Welches ist die beste Katzenstreu?

Jetzt neu: Unser Streuberater!

Produktberater

Unser Streuberater!

Klicken Sie hier, um herauszufinden, welches Streu am besten zu Ihrer(n) Katze(n) passt. Nach Beantwortung von ein paar einfachen anonymen Fragen kann Ihnen unser Berater die perfekte Streu für Ihre Katze empfehlen. 

Einer der wichtigsten Aspekte im Zusammenleben mit Katzen ist die richtige Wahl der Streu. Sie dient sowohl der Hygiene der Katze als auch der des Haushalts, und trägt dazu bei, dass sie alle gesund bleibt.

Da es zahlreiche Arten (Klumpstreu, Nicht-klumpende Katzenstreu uvm.), Marken (Tigerino, Greenwoods, Cat's Best, Biokats uvm.), Materialien (Silikatstreu, Pflanzliche Streu, Bentonit uvm.) und andere spezifische Eigenschaften (Biologisch abbaubare Streu, Duftende Katzenstreu uvm.) gibt, kann die Wahl der richtigen Streu zu einem großen Dilemma werden.

Was ist also die beste Katzenstreu? Leider gibt es auf diese Frage keine einheitliche Antwort. Der beste Weg, sich für die eine oder andere zu entscheiden, besteht darin, diejenige zu wählen, welche den spezifischen Bedürfnissen der jeweiligen Katze entspricht.

Bei der Wahl der richtigen Katzenstreu müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden: Alter, Anzahl der Katzen im Haushalt, Fell, Geruchsempfindlichkeit... sowie weitere Eigenschaften wie die Pflege der Katzentoilette.

Um all diese Fragen zu beantworten, haben wir den zooplus STREUBERATER entwickelt. Wir helfen Ihnen, die ideale Streu für Ihre Katze zu finden, indem wir Ihre individuellen Vorlieben berücksichtigen. So müssen Sie nicht mehr verschiedene Streusorten ausprobieren, um die für Sie und Ihre Katze beste Auswahl zu finden!

Tigerino - die meist gekaufte Katzenstreumarke auf zooplus

Warum ist das Alter meiner Katze für die Wahl von Katzenstreu relevant?

Das Alter Ihrer Katze spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl einer Streu. Insbesondere junge Katzen können dazu neigen mit der Streu zu spielen bzw. kann es in einzelnen Fällen zum Verschlucken kommen. Aus diesem Grund ist die Wahl des geeigneten Streu-Materials entscheidend.

Benötige ich abhängig von der Anzahl meiner Katzen eine spezielle Streu?

Katzentoileten, die von mehr als einer Katze verwendet werden, müssen öfter gereinigt werden. Es gibt jedoch bestimmte Streuarten, die aufgrund ihrer spezifischen Struktur und Zusammensetzung maximale Hygiene gewährleisten und so ideal für einen Mehrkatzen- Haushalt geeignet sind.

Warum ist das Fell meiner Katze für die Auswahl einer Katzenstreu relevant?

Bei Langhaarkatzen kann es vorkommen, dass sehr feine Streu an Fell und Pfoten haften bleibt. Um dies zu vermeiden, gibt es grobkörnige Streu, die besonders für Langhaarkatzen geeignet ist. Dank grober Körnung haftet diese weniger an Fell und Pfoten.

Werden nicht alle Katzenstreu gleich entsorgt?

Grundsätzlich wird die Entsorgung über den Hausmüll empfohlen. Einzelne Abfallklumpen einiger Pflanzenstreu können jedoch aufgrund ihrer Zusammensetzung auch über die Haustoilette hinuntergespült werden. Bitte keinesfalls mehrere Abfallklumpen gleichzeitig in die Toilette geben. Zur Entsorgung und Restentleerung einer verbrauchten Toilettenfüllung ist die Haushaltstoilette ebenfalls nicht geeignet. Größere Mengen lieber kompostieren oder gemäß den örtlichen Vorschriften dem Hausmüll zuführen.

Was ist der Unterschied zwischen klumpender und nicht-klumpender Katzenstreu?

Klumpende Katzenstreu: Kommt diese Art von Streu mit Flüssigkeit in Berührung, bilden sich Klumpen. Auf diese Weise wird unangenehmer Geruch eingeschlossen und neutralisiert, sowie die Entsorgung der Hinterlassenschaften erleichtert. Einfach mit einer Schaufel aus der Katzentoilette herausnehmen. Für ein Höchstmaß an Hygiene, feste Ausscheidungen und Streuklumpen täglich entfernen.

Nicht-klumpende Streu: Im Gegensatz zu klumpender Streu, wird die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt, ohne zu verklumpen. Der Urin verbleibt mit den Streukügelchen in der Katzentoilette. Die Streu sollte deshalb regelmäßig komplett ausgetauscht, feste Ausscheidungen einmal täglich entfernt werden.

Wann spricht man von einer geruchsempfindlichen Katze?

Katzen sind Tiere mit empfindlichem Geruchssinn. Aus diesem Grund enthalten unsere Streu-Produkte aus der Natur bekannte Aromen wie z. B. den Geruch von frisch geschnittenem Gras, Lavendel usw. Es gibt jedoch Katzen, die alle Arten von Gerüchen ablehnen. Wenn Ihre Katze geruchsempfindlich ist, haben Sie sicherlich schon ihre Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel, Parfums und andere Gerüche bemerkt. In diesem Fall ist eine Streu ohne Duft zu empfehlen. Damit kann verhindert werden, dass Ihre Katze die Katzentoilette ablehnt.

Welcher Duft ist besser für meine Katze geeignet?

Obwohl alle Duftvarianten in unserem Sortiment geeignet für Katzen sind, reagieren nicht alle Katzen auf jeden Duft gleich. Im Allgemeinen sprechen natürliche Düfte die Katzen mehr an als künstliche Düfte.


*Gemessen an den Umsätzen aller zooplus Shops in Europa. Letzte Aktualisierung: 12.05.2022.