Welche Hundeschuhe sind die richtigen?

welche hundeschuhe

Welche Hundeschuhe sind für meinen Vierbeiner geeignet?

Jeder Hundebesitzer kennt das: Der heiße Sand am Strand, der eisige Straßenbelag oder die lange Strecke bei der Fahrradtour können die empfindlichen Pfoten des Vierbeiners stark beanspruchen. Hundeschuhe kennt man schon lange aus der Hundeschlitten-Szene – jetzt gibt es Hundesocken, Hundestiefel und Hundeschuhe auch für den Haushund. Welche Hundeschuhe eignen sich am besten für meine Fellnase?

Die Auswahl des geeigneten Pfotenschutzes

Hundeschuhe gibt es in unterschiedlichen Formen und Farben: Mit Klettverschluss, zum Schnüren, zum Schnallen. Die Auswahl der richtigen Schuhform hängt hier nicht zuletzt auch vom Einsatz der Hundestiefel, sowie von Größe und Gewicht des Hundes ab.

Darum ist der erste Schritt die Vermessung der Hundepfote. Die breiteste Stelle der Pfote wird für die Berechnung der Schuhgröße Ihres Hundes zugrunde gelegt. Oftmals ist es hilfreich, die Pfotenform auf einem Blatt Papier zu umzeichnen, um ungestört und exakt messen zu können.

Achten Sie beim Kauf auf die Wahl der richtigen Größe und die verarbeiteten Materialien. Der Hund darf nicht in seiner Bewegung eingeschränkt werden. Die Schuhe sollten außerdem wasserdicht und atmungsaktiv sein. Zu Beginn sollten Sie ihren Liebling langsam an das Schuhwerk gewöhnen. Nach einer ersten Eingewöhnungsphase sollte das Tragen der Schuhe aber kein Problem mehr sein für Ihren Hund.

welche hundeschuhe

Wann sollten Hundeschuhe getragen werden?

welche hundeschuhe

Ist die Pfote Ihres Hundes verletzt, kann der Einsatz von Hundeschuhen durchaus sinnvoll sein. Dadurch wird die Wunde vor Verschmutzungen geschützt und trägt somit zu einer schnellen Heilung der Wunde bei. Auch im Winter können die Pfoten durch Hundeschuhe zum einen vor der Kälte, zum anderen vor Streusalz. Ebenso wie vor Kälte können Hundeschuhe auch vor Hitze schützen, wie zum Beispiel beim Laufen auf heißem Sand oder Asphalt.

Wichtig: Hundeschuhe sollten bloß getragen werden, wenn es dem Hund einen Mehrwert bietet und nicht zu modischen Zwecken!

Sie suchen den passenden Mantel für Ihren Hund? Lesen Sie mehr zum Thema Hundemantel und Hundejacke.

Meistgelesene Beiträge

Die 10 beliebtesten Zierfische für Ihr Aquarium

Die Haltung von Zierfischen wird immer beliebter. Kein Wunder, schließlich ist der Anblick der bunten Unterwasserwelt im eigenen Wohnzimmer nicht nur faszinierend, sondern auch beruhigend und entspannend in unserem sonst so hektischen Alltag. Doch welche Fische eignen sich am besten für das eigene Aquarium? Wir stellen Ihnen die 10 beliebtesten Süßwasserfische und ihre Eigenschaften vor.

Antennenwels

Der Antennenwels (Ancistrus) gehört zur Familie der Harnischwelse bzw. Saugwelse (Loricariidae) und ist ein robustes und friedliches Tier. Es verträgt sich sehr gut mit anderen Fischarten aus dem Gebiet des Amazonas. Trotzdem muss man bei der Haltung verschiedene Dinge beachten, damit sich die Tiere wohlfühlen.

Schmetterlingsbuntbarsch

In warmen Seen Venezuelas und Kolumbiens leben die Schmetterlingsbuntbarsche im klaren Wasser in Ufernähe. Die bunten Gesellen mit dem typischen schwarzen Streifen schillern in allen Regenbogenfarben und sind ein gern gesehener Gast im Süßwasseraquarium. Mit etwas Erfahrung und sorgfältiger Pflege sind die geselligen Tiere eine wunderschöne Bereicherung für die heimische Unterwasserwelt im Wohnzimmer. Unter Aquarienfreunden auch kurz als „Rami“ bezeichnet, gehört der Schmetterlingsbuntbarsch zu den Klassikern unter den Süßwasserfischen.