01. März 2017 - Aktualisiert 19. März 2019

Katzen beschäftigen: Intelligenzspielzeug und Co.

katzen beschäftigen

Katzen beschäftigen

Katzen sind für viele Menschen lebendige Kuscheltiere: Sie sind weich, lieben die menschliche Nähe und lassen sich gerne verwöhnen. Was viele Katzenhalter dabei vergessen: Ihre Schmusetiere sind in ihrem Inneren kleine Wildtiere! Mit einem Leben auf der Couch sind sie selten zufrieden und ausgelastet. Herrenlose, wildlebende Katzen beschäftigen sich selbst. Jeder kleinen Mahlzeit geht oft eine stundenlange Jagd voraus. Tag für Tag sind sie mit Verstecken, Verteidigen und Lauern beschäftigt. Ruhe, wie sie unsere Hauskatzen genießen, gibt es nur selten. Doch auch nach jahrzehntelangem Zusammenleben mit dem Menschen sind unsere Katzen von Wesen und Körper her kleine Wildtiere und haben ähnliche Anforderungen wie ihre wildlebenden Verwandten!

Wenn Katzen gelangweilt sind

Es verwundert wenig, dass viele Katzen vom eintönigen Leben in der Wohnung gelangweilt sind! Sie versanden und werden antriebslos. Ohne ausreichende Beschäftigung entwickeln viele Hauskatzen sogar Unarten, die von Kratzen bis zur Unsauberkeit reichen können. Auch Wohnungskatzen sollten darum geistig und körperlich gefordert werden, egal ob im Spiel mit dem Menschen oder durch Verwendung von Intelligenzspielzeugen. Am besten ist es natürlich, wenn sich die Katze zusätzlich mit einem Artgenossen verständigen und mit ihm Spielen, Jagen und die Fellpflege üben kann.

Wie kann ich meine Katzen beschäftigen?

Ohne den Menschen müsste die Katze ihr Futter selbst suchen und fangen. Nehmen Sie sich das zum Vorbild, wenn Sie Ihre Katze beschäftigen! Füllen Sie Ihrer Katze nicht mehrmals täglich den Futternapf, sondern lassen Sie die Samtpfote für Ihr Futter arbeiten. Dazu eignet sich das Verstecken von Trockenfutter-Bröseln in Tüten, auf Stühlen und unter dem Tisch genauso wie die Verwendung von Snackbällen oder kleineren Schachteln oder Kartons. Rechnen Sie die Beute zur Gesamtfutterration Ihrer Katze, sollte Ihr Stubentiger neben dem erarbeiteten Futter noch weitere Mahlzeiten erhalten.

Intelligenzspielzeug für Katzen

Diese fordern und fördern das Denkvermögen Ihrer Katze. Probieren Sie einfach aus, wie Ihre Fellnase auf derartige Spielzeuge reagiert!

Das Spiel mit dem Menschen sollte dennoch nicht zu kurz kommen, denn gerade für Einzelkatzen ist der Mensch eine wichtige Bezugsperson. Werden Sie erfinderisch, reizen Sie Ihre Katze nicht nur mit Spielangeln, Mäusen und Bällen, sondern denken Sie sich auch eigene Gesellschaftsspiele aus! Wie wäre es mit ein paar kleinen Papierhütchen, unter denen Sie das Lieblingsspielzeug Ihrer Katze verstecken?

Im zooplus-Shop finden Sie Beschäftigungs- und Intelligenzspielzeug für Katzen, vom Snackball bis hin zum Fummelbrett. So kommt garantiert keine Langeweile auf!

Meistgelesene Beiträge

Katzenalter

Das Hundealter lässt sich bekannterweise einfach herleiten: ein Hundejahr gleicht sieben Menschenjahren, wobei es hier auch auf die Rasse und Gewicht des Hundes ankommt. Wie lässt sich also das Katzenalter bestimmen? Und wie alt werden Katzen überhaupt? Ab welchem Alter gelten Katzen als Seniorenkatzen?

Antennenwels

Der Antennenwels ist ein robustes und friedliches Tier, der sich sehr gut mit anderen Fischarten aus dem Amazonasgebiet verträgt. Trotzdem muss man bei der Haltung verschiedene Dinge berücksichtigen, damit sich die Tiere wohlfühlen.

Schmetterlingsbuntbarsch

In warmen Seen Venezuelas und Kolumbiens leben die Schmetterlingsbuntbarsche im klaren Wasser in Ufernähe. Die bunten Gesellen mit dem typischen schwarzen Streifen schillern in allen Regenbogenfarben und sind ein gern gesehener Gast im Süßwasseraquarium. Mit etwas Erfahrung und sorgfältiger Pflege sind die geselligen Tiere eine wunderschöne Bereicherung für die heimische Unterwasserwelt im Wohnzimmer. Unter Aquarienfreunden auch kurz als „Rami“ bezeichnet, gehört der Schmetterlingsbuntbarsch zu den Klassikern unter den Süßwasserfischen.