Es gibt 10 Bewertungen zu


Bewerten Sie selbst!  Sortieren nach

Super

Meine 2 Damen fressen die Pellets super gern und bis jetzt gab es auch keine Probleme damit. Allerdings fütter ich auch viele Kräuter und Blüten dazu. Das einzige Manko hier ist, dass man Pellets auf keinen Fall als kompletten Ersatz zum Heu füttern sollte, so wie es in der Beschreibung steht, da Heu einfach IMMER im Käfig vorhanden sein soll. Ansonsten super Futter für die Chins :)

Super

Meine zwei fresen nur diese, selbst Ovator, die hoch angepriesen werden, mögen sie nicht. Auch wenn Leute hier schreiben, dass sie von der Zusammensetzung Mist sind: Ich würde auch nichts essen, was mir nicht schmeckt, kann es noch so gesund sein. Zum Ausgleich bekommen sie aber noch viele Kräuter, Mariendistel und ab und zu ein Leckerchen (Karottenchips, Apfelstückchen, Rosinchen). Da sie gesund sind und bereits 10 Jahre, glaube ich nicht, dass die Pellets schädlich sind.

gute Pellets

Meine Chins haben die Pellets schon am Anfangen gemogt.

Tiere Fressen es sehr gern

Hab nie Probleme mit dem Futter gehabt auch nicht bei der Futterumstellung. Meine Chins sind gesund und munter, füttere Jetzt schon seit 1 Jahr und bin sehr zufrieden.

Super!

Also meine Chinchis lieben das Futter. Sie haben keinerlei Probleme damit. Ich finds auch gut, denn es ist gesund und günstig.

WARNUNG!

Ich als Enährungsexperte kann vor diesen Pellets nur ausdrücklich warnen!!! Die Tatsache dass die Tiere sie gerne fressen machen die Pellets nicht gesünder- Essen Sie gerne Kuchen? Ja? Ist das gesund? Sieht man Ihnen gleich die Schäden an, die täglicher Verzehr von leckerem Kuchen an den Organen verursacht? AHA! Diese Pellets sind in der Zusammensetzung eine Katastrophe!!! Viel zu wenig Rohfaser, ein Eiweißgehalt, der nicht mal im Mastfutter für Kaninchen erreicht wird, die zur Fleischerzeugung gehalten werden! Langzeitschäden für Darm, Nieren und Leber sind da vorprogrammiert. Gewöhnen sie Ihre Tiere schnell an geeignete Pellets von Vitakraft oder Mucki, sogar das Billigprodukt von Pitti ist in der Zusammensetzung diesen Pellets überlegen. Denken Sie immer daran: Zeigen sich beim Chinchilla erst die Anzeichen für eine Krankheit ist es meist zu spät sie erfolgreich zu behandeln. Vorbeugung mit gutem Futter ist angezeigt- warum hat Ihre Mutter Sie wohl vorm Teller sitzen lassen bis das Gemüse gegessen war...?

Bin leider kein Fachmann

Ich kenne mich zwar mit der optimalen Zusammensetzung von Chinchilla Pellets nicht so detailliert aus, aber meine 3 Damen fressen diese Pellets am liebsten und sind immerhin schon lange im Senioren-Alter. Dies kann aber natürlich auch daran liegen, dass sie nicht nur Heu und Pellets bekommen (sondern auch Äpfel, Karotten mal eine Rosine oder Nuss) und daher einfach glücklich sind :)

Form/Zusammensetzung?

Beim Lesen der Inhaltsstoffe kam ich gleich beim zweithäufigsten Inhaltsstoff ins Grübeln: "Getreide" Aha - welches Getreide? Hafer, den ich als Getreideart, die auf kargen, trockenen Böden wächst in der Chinchillaernährung verstehen könnte oder Mais, Weizen, Roggen ... ? Dann folgt Melasse, ein Zuckerrübenverarbeitungsprodukt - muß das ins Chinchillafutter? Okay, es wird zur Pelletherstellung benötigt ... hier bestimmt die Form den Inhalt. Milcherzeugnisse? Hat sich wirklich jeder Pellet-Fanatiker die Inhaltsliste durchgelesen? Ich wage es zu bezweifeln. Der Rohproteingehalt liegt mit 18% zu hoch (unter 15% wäre besser), dagegen könnte etwas mehr Rohfaser rein (statt der 14,5 % plädiere ich für 18%). Eine Angabe der Faserlänge vermisse ich nicht nur bei diesen Pellets. Die Thematik, ob man ein intelligentes Tier wie das Chinchilla tagtäglich mit einheitlichen Pellets füttern will (welche es in der Natur übrigens auch nicht gibt *gg*) oder ihm etwas abwechslungsreicheres bieten möchte ... das muß jeder selbst entscheiden. Bedenkt, daß Chinchillas außer Heu/Wasser und eben diesem "Futter" nichts zusätzlich bekommen - bei Meerschweinchen sieht die Sache wieder anders aus, dort könnte auf Kraftfutter verzichtet werden (Heu und Gemüse/Obst reichen). Die Mischung (in welcher Form auch immer) muß jedoch stimmen. Ein schlechtes Mischfutter wird durch die Verarbeitung zu Pellets nicht besser - umgekehrt gilt dies auch!

günstig und gut

Habe früher immer Vitakraft Pellets gefütert aber die wollte mein Chin nie.Diese Pelets liebt er anscheinend weil jeden Tag das Schälchen leer ist.Kann ich nur weiter empfehlen.

Einmalig

Diese Pellets sind einzigartig. Es gab durch die Futterumstellung auf dieses Produkt keinerlei Probleme, es wurde sofort angenommen ohne Verdauungsschwierigkeiten, die bei den empfindlichen Chinchillas ja schnell vorkommen. Zuvor hatte ich mal Charlie Chinchillafutter gekauft, was aber zu wenig Pellets enthält. Jetzt bekommt mein Chin die neuen Pellets gemischt mit Charlie, im Verhältnis 1:5 und noch 1 Fünftel JR Farm Fruchtmischung dazu, auf das Futter noch eine Haferecke und 1-2 Fichtensprossen. Das verträgt sie alles sehr gut und ist glücklich.

Barbara Möbius (04.03.04) Zurück zu JR Farm Chinchilla Pellets
Zurück zu Chinchillas & Degus

Ihre Meinung ist uns wichtig!
Bewerten Sie das Produkt