Es gibt 12 Bewertungen zu


Bewerten Sie selbst!  Sortieren nach

Schlechte Qualität

Über die schnelle und zuverlässige Lieferung erfreut, gab es doch einen Wermutstropfen, die Qualität der Leine.Die Hunter Fahrradleine löste sich schon nach dem zweiten Tragen auf. Unser Hund wiegt 23kg und zieht beim Rennen normal an der Leine. Doch ganz schnell löste sich die Nylonumfassung aus der Anschlussnaht, die Gummis rissen ein. Seit 4 Wochen in unserem Besitz ist die Leine nun unbrauchbar. Preis- Leistungsverhältnis ist schlecht.

Tolle Leine, nur Haltbarkeit ist schlecht

Wir nutzen die Leine nicht nur speziell zum Joggen oder Radfahren sondern als Allzweckleine und wären an sich auch sehr zufrieden. Leider ist die Haltbarkeit aber schlecht. Obwohl unsere 15kg Hündin eigentlich nicht an der Leine zieht, und wir die Leine daher ohne große Belastungen als Führungsleine einsetzen, haben sich zuerst die Schrumpfschlauchummantelungen der Metallhaken aufgerieben und dann haben sich beim flexiblen Teil der Leine ein großer Teil der Textilummantelung komplett aufgelöst so dass die Gummibänder offen liegen und zum Teil schon gerissen sind. Schade. Sollte vom Hersteller verbessert werden...

Sehr gutes Produkt!

Ich finde die Leine sehr gut, zum Laufen neben dem Fahhrad ist sie bestens geeignet. Wer mit seinem Hund Zuggarbeit leisten möchte, sollte sich lieber im Schlittenhundebereich umsehen.

Produkt wurde verbessert

Ich hatte zuerst auch eine Leine, die mangelhaft nur am Außenschlauch befestigt war. Nach dreimaliger Benutzung quoll das Innenmaterial raus und die Leine drohte zu zerreißen. Hab dann reklamiert und nach drei Wochen eine neue bekommen. Die neue ist jetzt ganz anders produziert und kann nach meiner Einschätzung nicht mehr reißen.

Andreas Frerichs (17.06.09) Zurück zu Hunter Fahrradleine

Schade ums Geld

Mein Setter ist auch am Anfang sehr schnell, nur ich nicht und dann kommt was kommen muß, die Gummilitze reist nach mehrmaligen Ziehen. habe auch schon zwei Leinen geopfert. Da die Qualität aber nicht den Preis rechtfertigt, werde ich mir jetzt was andres einfallen lassen, habe ja noch zwei Restleinen die ich zusammen machen kann.

Bernd Groß (24.05.07) Zurück zu Hunter Fahrradleine

Idee gut Ausführung mangelhaft

Mein Siberian Husky braucht rassentypisch sehr viel Auslauf. Dazu gehört auch das Training am Fahrrad. Für einen Hund mit so viel Kraft braucht man eine Zugentlastung fürŽs Anfahren etc.. Mein 6 Jahre altes Husky-Weibchen lacht sich über die Stabilität dieser Leine allerdings kaputt. Innerhalb von 3 Monaten hat sie 2 dieser Leinen am Gummizug schlicht und einfach mit ihrer Kraft zerfetzt. Fazit: geeignet für Dackel und Schoßhündchen und außerdem für diese Qualität viel zu teuer.

Markus Wittmann (24.08.05) Zurück zu Hunter Fahrradleine

nicht haltbar

habe die Leine nur zum Joggen genutzt. Unser 12 Monate alter Bouvier zieht nur zu Beginn der Strecke, hat die Leine aber nach ein paar Monaten zrrissen. Sonst ganz gut aber ohne Haltbarkeit hilft auch der ordentliche Rest nicht.

Knut Büngen (04.04.04) Zurück zu Hunter Fahrradleine

Leider eine kurze Freude

Wir haben die Leine zum Laufen sowie zum Radfahren benutzt und waren sehr zufrieden. Allerdings ist sie nun -nach gerade mal 6 Monaten- schon hinüber, die Ummantelung des Gummis ist gerissen. Dabei ist unser Hund nur mittelgroß und kein Zugpferd;-). Für 40 EU hätte ich eine wesentlich längere Haltbarkeit erwartet und bin enttäuscht.

Sicherheit

Als Besitzer eines Jagdhundes (KLM-Vorstehhund)kann ich nur sagen: Toll! meine spektakulären Stürze mit dem Rad finden nicht mehr statt. Kniee+Ellenbogen sind wieder gut verheilt und wir ziehen entspannt unsere Runden. Tipp: Ich binde die Leine um den Bauch und gehe mit der rechten Hand bis an das Metallverbindungsstück (Schlupf einräumen).

Christine Brinkhoff (28.08.03) Zurück zu Hunter Fahrradleine

nun ja..

eigentlich eine super Idee, umhängen und gummizug, aber entweder bin ich zu klein oder mein hund zu groß. Echtes Problem, weil man die Länge ansich nicht verstellen kann. Meine Hündin (62 cm) tritt sehr schnell hinein, weil der Gummiteil am Boden hängt. Vielleicht sollte man hier den Neoprene teil kürzen??

Kathrin Schönfelder (06.08.03) Zurück zu Hunter Fahrradleine

Für Siberian Husky ungeeignet

Mein sechs Jahre alter Huskyrüde benötigte etwa fünf Fahrten mit dem Fahrrad bis die Leine kaputt war. Die flexible Gummileine wurde beim losfahren immer sehr stark strapaziert, so das an der Gummileine, welche im Inneren aus vielen dünnen Gummifäden besteht, die äußere Hülle regelrecht zerfetzt ist. Für Hunde, die nur neben dem Fahrrad laufen mag die Leine wunderbar sein, doch für Zughunde wie Siberian Huskys leider völlig ungeeignet.

Matthias Schulze, Unterföhring (21.01.03) Zurück zu Hunter Fahrradleine

Hunter Fahrradleine

Dadurch, daß der Hund beim plötzlichen stehenbleiben oder extremen Richtungswechsel keinen harten Ruck an der Leihe verspürrt hat er keine Angst mehr vom Fahrrad. Ich benutze sie in erster Linie am MTB und dies auch Querfeldein oder auf unbefestigten Wegen.Auch kann man Sie sehr gut beim Einkaufsbummel nutzen, denn man hat wenn nötig die Hände frei

Zurück zu Hundeleinen

Ihre Meinung ist uns wichtig!
Bewerten Sie das Produkt

Alle anzeigen >

Ähnliche Produkte:

Besuchen Sie unseren Hunde Shop für mehr Ideen! Hier sehen Sie einige ähnliche Produkte aus dem Bereich Hunter Fahrradleine, die Sie interessieren könnten:

Kundenbewertung:  Hunter  Freestyle Set: Halsband + Hundeleine, schwarz (1 Bewertung) Hunter Freestyle Set: Halsband + Hundeleine, schwarz    ab 32,80 EUR