn Sie Ihrer Katze all das geben, können Sie ziemlich stark davon ausgehen, dass es ihr gut geht. Damit Sie ganz sicher gehen können, dass Sie Ihre geliebte Mieze glücklich machen, haben wir kompetente Katzenflüsterer nach den untrüglichen Anzeichen des Katzenglücks gefragt. Und das sind ihre Antworten: