Neonsalmler

In Zusammenarbeit mit Tetra
Der Neonfisch

Der Neonfisch

Jeder, der sich einmal mit dem Thema Aquaristik beschäftigt hat, kennt die kleinen Neonsalmler. Durch ihre bestechenden wunderbaren "neonartigen" Farben sind sie eine Besonderheit, auf die auch Laien sofort aufmerksam werden. Der Hintergrund für diese Farbenpracht ist den wenigsten bekannt, er ist jedoch lebenswichtig.

Das Verhalten des Neonfischs: Farbenpracht als Schutzfunktion

Der Neonfisch lebt in seiner Ursprungsart in sehr dunklen Schattengewässern in Südamerika. Zusätzlich findet man in seinen Heimatgewässern einen dunklen Bodengrund und dunkel gefärbtes Wasser vor. Für jeden natürlichen Feind wäre es somit ein leichtes Spiel, sich die leuchtende Beute zu ergreifen. Doch die Natur hat mitgedacht. Die für dunkle Gewässer ungewöhnlich hellen Farben des Neonfischs verwirren den Angreifer. Zwar schützt sich der Neonfisch als einzelner Fisch nicht vor dem Angreifer, die Reflektionen des Schwarms aber, in dem sich der Schwarmfisch aufhält, halten den Feind von einem Angriff ab. Für die Neonfische hingegen ist es ein leichtes Spiel im Schwarm zu bleiben, da sie sich selber durch ihr leuchtendes Auftreten schnell wiederfinden.

Eine Besonderheit des Neonsalmlers ist, dass er selbst nicht leuchtet. Vielmehr reflektiert er das einfallende Licht. Im Aquarium ist dieser Vorgang sehr gut zu beobachten. Wenn sich morgens das Licht einschaltet, haben die Neonfische noch nicht ihre volle Farbenpracht entfaltet. Dies geschieht erst mit zunehmendem Lichteinfall. Besonders zur Geltung kommen Neonfische aufgrund ihrer Abstammung übrigens im Aquarium bei dunklem Bodengrund und schwacher Beleuchtung.

neonsalmler

Haltung des Neonsalmlers

Aquarium

Die Aquarien-Mindestgröße für die Neonsalmler liegt bei 60 Litern. Hier gilt jedoch: Je größer, desto besser. Die optimale Wassertemperatur für Neonsalmler liegt zwischen 20 und 25°C, da in ihrer Heimat, dem Regenwald Perus, dieselben Wassertemperaturen herrschen. Bei einem pH-Wert zwischen 5 und 7 und einem Härtewert von höchstens 10°dH fühlt sich der Neonfisch in seinem Aquarium am wohlsten. Das Aquarium sollte stellenweise dicht bepflanzt sein, aber es sollte genug Platz zum Schwimmen vorhanden sein. Als Pflanzen im Aquarium eignen sich feinfiedrige Wasserpflanzen und Schwimmpflanzen zum Abdunkeln des Aquariums am besten. Empfehlenswert ist außerdem ein dunkler Bodengrund.

Neonsalmler Ernährung

Neonfischen kann man alle Arten von Lebendfutter und Frostfutter anbieten, die auch in seinem natürlichen Lebensraum zu finden sind, wie zum Beispiel Artemia, Mückenlarven und Daphnien. Ebenso kann man den Fischen Flockenfutter und Tablettenfutter füttern. Wichtig ist dabei, dass nicht immer das gleiche Futter angeboten wird, sodass die Ernährung der Fische abwechslungsreich bleibt.

Neonfische vergesellschaften

Bei den Neonsalmlern handelt es sich um Schwarmfische, weshalb sie immer in Gruppen gehalten werden müssen. Eine Schwarmgröße von mindestens 10 Neonfischen ist zu empfehlen. Der Neonsalmler ist ein sehr friedlicher Fisch und kann ohne Probleme mit anderen Zierfischen vergesellschaftet werden. Bei der Auswahl der Zierfische sollte darauf geachtet werden, dass diese die Neonfische nicht als Beute betrachten und ähnliche Haltungsansprüche haben. Geeignete Fische zur Vergesellschaftung sind zum Beispiel Platys, Guppys, Welse und auch andere Salmlerarten.

neonsalmler

Die Neonkrankheit

Die Neonkrankheit ist eine rassetypische Krankheit des Neonfischs, die jedoch auch bei anderen salmlerartigen Fischen und Barben auftreten kann. Die Verursacher sind Parasiten, die über befallenes Futter oder das Anfressen infizierter Fische übertragen werden. Infizierte Fische erkennt man an weißlichen Flecken, die dafür sorgen, dass der Glanz der Fische nach und nach verschwindet. Weiterhin bildet sich eine Verkrümmung des Rückgrats. Heilbar ist die Krankheit bisher noch nicht. Die infizierten Tiere sollten also so schnell wie möglich in ein Quarantänebecken gesetzt werden, damit sich die anderen Fische nicht mit der Neonkrankheit infizieren.

Alle Produkte zum Thema Aquaristik, wie FischfutterAquarien oder Aquarienpflanzen, finden Sie im zooplus Online-Shop.

Unsere beliebtesten Beiträge
Seit einigen Jahren ist der zu den Querzahnmolchen gehörende mexikanische Schwanzlurch (Ambystoma mexicanum)...
Jeder, der sich einmal mit dem Thema Aquaristik beschäftigt hat, kennt die kleinen Neonsalmler.