Das richtige Futter für Kaninchen

L’alimentazione del coniglio

Kaninchen artgerecht ernähren

Endlich ist es soweit, der neue Hausgenosse hat seinen Käfig bezogen! Doch wie kann man die artgerechte Ernährung des Nagers sicherstellen?

Grundsätzliches

Als Dauerfresser sind Kaninchen auf viele kleine Mahlzeiten angewiesen. Das hat einen guten Grund: Die kleinen Nager müssen stetig Futter zu sich nehmen, damit der Mageninhalt Stück für Stück weitertransportiert wird. Der tägliche Zugang zu frischem Heu und Stroh beugt so Verdauungsschwierigkeiten vor!

Das Beste steckt im Heu

Heu ist das Grundnahrungsmittel für Kaninchen, Fertig-Kaninchenfutter mit Getreide sollte dem Nager nur in Maßen angeboten werden. So gehört Getreide nicht auf den Speiseplan eines Kaninchens und kann in großen Mengen sogar schädlich sein. Gewichtszunahme und Zahnfehlstellungen sind nur wenige Folgen einer nicht artgerechten Ernährung!

Saftig und frisch

Frischfutter wird von den meisten Kaninchen geliebt und ist zudem sehr viel günstiger als Fertigfutter – zumindest, so lange man einen eigenen Garten besitzt oder einen Park in der Nähe seiner Wohnung hat, um das frische Gras und den Löwenzahn zu beschaffen.

Die Lieblingsbeschäftigung der Nager? Nagen!

Notwendig sind auch Nagegelegenheiten. Kaninchen weisen ein starkes Zahnwachstum auf, als Nager sind sie darauf angewiesen, ihre Zähne fortwährend abzunutzen. Knabberhölzer und Zweige sind die ideale Zahnpflege für den neuen Familienzugang.

Niemals vergessen

Bei der Suche nach dem perfekten Kaninchenfutter darf auch eins nicht vergessen werden: Das Wasser. Wasser ist der perfekte Durststiller für Kaninchen und sollte stets bereitstehen!

Noch nicht das Richtige gefunden? Schauen Sie sich in Ruhe bei unserem Nager- und Kleintierfutter um!

Meistgelesene Beiträge

Antennenwels

Antennenwelse sind robuste und friedliche Tiere, die sich sehr gut mit anderen Fischarten aus dem Amazonasgebiet vertragen. Trotzdem muss man bei der Haltung verschiedene Dinge berücksichtigen, damit sich die Tiere wohlfühlen.

Schmetterlingsbuntbarsch

In warmen Seen Venezuelas und Kolumbiens leben die Schmetterlingsbuntbarsche im klaren Wasser in Ufernähe. Die bunten Gesellen mit dem typischen schwarzen Streifen schillern in allen Regenborgenfarben und sind ein gern gesehener Gast im Süßwasseraquarium. Mit etwas Erfahrung und sorgfältiger Pflege sind die geselligen Tiere eine wunderschöne Bereicherung für die heimische Unterwasserwelt im Wohnzimmer. Unter Aquarienfreunden auch kurz als „Rami“ bezeichnet, gehört der Schmetterlingsbuntbarsch zu den Klassikern unter den Süßwasserfischen.

Die Ernährung der Französischen Bulldogge

Entdecken Sie auch unsere Auswahl an Hundefutter speziell für Französische Bulldogge in unserem Shop. Die Französische Bulldogge als kurzschnäuzige Rasse ist aufgrund ihrer Anatomie und Physiologie auf eine besondere Ernährung angewiesen. Durch die verkürzte Nase und damit auch stark rudimentären Nasenmuscheln sind die Temperaturregulierung und die Luftzufuhr der Französischen Bulldogge beeinträchtigt. Dies stellt vor allem bei höheren Temperaturen ein erhebliches Handicap dar. Zudem ist der Bully aufgrund seines Körperbaus alles andere als ein Marathonläufer. Um ihre Beeinträchtigungen nicht noch zu verstärken, ist ein angemessenes Körpergewicht für das Wohlbefinden der Französischen Bulldogge sehr wichtig.