10. März 2017

Giftpflanzen für Nager

giftpflanzen für nager

Welche Pflanzen sind giftig für meinen Nager?

Im Sommer genießen viele Kleintiere und Nager den Freilauf im Garten. Doch nicht alles was grün ist, ist auch gut für Ihr Tier! Kontrollieren Sie die Grünfläche darum regelmäßig auf gefährliche Giftpflanzen für Nager.

Giftpflanzen für Nager:

  • Adlerfarn
  • Adonisröschen
  • Bärlauch
  • Berglorbeer
  • sämtlichen Bohnengewächsen
  • Bucheckern
  • Buchsbaum
  • Efeu
  • Fingerhut
  • Geißblatt
  • Giftsumach
  • Heckenkirsche
  • Herbstzeitlose
  • Holunder
  • Kirschlorbeer
  • Krokus
  • Maiglöckchen
  • Narzisse
  • Osterglocke
  • Oleander
  • Rittersporn
  • Schwertlilie
  • Steinklee
  • Tollkirsche
  • Tulpen

Je nach Art können sie zu schwerem Durchfall und im schlimmsten Fall auch zum Herzstillstand führen. Suchen Sie deshalb bei typischen Vergiftungserscheinungen wie Durchfall, blutigem Kot, Erbrechen, Krämpfen und Zittern sofort einen Tierarzt auf.

Alle Produkte für Ihre Nager, wie Futter, Käfige oder Käfigzubehör, finden Sie im zooplus Kleintier-Shop.

Meistgelesene Beiträge

Kastration und Sterilisation bei Katzen

Es gibt wohl kaum etwas Niedlicheres auf der Welt als Katzenbabys. Doch leider finden nicht alle Katzenkinder ein schönes Zuhause. Wenn sich besitzerlose Streuner untereinander oder mit freilaufenden Hauskatzen paaren, ist ein Leben im Elend für ihren Nachwuchs quasi vorprogrammiert. Kastration und Sterilisation beugen unnötigem Leid vor.

Parasiten beim Hund: Zecken und Flöhe entfernen

Zecken und Flöhe gehören zu den Parasiten, die unsere Hunde befallen können. Sie ernähren sich von Blut und sind wahre Quälgeister. Lesen Sie im Folgenden alles, was Sie über Zecken und Flöhe bei Hunden wissen sollten.

Antennenwels

Der Antennenwels ist ein robustes und friedliches Tier, der sich sehr gut mit anderen Fischarten aus dem Amazonasgebiet verträgt. Trotzdem muss man bei der Haltung verschiedene Dinge berücksichtigen, damit sich die Tiere wohlfühlen.