Phantomsalmler

Der Phantomsalmler

Der Phantomsalmler: Ein Schwarmfisch mit Qualitäten

Bekannt sind in den hiesigen Aquaristik-Fachgeschäften vor allem der schwarze und der rote Phantomsalmler. Nahezu unbekannt ist allerdings der viel seltenere gelbe Phantomsalmler - er ist bei weitem nicht so sehr verbreitet und die Nachzucht gelingt bei ihm deutlich seltener.

Ursprungsgebiet des Phantomsalmlers

Die Phantomsalmler stammen wie viele Salmler aus Zentralbrasilien. Die in Deutschland im Handel befindlichen Fische stammen vorwiegend aus Fanggebieten des Rio San Francisco. Einige sind wohl auch im Rio Guaporé beheimatet wobei der Ursprung dieser Gattung wohl nicht eindeutig feststellbar ist.

Das Erscheinungsbild des Phantomsalmlers

Schwarze und Rote Phantomsalmler werden in aller Regel zwischen 4 und 5 cm lang. Andere Unterarten werden etwas kleiner. Unabhängig von der Farbe kann man sagen, dass die Weibchen insgesamt gesehen deutlich bunter sind als die männlichen Vertreter dieser Art. Ihr Aussehen ist elegant, ihre Schwimmbewegungen lebhaft, aber nicht von Hektik geprägt. Besonders im größeren Schwarm kommt ihre elegante Form und Erscheinung besonders zur Geltung. Aber auch in der (möglichen aber nicht idealen) Paarhaltung sind sie eine Bereicherung für jedes Aquarium.

phantomsalmler

Phantomsalmler Haltung

Der Phantomsalmler ist ein genügsamer, gutmütiger Schwarmfisch, der - entsprechenden Wenigbesatz des Beckens vorausgesetzt - problemlos in Aquarien ab 60 Liter Bruttoinhalt gehalten werden kann. Gehalten werden sollte er in mittelgroßen Schwärmen, aber auch Paarhaltung - wie in der Zucht - ist möglich. Allerdings passen manche Paare nicht ideal, so dass vor allem in der Anfangszeit hier Vorsicht geboten ist.

Er stellt nur wenig Anforderungen an die Wasserwerte. Seine Haltung ist problemlos im Bereich von ph 6-7,5 und bis zu einer Gesamtwasserhärte von 18 Grad. Ideal sind für die Salmler allerdings eher weichere Wasserhärten - darin klappt die Vermehrung auch problemloser. Die Wassertemperatur kann in einem Bereich von 22 - 28 Grad Celsius liegen, was viele Möglichkeiten der Vergesellschaftung mit anderen Fischarten eröffnet. Wie Sie die Wasserwerte in Ihrem Aquarium richtig testen, erfahren Sie in unserem Artikel „Wasserwerte testen“.

Das Aquarium sollte dicht bepflanzt sein, jedoch noch ausreichend Platz zum Schwimmen bieten. Die Phantomsalmler sind in dunklen, dicht bewachsenen Gewässern beheimatet, weshalb sie Schwimmpflanzen bevorzugen, da diese das Aquarium etwas abdunkeln. Mehr Informationen über Aquarienpflanzen finden Sie in unserem Artikel „Pflanzen im Aquarium“.

Phantomsalmler können bei richtiger Haltung bis zu 6 Jahre alt werden.

phantomsalmler

Phantomsalmler Ernährung

Die Salmler sind auch in Hinblick auf die Fütterung problemlose Aquarienbewohner. Sowohl Frostfutter, wie auch Flockenfutter und Lebendfutter werden dankbar angenommen.

Vergesellschaftung von Phantomsalmlern

Phantomsalmler sind, wie bereits erwähnt, gutmütige, friedliebende Fische. Sie vertragen sich sehr gut mit fast allen anderen Salmlerarten und den meisten nicht räuberischen Aquariumsbewohnern. Besonders harmonieren sie mit allen Unterarten der Panzerwelse. Allerdings sollte man auch bei ihnen wie bei allen Fischen darauf achten, genug Schwimmraum und Versteckmöglichkeiten zu bieten, und natürlich eine Überbevölkerung des Beckens schon in Hinblick auf die Stabilität der Wasserqualität ausschließen.

Alle Produkte zum Thema Aquaristik, wie FischfutterAquarien oder Aquarienpflanzen, finden Sie im zooplus Online-Shop.

Unsere beliebtesten Beiträge

Die 10 beliebtesten Zierfische für Ihr Aquarium

Die Haltung von Zierfischen wird immer beliebter. Kein Wunder, schließlich ist der Anblick der bunten Unterwasserwelt im eigenen Wohnzimmer nicht nur faszinierend, sondern auch beruhigend und entspannend in unserem sonst so hektischen Alltag. Doch welche Fische eignen sich am besten für das eigene Aquarium? Wir stellen Ihnen die 10 beliebtesten Süßwasserfische und ihre Eigenschaften vor.

Axolotl

Seit einigen Jahren ist der zu den Querzahnmolchen gehörende mexikanische Schwanzlurch (Ambystoma mexicanum), namens Axolotl, ein echter Trend unter den Haustieren. Sein freundliches Aussehen und Farbgebung machen das Tier zu einem wahren Hingucker fürs eigene Heim. Die Haltung eines Axolotls ist dabei relativ einfach. Hier erfahren Sie alles über das Geschöpf.

Neonsalmler

Jeder, der sich einmal mit dem Thema Aquaristik beschäftigt hat, kennt die kleinen Neonsalmler. Durch ihre bestechenden wunderbaren "neonartigen" Farben sind sie eine Besonderheit, auf die auch Laien sofort aufmerksam werden. Der Hintergrund für diese Farbenpracht ist den wenigsten bekannt, er ist jedoch lebenswichtig.