Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leider leer.

zooplus verwendet Cookies um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten, Inhalte und Werbung zu personalisieren und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir informieren auch unsere Werbe- und Analysepartner über Ihre Nutzung unserer Website. Wenn Sie diese Webseite nutzen, stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Cookies akzeptieren

Die zooplus App

Zur App
Versandkostenfrei ab 29€*
Corona-Update: MwSt.-Vorteil jetzt sichern

beaphar Fiprotec® Spray

Produktbeschreibung

0 Bewertungen Produkt bewerten
Lieferzeit 2-4 Werktage mehr lesen
18.42 18.42 EUR 1
100 ml
860557.0
UVP  22,95 €
bei uns 18,42 €
(18,42 € / 100ml)
Weiter sparen!

Produktbeschreibung

Fiprotec® Spray 2,5mg/ml zur Anwendung auf der Haut zur Behandlung & Vorbeugung eines Floh-, Zecken- & Haarlingsbefalls, Wirkstoff: Fipronil; Lösung für Katzen & Hunde; nur nach Deutschland lieferbar!
Pump-Spray mit Wirkstoff-Lösung Fipronil zur äußerlichen Anwendung auf der Haut für Hunde und Katzen.
Zur Behandlung und Vorbeugung gegen Floh-, Zecken- und Haarlingsbefall. Das Tierarzneimittel eignet sich besonders für Hunde und Katzen mit einem Körpergewicht von 5 - 10 kg, jedoch nicht für mittelgroße und große Hunde.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Lieferung:
  • Der Versand erfolgt ausschließlich nach Deutschland.
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage, abhängig vom Bestelltag. Versand ausschließlich mit GLS (keine Packstation möglich).
  • Das Produkt wird nur in haushaltsüblichen Mengen und nur für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch versendet.
  • Das Produkt wird von der „Apotheke zooplus AG“ in einem separaten Paket versendet.
  • Bitte stellen Sie bei der Auswahl der Lieferadresse sicher, dass die Annahme des Produkts gewährleistet ist.


Fiprotec® Spray im Überblick:

 

  • Zieltierarten: Katze und Hund
  • Zur Behandlung und Vorbeugung gegen Floh-, Zecken- und Haarlingsbefall von Hunden und Katzen, Alter: ab 2 Tagen
  • Angesichts der durch einen Pumpstoß abgegebenen Menge (0,5 ml/Pumpeinheit) eignet sich das Tierarzneimittel besonders für Hunde und Katzen mit einem Körpergewicht von 5 - 10 kg, je nach Haarlänge (siehe auch “Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung”), jedoch nicht für mittelgroße und große Hunde
  • Zur Behandlung und Vorbeugung eines Flohbefalls (Ctenocephalides spp.)
    • Die insektizide Wirksamkeit gegen Neuinfestationen mit adulten Flöhen persistiert bis zu 2 Monate bei Katzen und bis zu 3 Monate bei Hunden in Abhängigkeit von äußeren Faktoren
  • Zur Behandlung und Vorbeugung eines Zeckenbefalls (Ixodes spp., einschließlich Ixodes ricinus)
    • Das Tierarzneimittel hat eine persistierende akarizide Wirkung von bis zu 1 Monat gegen Zecken in Abhängigkeit von äußeren Faktoren
  • Zur Behandlung von Haarlingen bei Hunden (Trichodectes canis)
  • Zur Behandlung von Haarlingen bei Katzen (Felicola subrostratus)
  • Die 100 ml-Flasche enthält:
    • ca. 3 bis 6 Behandlungen für einen Hund mit einem Körpergewicht von 5 kg, je nach Haarlänge
    • ca. 8 Behandlungen für eine kurzhaarige Katze mit einem Körpergewicht von 4 kg
    • ca. 2 Behandlungen für einen langhaarigen Hund mit einem Körpergewicht von 8 kg
Weitere Angaben:
Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode:
Die Anwendung bei säugenden Hunden ist sicher. Nicht bei tragenden Hunden und Katzen oder bei säugenden Katzen anwenden.

Gegenanzeigen:
Nicht anwenden bei kranken Tieren oder Tieren, die sich von einer Krankheit erholen.
Wichtig: Nicht anwenden bei Kaninchen, da es zu Nebenwirkungen und sogar zum Tod führen kann.
Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:
Nicht gleichzeitig mit anderen Insektiziden, die direkt auf dem Tier appliziert werden, anwenden.

Nebenwirkungen:
Nach Ablecken kann es kurzzeitig zu vermehrtem Speichelfluss kommen, hauptsächlich verursacht durch den Trägerstoff. Zu den sehr seltenen Verdachtsfällen von Unverträglichkeiten nach der Anwendung zählen vorübergehende Hautreaktionen wie Hautrötung, Juckreiz oder Haarausfall. In Ausnahmefällen wurden vermehrter Speichelfluss, vorübergehende neurologische Symptome (Hyperästhesie, Depression, nervöse Symptome), Erbrechen und Atemnot nach der Anwendung beobachtet.
Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat, teilen Sie dies bitte Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Für weitere Informationen zu pharmazeutischen Produkten, die über unsere Apotheke vertrieben werden, kontaktieren Sie uns über: e-pharmacy@zooplus.com.
 

Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich, des Herstellers, der für die Chargenfreigabe verantwortlich ist
Zulassungsinhaber: Beaphar B.V., Drostenkamp 3, 8101 BX Raalte, Niederlande, Tel.: +31 (0) 572 348 834
Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller: Beaphar B.V., Oude Linderteseweg 9, 8102 EV Raalte, Niederlande

Zusammensetzung

Wirkstoff(e) und sonstige Bestandteile:
1 ml Lösung enthält:
Wirkstoff(e): Fipronil 2,5 mg
Sonstige Bestandteile: Copovidon K28, 2-Propanol (Ph.Eur.), gereinigtes Wasser

Dieses Produkt ist ein pharmazeutisches Produkt.
 

Analytische Bestandteile

Fütterungsempfehlung

Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung:
Art der Verabreichung: Pumpspray zur äußerlichen Anwendung.
Dosierung: Es ist wichtig, das Fell bis auf die Haut zu durchfeuchten.
Wenden Sie, je nach Haarlänge, 3 bis 6 ml pro kg Körpergewicht (7,5 bis 15 mg des Wirkstoffs pro kg Körpergewicht) an. Diese Dosis kann mit 6 bis 12 Pumpeinheiten der 100 ml-Flasche erreicht werden.
1 Pumpstoß = 0,5 ml
Zieltierarten Dosierung per kg
Kurzhaarige Hunde/Katzen 3 ml (6 Pumpstöße)
Langhaarige Hunde/Katzen 6 ml (12 Pumpstöße)
Die 100 ml-Flasche enthält:
  -  ca. 3 bis 6 Behandlungen für einen Hund mit einem Körpergewicht von 5 kg, je nach Haarlänge
  -  ca. 8 Behandlungen für eine kurzhaarige Katze mit einem Körpergewicht von 4 kg
  -  ca. 2 Behandlungen für einen langhaarigen Hund mit einem Körpergewicht von 8 kg
Eigenschaften: Die Formulierung enthält eine filmbildende Substanz. Daher glänzt das Fell nach einer Anwendung. Da keine Verträglichkeitsstudien vorliegen, beträgt das minimale Behandlungsintervall 4 Wochen.
Hinweise für die richtige Anwendung:
Art der Anwendung: Besprühen Sie den gesamten Körper des Tieres aus einer Entfernung von etwa 10 bis 20 cm.
Sprühen Sie gegen die Fellrichtung und achten Sie darauf, dass das gesamte Fell des Tieres feucht wird. Rubbeln Sie das Fell, insbesondere bei langhaarigen Tieren, so dass das Tierarzneimittel bis auf die Haut dringen kann. Bei der Behandlung der Kopfregion sowie bei der Behandlung von jungen oder nervösen Tieren sollte die Lösung auf die Hand (mit Handschuhen) gesprüht und in das Fell einmassiert werden. Lassen Sie das Fell lufttrocknen. Nicht mit dem Handtuch trocken rubbeln.
Hunde- und Katzenwelpen ab 2 Tagen können sicher behandelt werden.
Besondere Warnhinweise:
Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart:
Nicht die empfohlene Dosis überschreiten. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen des Tieres. Das Tierarzneimittel nicht auf offene Wunden oder geschädigte Haut sprühen.
Die Behandlung sollte in einem gut belüfteten Raum erfolgen. Tiere sollten nicht in einem geschlossenen Raum gehalten oder in eine Transportbox verbracht werden, bevor das Fell komplett getrocknet ist.
Da keine spezifischen Toleranz- und Wirksamkeitsdaten vorliegen, sollte das Tierarzneimittel nicht für die Behandlung anderer Tierarten als Hunde und Katzen angewendet werden. Für eine optimale Wirksamkeit sollte das Tier zwei Tage vor und nach der Behandlung mit dem Tierarzneimittel nicht gebadet oder shampooniert
werden. Bis zu viermal Baden oder Shampoonieren innerhalb von zwei Monaten hat keine wesentliche Reduzierung der verbleibenden Wirksamkeit des Tierarzneimittels gezeigt. Bei häufigerem Shampoonieren wird eine monatliche Behandlung mit dem Tierarzneimittel empfohlen.
Zur optimalen Kontrolle eines Flohbefalls in Haushalten mit mehreren Tieren sollten alle Hunde und Katzen im Haushalt gleichzeitig behandelt werden. Flöhe befallen oft das Körbchen, Liegedecken und gewohnte Ruheplätze von Haustieren, wie Teppiche und Polstermöbel. Diese sollten bei besonders starkem Befall und zu Beginn der Bekämpfungsmaßnahmen mit einem geeigneten Insektizid behandelt und regelmäßig abgesaugt werden.
Das Tierarzneimittel ist nicht zur direkten Umgebungsbehandlung geeignet.
Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren: Es ist sicherzustellen, dass sich behandelte Tiere nicht gegenseitig ablecken können. Einige Zecken können noch anhaften. Aus diesem Grund kann eine Übertragung von Infektionskrankheiten bei ungünstigen Bedingungen nicht vollständig ausgeschlossen werden.
Halten Sie behandelte Tiere von Feuer oder anderen Hitzequellen sowie von Oberflächen, die durch Alkohol angegriffen werden können, für mindestens 30 Minuten nach Behandlung und bis das Fell vollkommen trocken ist fern. Nicht in offene Flammen oder auf entzündliches Material sprühen. Nur zur äußerlichen Anwendung.
Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel): Das Risiko für ein Auftreten von Nebenwirkungen kann bei einer Überdosierung ansteigen. Deshalb sollten die Tiere immer mit der auf das jeweilige Körpergewicht abgestimmten Dosis behandelt werden. Im Falle einer Überdosierung ist eine entsprechende  symptomatische Behandlung durch den Tierarzt einzuleiten.
Inkompatibilitäten: Da keine Kompatibilitätsstudien durchgeführt wurden, darf dieses Tierarzneimittel nicht mit anderen Tierarzneimitteln gemischt werden.
Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender: Dieses Tierarzneimittel kann Reizungen der Schleimhäute und der Augen verursachen. Deshalb jeglichen Kontakt mit Mund und Augen vermeiden. Personen mit Asthma oder bekannter Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Insektizide oder Alkohol sollten den Kontakt mit dem Tierarzneimittel vermeiden. Vermeiden Sie den Kontakt des Tierarzneimittels mit den Fingern. Sollte das Tierarzneimittel mit den Fingern in Kontakt kommen, waschen Sie die Hände mit Wasser und Seife. Im Falle von Hautreizungen konsultieren Sie einen Arzt.
Nach versehentlichem Kontakt mit dem Auge dieses sofort sorgfältig mit klarem Wasser ausspülen.
Behandelte Tiere sollten nicht berührt werden, bis das Fell trocken ist. Kinder sollten nicht mit behandelten Tieren spielen, bis das Fell trocken ist. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Tiere nicht tagsüber, sondern am frühen Abend zu behandeln. Kürzlich behandelte Tiere sollten nicht bei ihren Besitzern schlafen; das gilt insbesondere für Kinder.
Das Tierarzneimittel nur im Freien oder einem gut belüfteten Raum aufsprühen. Spray nicht einatmen. Während der Anwendung nicht rauchen, trinken oder essen. Während der Behandlung wasserfeste PVC- oder Nitril-Handschuhe tragen. Es wird empfohlen, zum Schutz der Kleidung eine wasserfeste Schürze zu tragen.
Durch den Sprühnebel stark verunreinigte Kleidung sollte gewechselt und vor einer Wiederverwendung gewaschen werden. Handschuhe nach der Verwendung entsorgen und Hände mit Wasser und Seife waschen.
Zur Behandlung von mehreren Tieren: Werden mehrere Tiere behandelt, ist eine gute Belüftung besonders wichtig. Behandeln Sie die Tiere im Freien oder vermeiden Sie eine ansteigende Konzentration der Spraylösung durch verdunstenden Alkohol, indem Sie die Tiere aus dem Behandlungszimmer entfernen. Achten Sie auf gute Belüftung des Raums zwischen den einzelnen Behandlungen. Achten Sie außerdem darauf, dass der Trockungsraum gut belüftet wird und bringen Sie mehrere frisch behandelte Tiere möglichst nicht im selben Raum unter.
Andere Vorsichtsmaßnahmen: Fipronil kann für Wasserorganismen schädlich sein. Hunde dürfen im Anschluss an die Behandlung zwei Tage lang nicht in offenen Gewässern baden.
Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
18,42 €