Pferdeflüsterer

Pferdeflüsterer

Wer kennt es nicht – das erfolgreich verfilmte Buch „ Der Pferdeflüsterer “. Die Handlung dreht sich um ein psychisch angeschlagenes Pferd, das aufgrund des aggressiven Verhaltens eingeschläfert werden soll. Der Pferdeflüsterer nimmt sich dem Pferd in der Geschichte an und versucht es mittels Geduld und speziellen Methoden der Kommunikation zu rehabilitieren.

Was zeichnet einen Pferdeflüsterer aus?

Heute bezeichnet man einen Menschen als Pferdeflüsterer, wenn er mit Pferden gut kommunizieren kann und auch „aussichtlose Fälle“ oder sogenannte „Problempferde“ in den Griff bekommt. Der wohl bekannteste Pferdeflüsterer ist der Amerikaner Monty Roberts. Auch zu den unzugänglichsten Tieren baut er innerhalb von wenigen Minuten eine positive Beziehung auf und bringt die Zuschauer zum Staunen. Prinzipiell kann sich aber jeder Pferdehalter über die Grundregeln informieren und diese im täglichen Umgang mit dem Pferd berücksichtigen.

Pferdekommunikation verstehen

Pferde verständigen sich über ihre Körpersprache, daher muss man lernen, die Bewegungen zu verstehen. Aufgrund der unterschiedlichen Form der Kommunikation kommt es oftmals zu Missverständnissen zwischen Mensch und Pferd. Daher werden heutzutage Trainings und Workshops angeboten, um das Vertrauensverhältnis zwischen Pferdehalter und Tier zu stärken und die Kommunikation nachhaltig zu verbessern. Mit verständnisvollem und einfühlsamen Verhalten kann man wieder Zugang zu den Tieren erhalten.

Regeln der Pferdeflüsterer

  • Nähern Sie sich einem fremden Pferd nicht an, sondern geben sie ihm die Möglichkeit, selbst zu Ihnen zu kommen und Sie zu beschnuppern.
  • Benutzen Sie keine Peitschen, Gerten und Sporen!
  • Positives Verhalten wird stets belohnt
  • Lernen Sie die Bewegungen Ihres Pferdes zu deuten. Wichtige Indizien liefern die Ohren, Kopfhaltung, Blickrichtung, das Verhalten (Übersprungshandlungen)

Sind Sie auf der Suche nach Pferdezubehör? Dann entdecken Sie jetzt unser Pferde-Sortiment im zooplus Online-Shop!

Meistgelesene Beiträge

Katzenalter

Das Hundealter lässt sich bekannterweise einfach herleiten: ein Hundejahr gleicht sieben Menschenjahren, wobei es hier auch auf die Rasse und Gewicht des Hundes ankommt. Wie lässt sich also das Katzenalter bestimmen? Und wie alt werden Katzen überhaupt? Ab welchem Alter gelten Katzen als Seniorenkatzen?

Die 10 beliebtesten Zierfische für Ihr Aquarium

Die Haltung von Zierfischen wird immer beliebter. Kein Wunder, schließlich ist der Anblick der bunten Unterwasserwelt im eigenen Wohnzimmer nicht nur faszinierend, sondern auch beruhigend und entspannend in unserem sonst so hektischen Alltag. Doch welche Fische eignen sich am besten für das eigene Aquarium? Wir stellen Ihnen die 10 beliebtesten Süßwasserfische und ihre Eigenschaften vor.

Kitten entwurmen

Wurmbefall kommt bei jungen Kätzchen relativ häufig vor. Bleibt er unbehandelt, so kann er zu ernsthaften Erkrankungen führen. Glücklicherweise lassen sich die Parasiten aber recht einfach bekämpfen, sobald das Problem erkannt wurde. Lassen Sie Ihre kleinen “Tiger zum Streicheln”, wie Victor Hugo Katzen liebevoll bezeichnete, erstmals drei Wochen nach der Geburt entwurmen und anschließend wiederkehrend alle drei bis vier Wochen. Das ist jedoch nur ein allgemeiner Richtwert. Nur ein Tierarzt kann letztendlich darüber entscheiden, in welchem Zyklus Sie Ihre Kitten entwurmen sollten. Gerade auch in Tierheimen müssen sehr häufig Wurmmittel verabreicht werden, weil sich die Kitten leider teils im sehr schlechten Zustand befinden, wenn sie dort abgegeben werden.