Hundesport - Bewegung für Mensch und Tier

Bewegung für Hunde ist wichtig und unentbehrlich. Für alle die neben dem Gassi gehen noch mehr Action brauchen, gibt es viele sportliche Alternativen. Doch was genau ist Hundesport? Und welcher ist der Richtige für Sie und Ihr Tier? Hier erfahren Sie, warum sie keinesfalls auf Hundesport verzichten sollten!

Sport für Hunde - was ist das genau?

Hundesport bezeichnet so gut wie alle Aktivitäten, die Herrchen und Hund gemeinsam ausüben können. Spaß, Bewegung und Auslauf steht dabei im Vodergrund.

Welche Vorteile bringt Hundesport für Hund und Herrchen?

Hunde brauchen viel Auslauf. Hundesport ist dabei die ideale Möglichkeit, den eigenen Hund körperlich und geistig auszulasten und zu fordern. Ihr Hund ist entspannter und ausgeglichener, was sich natürlich in seinem Verhalten widerspiegelt. Bei einigen Hunderassen müssen die Tiere sogar sportlich gefordert werden, um negativen Verhaltensweisen vorzubeugen.

Darüber hinaus ist Hundesport auch besonders effektiv, um die Bindung zwischen Mensch und Tier zu stärken und zu vertiefen.

Mit einem Hund an Ihrer Seite haben Sie auch gleich einen kostenlosen und erbarmungslosen Fitnesstrainer, der Sie mit jedem Bellen motiviert und keine Ausreden zulässt. Überwinden Sie doch gemeinsam den inneren Schweinehund!

Welcher Hundesport ist der Richtige?

Es bieten sich Ihnen eine Vielzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten. Das Ziel sollte jedoch immer sein, den Hund seiner körperlichen Verfassung und seinem Temperament entsprechend zu beschäftigen. Dabei ist natürlich die Rasse und der individuelle Charakter Ihres Hundes entscheidend. Neben ausreichendem Auslauf kann man dem Vierbeiner auch Aktivitäten anbieten, die sich verstärkt auf seine Lernfähigkeit, sowie Konzentrationsfähigkeit beziehen.

Und wenn Ihr Hund alles richtig gemacht hat, vergessen Sie nicht die passende Belohnung!

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Tumblr

Neueste Beiträge