Sieben Hunde-Podcasts, die Sie nicht verpassen sollten

Hunde-Podcast

Das Angebot an Hunde-Podcasts ist groß. Wir stellen Ihnen sieben Podcasts vor.

Von mitreißenden Geschichten und spannenden Experten bis hin zu praktischen Tipps für den Alltag: In der stetig wachsenden Hunde-Podcast-Landschaft gibt es viele Formate. In diesem Artikel stellen wir Ihnen (mindestens) sieben Hunde-Podcasts vor, die sowohl erfahrene Hundebesitzer als auch Neulinge begeistern.

Hunde-Podcasts: Was gibt es für Formate?

Laut einer Studie hört rund ein Viertel der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahren mindestens einmal im Monat Podcasts. Kein Wunder also, dass das Angebot an verschiedenen Podcast-Formaten entsprechend groß ist – auch für Hunde-Podcasts.

Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei. Allein bei Spotify erscheinen auf die Suchanfrage „Hunde-Podcast“ über 100 Auswahlmöglichkeiten. Neben vielen bekannten Gesichtern wie „Hundeprofi“ Martin Rütter oder „Welpentrainer“ André Vogt, gibt es auch zahlreiche weitere Podcasts von Hundetrainern, Tierärzten, Verhaltenstrainern und Hundehaltern.

Für wen sind Hunde-Podcasts geeignet?

Hunde-Podcasts sind sowohl für langjährige Hundebesitzer spannend, um neue Anregungen und Tipps für den Alltag zu erhalten. Sie eignen sich aber auch für Hunde-Neulinge, die sich zum Beispiel auf die Anschaffung eines Hundes vorbereiten wollen. Oder für alle, die gerne rührende Hundegeschichten hören oder einfach mehr über das Leben mit einem Vierbeiner erfahren möchten.

Unterschiedliche Themenbereiche

Neben größeren Podcasts, die ein breites Themenspektrum abdecken, gibt es auch Hundepodcasts, die sich auf einen bestimmten Bereich konzentrieren. Wie zum Beispiel „Die Futtertierärztin“. In diesem Podcast sprechen zwei ernährungsbasierte Tierärztinnen über Themen rund um die Ernährung von Hund und Katze.

Der Podcast „Cookies Friends: Der Podcast für Tierschutz-Hunde“ beschäftigt sich dagegen speziell mit dem Leben und dem Alltag von Tierschutz-Hunden.

Der zooplus Podcast: „Fantastische Pfoten – der Hunde-Podcast mit dem Wau!“

Nach der ersten erfolgreichen Staffel „Fantastic Paws – Hundehelden und ihre Geschichten“ folgt nun eine zweite Runde. Unser zooplus Podcast heißt nun: „Fantastische Pfoten – der Hunde-Podcast mit dem Wau!“

In zwölf neuen Episoden gehen wir gemeinsam mit unserer Gastgeberin – der Schauspielerin Andrea Sawatzki – verschiedenen Wau-Geschichten sowie lustigen, emotionalen, aber auch kontroversen Themen auf die Spur. Außerdem haben wir zahlreiche Experten aus der Tiermedizin, dem Tierschutz und dem Hundetraining zu Gast, die ihre Erfahrungen und jede Menge Tipps mit uns teilen.

Wo finde ich „Fantastische Pfoten – der Hunde-Podcast mit dem Wau!“?

Tipp: Wenn Sie nicht so lange auf eine neue Folge warten möchten, hören Sie doch mal in unsere erste Staffel rein. Unter den oben genannten Links finden Sie auch die letzten zwölf Folgen.

Darum geht es in den ersten beiden Folgen

In unserer ersten Folge widmen wir uns einer ganz besonderen Frage: Können Hunde lieben? Die Antwort darauf und viele Tipps, wie Sie die Verbindung zu Ihrer eigenen Fellnase stärken können, hat Tierpsychologe Christian Ehrlich (@christianehrlichofficial) parat.

Mit Hundetrainerin Ellen Marques (@ellen_marques_dogs) sprechen wir in der zweiten Folge über Angsthunde und auch, wie Sie Ihren ängstlichen Vierbeiner im Alltag unterstützen können.

Welche Experten sind außerdem dabei?

  • Nicole Lenhardt, Influencerin @verwolft: In der dritten Folge dreht sich alles um das Thema „Tiere in den sozialen Medien“. Nicole Lenhardt gewährt einen Blick hinter die Kulissen eines Petfluencers. Obendrein sprechen wir über die Schattenseite dieser neuen „Industrie“.
  • Charles Schibalski, Tierarzt @TierarztTipps: In Folge vier geht es um das Thema „Qualzucht bei Hunden“. Der zooplus Hundepodcast widmet sich diesem wichtigen und umfangreichen Thema in gleich zwei Folgen. Im ersten Teil bringt Charles Schibalski seine Sicht als Tierarzt ein und erläutert, warum zum Beispiel große Hautfalten und ein kurzer Rücken Qualzuchtmerkmale sein können.
  • Ina Wingender, Influencerin & Tierschutzaktivistin @mops_aktivismus: Im zweiten Teil der Qualzucht-Folgen berichtet Ina Wingender, die sich selbst stark für das Thema einsetzt, von ihren Erfahrungen: Als junge Mops-Besitzerin war sie urplötzlich mit den gesundheitlichen Problemen ihrer Hündin Henriette konfrontiert. Was sie erlebt hat und warum sie daraufhin zur Aktivistin gegen Qualzucht wurde, erfahren wir in Folge fünf.
  • Dr. Deborah Brütsch, Tierärztin @dogtordebbie: Folge sechs widmet sich einem Thema, das wohl jeden Hundehalter einmal betrifft. Es geht um „Schmerzen beim Hund“. Dr. Deborah Brütsch erklärt, woran wir erkennen, dass es unseren Vierbeinern nicht gut geht und wie wir ihnen helfen können.
  • Andreas Ohligschläger, Hundetrainer @andreasohligschlaeger: Mit störrischem Verhalten während der Pubertät hat wohl fast jeder Hundehalter einmal zu kämpfen. Was in dieser Zeit im Hundegehirn vor sich geht und wie sich Hundeeltern richtig verhalten, erklärt Andreas Ohligschläger in Folge sieben.
  • Udine Tackmann, Influencerin @sammy.thefoxdog: Wenn der eigene Vierbeiner beim Gassigehen einen Maulkorb trägt, ernten Hund und Mensch schnell schiefe Blicke. Udine Tackmann hat mit ihrem Hund Sammy schon viele solcher Situationen erlebt. Umso wichtiger ist es, endlich mit Vorurteilen und Mythen aufzuräumen. Andreas Ohligschläger gibt uns hier übrigens nochmal wichtige Tipps; mehr dazu in Folge acht des zooplus Podcasts.
  • Marie Nitzschner, Verhaltensbiologin und Hundetrainerin @hund.und.wissenschaft: Folge neun nimmt sich einem schweren Thema an. Es geht um die letzte Lebensphase unserer Lieblinge, um Altersschwäche und Demenz. Marie Nitzschner erklärt dabei, wie Hunde altern und wie wir sie unterstützen können.
  • Kirstin Höfer, Leiterin des Tierheims Koblenz @tierheim_koblenz: Wie ist die derzeitige Lage deutscher Tierheime und welche Hunde landen dort überhaupt? In der zehnten Folge gibt Kirstin Höfer spannende Einblicke in ihre wichtige Arbeit als Tierheimleiterin.
  • Daniel Joeres, Hundetrainer @daniel_joeres: Diese Frage haben sich wohl die meisten Hundebesitzer schon einmal gestellt: Wie laste ich meinen Hund richtig aus? Daniel Joeres, Gründer der Doguniversity, beantwortet nicht nur diese Frage in Folge elf, sondern gibt uns auch viele praktische Tipps und erklärt außerdem, warum die korrekte Auslastung für einen Hund so wichtig ist.
  • Svenja Gruszeczka, Vorstandsvorsitzende bei Hunderettung Europa @mrsverde_tierschutz: Die zwölfte und letzte Folge unseres Hundepodcasts behandelt das Thema „Tierschutz im Ausland“. Svenja Gruszecka spricht mit uns darüber, was sie auf ihren Einsätzen in diversen Tötungsstationen erlebt hat. Außerdem gibt sie uns wertvolle Tipps, wie eine Adoption aus dem Ausland funktioniert und worauf man unbedingt achten sollte.

Sechs weitere spannende Hunde-Podcasts zum Reinhören

Neben dem zooplus Podcast gibt es natürlich zahlreiche weitere Hunde-Podcasts. Wir stellen Ihnen im Folgenden sechs davon vor, in die sich das Reinhören lohnt.

Nowbody is Pawfect

In Nowbody is Pawfect teilt Hundehalterin Udine Tackmann mit ihren Hörern, wie der Alltag und das Zusammenleben mit einem Hund aussehen, der nicht der gesellschaftlichen Norm des perfekten Hundes entspricht. Und der, wie in ihrem Fall, sogar schon das eigene Frauchen gebissen hat.

Ehrlich und authentisch spricht Udine über das Leben mit Sammy und zeigt Hundebesitzern, dass sie nicht allein mit ihren Problemen sind. Mit dabei: Tierärzte, Hundetrainer und andere Hundehalter, die ihre Erlebnisse teilen.

Tierarzt-Talk

Woran erkennt man eigentlich einen guten Tierarzt? Und wie hilft man ängstlichen Hunden an Silvester?

Im Tierarzt-Talk werfen die beiden Tierärzte Linnea und Charles Schibalski einen Blick hinter die Kulissen der Tiermedizin, geben wertvolle Tipps und verraten auf informative und unterhaltsame Weise, was das Leben als Tierarzt für Überraschungen bereithält.

Der Weggefährten-Podcast

Hundetrainer Andreas Ohligschläger gibt sein Wissen nicht nur im Fernsehen und als Buchautor weiter. Der Coach für Mensch-Hund-Beziehungen hat auch einen eigenen Podcast.

Im Weggefährten-Podcast spricht Ohligschläger über spannende Fragen wie beispielsweise „Sollte man seinen Hund küssen?“ und gibt zahlreiche Tipps, wie eine harmonische Beziehung zwischen Mensch und Hund funktioniert – und was zu tun ist, wenn es mal nicht so harmonisch läuft.

„Der will nicht nur spielen“

Dieser Dogcast – wie Hundetrainerin und -psychologin Sarah Nowak und Hundehalter Mike Kleiß ihren gemeinsamen Podcast nennen – soll als Sprachrohr der Hunde dienen und den Menschen helfen, die Bedürfnisse ihrer Tiere besser wahrzunehmen und zu verstehen.

Der will nicht nur spielen“ widmet sich dabei ganz unterschiedlichen Themen: Wie geht es ängstlichen Hunden eigentlich in vollen Städten? Wie funktioniert das Zusammenleben mit Hund und Kind? Und was bedeutet es eigentlich, wenn der Hund ständig alles verbellt?

Holydog

Holydog soll kein Podcast über die Erziehung des Hundes sein, sondern ein Ratgeber, wie Hundehalter die Bindung und Liebe zu ihrem Vierbeiner stärken können.

So beschreiben die beiden Hundetrainer Jochen und Matthias Bendel ihren Podcast. Darin enthalten sind viele Emotionen, eigene Erfahrungen und Tipps, wie man die Bindung zum eigenen Hund stärken kann.

Fiffi & Struppi

Bei der Hundeerziehung legt Hundetrainerin Gloria Volkheimer den Fokus auf harmonischen und bedürfnisorientierten Umgang mit dem Vierbeiner. Wie das funktioniert, erklärt sie in ihrem Podcast „Fiffi & Struppi – der Hundepodcast“.

Neben Tipps für die Stärkung der Bindung zwischen Mensch und Hund, spricht sie auch über aktuelle Geschehnisse in der Hunde-Welt.



zooplus Editorial Team
zooplus Redaktion

Die zooplus Redaktion besteht aus einem engagierten Team von Experten und Redakteuren mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Tierhaltung: Florian, Luisa mit ihrem Schweizer Schäferhund Elyos und Franziska mit ihrer Malterserhündin Emmy sowie ihrem Pferd Rubi. Gemeinsam arbeiten wir mit einem großen Netzwerk aus Tierexperten daran, das zooplus Magazin zu einer vertrauenswürdigen Informationsquelle für alle Tierbesitzer und -liebhaber zu machen. Unser Ziel ist es, spannendes Tierwissen und relevante Informationen zur artgerechten Haltung von Haustieren bereitzustellen.


Unsere beliebtesten Beiträge
6 min

Liebt mein Hund mich? 10 Zeichen, die es beweisen

Liebt mein Hund mich? Wenn wir jemanden ins Herz geschlossen haben, interessiert es uns natürlich, ob derjenige dieselben Gefühle für uns hegt. Auch bei unseren tierischen Freunden wollen wir die Zeichen lesen können, mit denen sie ihre Zuneigung ausdrücken. Welche das sind, erfahren Sie im Artikel.
4 min

10 Zeichen, dass Ihr Hund glücklich ist

“Woran erkenne ich, dass mein Hund glücklich ist?”. “Woher weiß ich, dass ich im Umgang mit meinem Hund alles richtig mache und er bei mir ein schönes Leben hat?”. Das sind Fragen, die sich viele Hundebesitzer stellen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund glücklich ist, ist dann besonders hoch, wenn er ausgelastet ist. Das erreichen Sie unter anderem dadurch, dass Sie sich viel mit ihm beschäftigen. Zum Beispiel, indem Sie einen großen Anteil des Tages dem gemeinsamen Spiel widmen.

Auch hochwertiges Futter ist für seine körperliche und seelische Gesunderhaltung und damit für seine positive Stimmungslage maßgeblich entscheidend.

Endgültigen Aufschluss über die Zufriedenheit Ihres geliebten Vierbeiners gibt letztendlich nur das Hormonbild.