Vogelernährung

Ziervögel wie Kanarienvögel und Wellensittiche können in Menschenobhut ein Alter von bis zu 15 Jahren erreichen, Papageien werden teilweise bis zu 70 Jahre alt! Zu einer artgerechten Ziervogelhaltung Mehr lesen

Wellensittich Fütterungsempfehlungen

Damit Ihr Wellensittich fit und fröhlich bleibt und nicht jeder Ausflug mit einer Bruchlandung endet, weil sein dickes Bäuchlein ihn nach unten zieht, ist es wichtig, dass Sie ihn gesund und abwechslungsreich ernähren.

Die Ernährung der Agaporniden

Die Grundlage einer ausgewogenen Fütterung für Agaporniden, umgangssprachlich auch „Unzertrennliche“ genanngt, stellt ein Gemisch aus verschiedenen Sämereien dar. Für eine ausreichende Energiezufuhr sind zudem Obst, Gemüse und tierische Eiweiße notwendig.

Meistgelesene Beiträge

Katze Katzensport und Spiel

Spielen mit Wohnungskatzen

Als Besitzer einer  Wohnungskatze möchten Sie sicher auch, dass Ihr Tier so natürlich wie möglich leben kann. Deshalb muss eine katzengerechte Wohnung viel Abwechslung bieten. Je weniger Tabuzonen es hier gibt, desto besser ist das für Ihre Katze. Flexible Futterzeiten entsprechen ihren natürlichen Lebensbedingungen eher als feste. Das letzte Betthupferl sollte Ihre Katze dann bekommen, wenn auch Sie zu Bett gehen. Bieten Sie Ihrer Katze Abwechslung, machen Sie sie stressresistenter. Deshalb sollten Sie so oft wie möglich mit ihr spielen.  Bringen Sie ihr wenigstens einmal pro Woche eine neue Schachtel zum Verstecken mit, denn die verändert ihre Geruchswelt. Auch in die Geräuschkulisse sollten Sie Neues integrieren.
Hund Hunderassen

Kroatischer Schäferhund

Der mittelgroße, schwarze Hrvatski ovčar, wie der kroatische Rassehund in seinem Heimatland genannt wird, ist ein wahrer Allrounder, dessen Talente nicht nur im Hüten und Bewachen liegen, sondern auch auf dem Hundesportplatz. Darüber hinaus gibt der flexible Vierbeiner auch als Familienhund eine gute Figur ab.
Hund Hundeernährung

Die Ernährung der Französischen Bulldogge

Artikel verfasst von Dr. Amelie Krause Tierarzt Die Französische Bulldogge als kurzschnäuzige Rasse ist aufgrund ihrer Anatomie und Physiologie auf eine besondere Ernährung angewiesen. Durch die verkürzte Nase und damit auch stark rudimentären Nasenmuscheln sind die Temperaturregulierung und die Luftzufuhr der Französischen Bulldogge beeinträchtigt. Dies stellt vor allem bei höheren Temperaturen ein erhebliches Handicap dar. Zudem ist der Bully aufgrund seines Körperbaus alles andere als ein Marathonläufer. Um ihre Beeinträchtigungen nicht noch zu verstärken, ist ein angemessenes Körpergewicht für das Wohlbefinden der Französischen Bulldogge sehr wichtig.

Neueste Beiträge

Hund Hunderassen

Pekingese

Einst hochgeschätzter und exklusiver Palastwächter in China, ist der Pekingese – auch: „Pekinese“ oder „Peking-Palasthund“ – heute weitaus häufiger verbreitet. Doch die Beliebtheit hat auch negative Spuren innerhalb dieser traditionsreichen Rasse hinterlassen: Extreme Züchtungen haben sich auf die Gesundheit ausgewirkt. Mittlerweile gibt es jedoch vermehrt Bemühungen zu einem ausgewogenen und damit gesunden Erscheinungsbild dieses altehrwürdigen Hundes.
Hund Hunderassen

Cairn Terrier

Der urwüchsige Cairn Terrier gehört zu den ältesten Jagdterriern Schottlands und hat sich sein rustikales Äußeres, sein Mut und sein Selbstbewusstsein, bis heute bewahrt. Anstelle Füchse und Dachse unter Geröllhaufen zu jagen, fungiert der kleine, freundliche Draufgänger heute vor allem als Begleit- und Familienhund.

Ziervögel wie Kanarienvögel und Wellensittiche können in Menschenobhut ein Alter von bis zu 15 Jahren erreichen, Papageien werden teilweise bis zu 70 Jahre alt! Zu einer artgerechten Ziervogelhaltung und einem langen, gesunden Leben gehört aber eine optimal auf das Tier angepasste Ernährung. Jedoch gibt es kaum Studien über die richtige Zusammensetzung von Futter für Ziervögel und die Artenvielfalt erschwert es, eine allgemein gültige Aussage zu treffen. Viele Halter machen daher den Fehler, den Tieren zu viel fettreiches Futter für Ziervögel anzubieten, wie beispielsweise Nüsse und Sonnenblumenkerne. Nicht selten kommt es so zu ernährungsbedingten Problemen wie Verfettung, Unfruchtbarkeit und Stoffwechselstörungen.

Doch wie ernähre ich meinen Ziervogel artgerecht?

Man sollte sich am Speiseplan der wildlebenden Vögel orientieren, um eine ausgewogene Ernährung sicher zu stellen. So findet man das richtige Futter für Ziervögel und auch die richtige Zusammenstellung. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ziervögel optimal mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen:

  1. Körner + Obst/Gemüse + Nahrungsergänzung
  1. Pellets + etwas Obst/Gemüse

Bei der ersten Variante müssen die Körner so dosiert werden, dass am Abend alle Körner restlos gefressen wurden. Geeignete Körnermischungen gibt es im Zoofachhandel zu kaufen, hier wird meist zwischen Wellensittichfutter, Großsittichfutter , Kanarienfutter und Papageienfutter unterschieden. Dazu bietet man reichlich Obst und Gemüse an, ob gekocht oder in rohem Zustand. Passende Nahrungsergänzungsmittel versorgen das Tier darüber hinaus mit allen lebenswichtigen Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen und Aminosäuren. Auch einen Pickstein sollten Sie im Vogelkäfig anbringen.

Variante 2, die Pelletfütterung, kommt aus den USA und ist in Deutschland noch nicht allzu weit verbreitet. Pellets versorgen Ziervögel bereits mit allen Nährstoffen und die Zugabe von zusätzlichen Nahrungsergänzungsmitteln ist somit nicht nötig. Sie bestehen aus ausgewählten Getreidesorten und pflanzlichen Bestandteilen. Die Pellets werden in verschiedenen Größen verkauft, in Abhängigkeit von der Art und Körpergröße des Vogels.