Aquarium einrichten

das erste aquarium

Wer sich endlich den Traum eines Aquariums erfüllen möchte hat die Qual der Wahl. Zuerst muss man ein passendes Aquarium wählen. Anschließend müssen Sie das Aquarium mit der richtigen Ausstattung einrichten. Nun gilt es aus der im Handel erhältlichen Fülle von Tieren die geeigneten zu wählen. Diese müssen erstens zu den Gegebenheiten im Aquarium und natürlich zueinander passen. Dazu sollten Sie auf jeden Fall ein Fachbuch oder einen erfahrenen Aquarianer zu Rate ziehen.

Art des Aquariums

Im Grunde sind für Anfänger Aquarien mit Süßwasser zu empfehlen. Aquarien mit Meerwasser eignen sich nicht besonders für Anfänger, da sie in der Wasserpflege eher aufwändig sind. Es sollte natürlich auf eine hochwertige Qualität des Aquariums geachtet werden. Die Entscheidung über die Größe des Aquariums sollte zunächst von der Anzahl und Art der Fische abhängen. Außerdem ist in Betracht zu ziehen, dass große Aquarien weniger Arbeit machen. Ursache dafür sind die allgemein stabileren Wasserwerte in großen Becken.

Standort des Aquariums

Das Aquarium sollte nicht an einer Stelle mit direktem Sonnenlicht aufgestellt werden, da Sonnenlicht die Algenbildung beschleunigt. Zudem kann ein Aquarium ganz schön schwer werden. Deshalb muss ein solider Unterschrank vorhanden sein.

aquarium einrichten

Aquarium einrichten

Für die Einrichtung des Aquariums sollten Sie zunächst eine Nährboden-Schicht für die Pflanzen anlegen. Darauf wird Sand oder Kies (nicht scharfkantig) aufgeschüttet. Dabei ist natürlich immer auf die Bedürfnisse der Fischarten zu achten. Dies betrifft auch die Auswahl einer geeigneten Beleuchtung. Nach der Installation der Technik (unter anderem Filter, Licht, Heizung) wird nun die Dekoration im Aquarium platziert. Diese sollte aus natürlichen Materialien bestehen, jedoch sind zum Beispiel Wurzeln aus dem eigenen Garten nicht geeignet, da sie unter Wasser schnell faulen. Sie sollten also nur Dekoartikel speziell für Aquarien einsetzen.

Jetzt werden die Pflanzen eingesetzt. Aquarienpflanzen sind wichtig, da sie zu einer guten Wasserqualität beitragen und Rückzugsorte für die Fische bieten. Beim Bepflanzen sollte das Aquarium bereits mit ein wenig Wasser befüllt worden sein. Die Pflanzen müssen fest im Boden verankert werden. Bevor die Fische einziehen, sollten Sie regelmäßig Wassertests durchführen. Sind die Wasserwerte bereits drei Wochen konstant, können Sie Ihre Fische ins Aquarium setzen. Die Anlaufzeit ist zentral für das biologische Gleichgewicht des Aquariums, da sich in dem Zeitraum die dafür wichtigen Bakterien bilden.

Aquarium einrichten Schritt für Schritt

  1. Bodengrund einfüllen
  2. Geeignete Beleuchtung und Technik installieren
  3. Dekoration platzieren
  4. Wasserpflanzen einsetzen
  5. Nach Wartezeit Fische ins Aquarium setzen

Aquarienfische

Die Auswahl der Fische für Ihr Aquarium ist groß. Beliebt sind zum Beispiel Guppys, Kampffische, Welse, Buntbarsche und Salmler. Bei der Vergesellschaftung mehrerer Fischarten sollten Sie darauf achten, dass die Fische zueinander passen. Darum sollten Sie sich vorab gut über die verschiedenen Arten informieren. Detaillierte Infos zum Thema finden Sie in unserem Artikel über Süßwasserfische.

Fehlt Ihnen etwas für Ihr Aquarium? Entdecken Sie unser Aquaristik-Sortiment im zooplus Online-Shop!

Unsere beliebtesten Beiträge

Aquarium einrichten

Wer sich den Traum eines eigenen Aquariums erfüllen möchte, muss gerade bei der Einrichtung und Fischauswahl einiges beachten.

Klopfen ans Aquarium

Das Klopfen ans Aquarium hat für Fische schlimmere Folgen, als die meisten Menschen denken. Dies wird anhand eines Versuchs deutlich.